Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Liebe
  3. Beziehung
  4. Hoovering: Was dahintersteckt und woran du es erkennst

Toxisches Verhalten

Hoovering: Was dahintersteckt und woran du es erkennst

Du hast dich gerade von deinem Freund oder deiner Freundin getrennt und möchtest einfach nur mit der Beziehung abschließen, aber er oder sie taucht immer wieder in deinem Leben auf? Dann schikaniert dein*e Ex dich vermutlich mit „Hoovering“. Was sich genau dahinter verbirgt, woran du das toxische Verhalten erkennst und wie du handeln solltest, um deine Vergangenheit endlich hinter dir zu lassen, verraten wir dir hier.

Was ist Hoovering?

Du hast bestimmt schon von Love Bombing gehört, oder? Das ist ein Dating-Phänomen, bei dem eine Person am Anfang einer Beziehung extrem liebevoll ist, im Laufe der Zeit aber richtig aggressiv wird, wenn ihr etwas nicht passt. Mit diesem Verhalten möchte die Person die Kontrolle über ihren Partner oder ihre Partnerin gewinnen. Die überschwängliche Liebe ist reine Manipulation, um ihn oder sie an sich zu binden. Hoovering – was ins Deutsche übersetzt „staubsaugen“ bedeutet – ist ebenfalls eine emotionale Manipulation, findet jedoch am Ende einer Beziehung oder einer Affäre statt. Der oder die Verlassene kann das Beziehungs-Aus nicht akzeptieren und will die andere Person einfach nicht gehen lassen. Deswegen lässt er oder sie sich immer wieder neue Dinge einfallen, um Kontakt aufzubauen und den Ex-Partner oder die Ex-Partnerin weiterhin an sich zu binden. Meist nutzen narzisstische Menschen diese Taktik, denn hierbei steht nicht das gemeinsame Glück im Fokus, sondern lediglich der Gedanke, emotionale Macht über eine andere Person zu haben und sie zu beeinflussen.

Neben Love Bombing und Hoovering gibt es noch weitere Dating- und Beziehungs-Trends, die sich in den letzten Jahren entwickelt haben. Im Video erfährst du, welche das sind:

6 schreckliche Dating-Trends, die über die Jahre entstanden sind Abonniere uns
auf YouTube

Hoovering: 7 typische Anzeichen

Das Schlimmste am Hoovering ist, dass es auf den ersten Blick häufig damit verwechselt wird, dass eine Person mit guten Absichten um eine Beziehung kämpft. Dass das allerdings nicht der Wahrheit entspricht, erkennst du an folgenden Verhaltensweisen:

  1. Dein*e Ex tut so, als wärt ihr noch zusammen, hat weiterhin Besitzansprüche an dich und flippt komplett aus, wenn du Dinge tust, die ihm oder ihr nicht passen.
  2. Er oder sie meldet sich ständig bei dir oder „verschickt“ sich bei WhatsApp. Du bekommst eine Nachricht von ihm oder ihr – antwortest du, dann tut er oder sie so, als wäre die WhatsApp gar nicht an dich gerichtet gewesen. Und schon habt ihr wieder Kontakt.
  3. Dein*e Ex versucht dir permanent einzureden, dass er oder sie sich geändert hat und du ihm oder ihr noch eine Chance geben solltest.
  4. Er oder sie erwähnt ständig, wie schlecht es ihm oder ihr ohne dich geht und macht dir bezüglich eurer Trennung ein schlechtes Gewissen.
  5. Dein*e Ex versucht dich zu manipulieren, indem er oder sie dir Komplimente und Geschenke macht und ständig von euren schönsten Erinnerungen spricht.
  6. Er oder sie erzählt deinen (oder gemeinsamen) Freund*innen von euren Beziehungsproblemen, sucht Rat bei ihnen und setzt sie dann auf dich an, um mit dir über die Probleme zu reden.
  7. Dein*e Ex macht sich zum Opfer und sagt dir, dass er oder sie dringend Hilfe braucht (was dann nicht stimmt!), weil er oder sie weiß, dass du ein empathischer Mensch bist, der niemanden hängen lassen würde.

Wie verhält man sich bei Hoovering richtig?

Meldet sich dein*e Ex immer wieder bei dir, kannst du nicht mit eurer Beziehung abschließen. Du kannst deine Gefühle nicht sortieren und bist somit auch für keine neue Beziehung offen. Kurz gesagt: Dein*e Ex hat dich in der Hand – er oder sie kontrolliert dein Leben. Und genau deshalb ist Hoovering auf Dauer so gefährlich. Doch wie verhält man sich am besten, wenn der Ex-Partner oder die Ex-Partnerin einfach nicht loslassen kann? Wichtig ist: Es ist nicht immer leicht, diese Manipulation zu erkennen. Natürlich kann dein*e Ex nach der Trennung auch ernstgemeint um Hilfe bitten. Hast du aber das Gefühl, dass er oder sie dich nicht gehen lassen will und sich Dinge ausdenkt, um den Kontakt mit dir zu halten und die Situation dich stresst und dir deine Energie raubt, dann such dir Hilfe und sprich mit deinen Freund*innen oder deiner Familie darüber. Du solltest den Kontakt zu ihm oder ihr komplett abbrechen und nicht mehr auf die Spiele eingehen. Denn nur so kannst du wieder glücklich werden und eine Person finden, mit der du eine Zukunft hast.

An bestimmten Aussagen und Verhaltensweisen – sogenannten Red Flags – erkennst du toxische Personen meist schon früh. Bei welchen Anzeichen deine Alarmglocken in Zukunft schrillen sollten, verraten wir dir hier:

Red Flags: 13 Sätze, an denen du toxische Personen sofort erkennst

Red Flags: 13 Sätze, an denen du toxische Personen sofort erkennst
BILDERSTRECKE STARTEN (15 BILDER)
Bildquelle: Getty Images / Drazen Zigic

Hat dir "Hoovering: Was dahintersteckt und woran du es erkennst" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.