Er will keine Kinder
Miriam Bektasi am 26.07.2017

Dein Freund ist dein Seelenverwandter, dein bester Freund – deine ganz große Liebe. Ihr seid beide auf einer Wellenlänge und alles wäre perfekt, gäbe es nicht diese eine Sache, die eure Beziehung immer wieder ins Schwanken bringt: Du möchtest ein Kind und er nicht. Wie du reagieren kannst, wenn dein Partner die Kinderplanung ständig aufschiebt oder überhaupt kein Baby will, erfährst du hier.

Wenn du dir ein Kind wünschst, aber dein Partner nicht, kann das ganz schön weh tun.

Kinder gehören zur Lebensplanung dazu

Bei jeder Beziehung kommt eines Tages der Punkt, an dem man sich als Paar definieren muss. Was sind wir eigentlich? Friends with Benefits, ein Liebespaar oder eine Affäre? Bei jeder gut funktionierenden Beziehung sollte es eine gemeinsame Vision geben, ob die nun heißt: Wir heiraten oder wir sind auch ohne Trauschein glücklich. In solchen Momenten kommt oft die Diskussion über gemeinsame Kinder auf. Sagt der Mann „Nein“ zum Kind, hat Frau oft das Gefühl, er sagt auch „Nein“ zu ihr. Die offenkundige Message: Du bist mir nicht gut genug für meine Kinder oder nicht die Frau, die ich mir als Mutter meiner Kinder vorstelle.

Einseitiger Kinderwunsch: Trennen oder Abwarten?

Der Kinderwunsch ist die wahrscheinlich schwierigste Entweder-oder-Frage in der Liebe. So kannst du reagieren, wenn du dir sehnlichst ein Baby wünschst und dein Partner dafür einfach nicht bereit ist:

#1 Versuche ihn zu verstehen

Es gibt einen Unterschied, ob ein Mann kein Kind mit dir möchte, weil er etwa schon drei eigene hat, er gerade andere Prioritäten in seinem Leben hat als Familie oder er etwa eine genetisch bedingte Krankheit hat, die er nicht weitergeben möchte. Die Gründe können vielfältig sein: Rede also lieber nochmal mit deinem Liebsten, bevor du voreilige Schlüsse ziehst. Viele Männer haben auch einfach keine konkrete Lebensplanung. Wenn dein Partner die Kinderplanung aufschiebt, muss das nicht unbedingt heißen, dass er abgeneigt ist. Falls dein Partner Bindungsangst hat, erfährst du hier, wie man damit umgeht.

#2 Gib ihm Zeit

Auch bei Männern gibt es ein Zeitfenster, wenn es um den Kinderwunsch geht. Sollte dein Partner Mitte Zwanzig sein, steht bei ihm wohl eher die Karriere im Vordergrund und er meint mit einem „Nein“ eher „Ich bin noch nicht reif“. Ein Mann Mitte Dreißig sollte allerdings zumindest einen gewissen Verhandlungsspielraum beim Thema Nachwuchs offen lassen. Wenn dein Partner momentan nicht bereit für ein Baby ist, sich aber Kinder in der Zukunft durchaus vorstellen kann, gib ihm einfach noch etwas Zeit.

#3 Stell ihm ein Ultimatum

Die Frage nach dem Kinderwunsch kann zu einer Zerreißprobe für eine Beziehung werden.

Wenn du dir unbedingt Kinder wünschst, du schon länger mit deinem Schatz zusammen bist und deine biologische Uhr tickt, solltest du dir genau überlegen, was dir wichtiger ist – Mann oder Kind. Der größte Fehler, den du machen kannst, ist, dich in Andeutungen à la „Aber Kinder sind doch so süß“ oder „Schau mal wie goldig das Baby ist“ zu verlieren.

Besonders, wenn du die Dreißig schon längst überschritten hast, solltest du deinem Liebsten ganz genau klar machen, wie deine Zukunftspläne in Sachen Kinder aussehen. Wenn er sich immer noch nicht sicher ist und deine biologische Uhr immer lauter tickt, solltest du ihm ein zeitliches Ultimatum setzen. Wenn das Ultimatum abgelaufen ist und er sich immer noch nicht entschieden hat oder sich prinzipiell gegen Kinder sperrt, bleibt dir nur noch der Ausweg der Trennung. Ja, das ist leichter gesagt als getan – denn die Liebe hört ja nicht einfach so auf. Aber möchtest du dich wirklich mit Anfang 40 in eine Lebenskrise stürzen, weil dein Wunsch nach Kindern unerfüllt blieb und es dann zu spät ist?

Was du auf keinen Fall tun solltest ist, einfach die Pille abzusetzen und abzuwarten, was passiert. Die Entscheidung für ein Kind sollte unbedingt von beiden getragen werden, Kinderkriegen ist kein Ego-Trip.Aber mach dir keine Sorgen: wenn er deine ganz große Liebe ist, klappt es bestimmt auch mit den Kindern. Sollte dein Partner aus gesundheitlichen Gründen kein Kind wollen, gibt es ja immer noch die Möglichkeit, Kinder zu adoptieren. Wie stehst du zum Thema Kinderkriegen? Wir sind gespannt auf deine Meinung in den Kommentaren.

Bildquellen: iStock/Remains, iStock/Antonio Guillem, iStock/Master1305

* Partner-Links


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?