Pärchen beim Date
Katja Gajekam 28.09.2018

Dates können für manche Menschen ein echter Horror sein. Das Schlimmste, was man sich beim ersten Treffen vorstellen kann: peinliches Schweigen. Manchmal hat man Glück und findet sofort einen angenehmen Einstieg oder dein Gegenüber plaudert einfach drauf los. Für alle anderen Fälle bist du durch unsere Tipps jedoch ab jetzt gewappnet!

Video: Diese 8 Warnsignale beim Daten solltest du nicht ignorieren!

Ein guter Einstieg – Smalltalk

Wenn ihr euch das erste Mal trefft, sind leichte und nicht kontroverse Gesprächsthemen für den Anfang ideal. Vor allem, wenn du eher schüchtern bist, sollten dir diese Fragen nicht schwerfallen.

  1. Frage nach dem Weg deines Dates:
    „Hast du gut hergefunden?“ oder „Gab es bei dir auch solche Probleme mit der S-Bahn?“
  2. Sage etwas zu eurem Treffpunkt:
    „Wie schön, die Gegend kannte ich gar nicht. Wie bist du darauf gekommen?“ oder „Ich find‘s echt schön hier, ich bin sehr oft hier.“
  3. Gib mit einem Lachen und ganz offen zu, dass du aufgeregt bist.
    So direkt zu sein kommt immer gut an und dein Gegenüber hat es leicht, darauf einzusteigen.
  4. Gehe auf sein Outfit ein:
    Trägt er ein witziges Motiv-Shirt oder sonst etwas Auffälliges? Sprich ihn darauf an.
  5. Kommentiere das Menü:
    Ihr seid in einer Bar oder einem Restaurant? Super ins Gespräch kommt ihr über die Dinge, die auf der Karte stehen. Außerdem kannst du dein Date fragen, was seine Lieblingscocktails oder -speisen sind.
  6. Kommentiere eure Umgebung:
    Ob ihr euch irgendwo hingesetzt habt oder ein wenig durch die Gegend lauft, es gibt meist eine Menge zu sehen und zu beobachten. Fällt dir etwas Ungewöhnliches oder Witziges auf, kannst du es direkt erwähnen.

Erstes Date: Wie begrüßt ihr euch am Besten?

Artikel lesen

Persönlicher werden

Wenn das Eis erstmal gebrochen ist, entwickeln sich Gesprächsthemen beim Date meist viel leichter. Falls nicht, kannst du ihn vor allem nach seiner Freizeitgestaltung, seinen Vorlieben (erstmal nicht nach den sexuellen 😉 ) und seinem Umfeld fragen. Dabei kannst du schon mal abschätzen, wie gut ihr in diesen Bereichen zusammenpasst. Die Finger solltest du hingegen von Erzählungen lassen, die auf Ex-Beziehungen, Kinderwunsch oder andere No-Go-Themen abzielen.

  1. Familie:
    Hat er noch Geschwister? Wie ist das Verhältnis zu seinen Eltern? Wenn es schon etwas tiefergehen kann, kannst du auch fragen, wie seine Kindheit war und welche schönen Erinnerungen er daran hat.
  2. Reisen:
    Erzähle von deiner letzten Reise und frage ihn, wo er schon war oder wo er gerne mal hinwill. In diesem Thema kann man sich schnell stundenlang verlieren und tolle Anekdoten erzählen.
  3. Essen:
    Frage dein Date, ob er gerne kocht, lieber Essen geht oder sich gerne mal was vom Imbiss holt. Vielleicht bieten sich anschließend noch verschiedene Ernährungsweisen als Gesprächsthema an.
  4. Heimat:
    Falls einer von euch oder auch beide nicht aus dieser Stadt seid, kannst du ihm von deiner Heimat erzählen oder dir anhören, wo er aufgewachsen ist.
  1. Konzerte:
    Frag ihn, auf welchem Konzert er zuletzt war. Daran kannst du direkt mit der Frage anknüpfen, ob er ein Fan dieses Musikstils ist und was er sonst noch so hört.
  2. Haustiere:
    „Hast du eigentlich ein Haustier?“ ist ein guter Einstieg in viele tierische Themen, z. B. ob er eher ein Katzen- oder Hunde-Mensch ist.
  3. Schulzeit:
    Je nachdem, wie lange diese Zeit schon her ist, kann sie für guten und vermutlich auch witzigen Gesprächsstoff sorgen, wenn ihr alte Streiche an Lehrern und lustige Erlebnisse mit Freunden herauskramt oder feststellt, dass ihr dasselbe Hass-Fach hattet.
  4. Filme & Serien:
    „Hast du Netflix? Welche ist dort deine Lieblingsserie?“ oder „Was war der schlechteste Film, den du je gesehen hast?“ sind super Fragen, die für viel Gesprächsstoff sorgen können.
  5. Sport:
    „Bist du eher ein Sportmuffel oder brauchst du viel Bewegung?“
  6. Studium, Ausbildung, Job:
    Steckt dein Dating-Partner noch mitten in der Ausbildung, kannst du ihn fragen, was er danach mal machen möchte. Arbeitet er bereits, kannst du fragen, wie er in diesem Bereich gelandet ist.

Diese tollen 1. Dates hatten die desired-Redakteurinnen

Auch wir in der Redaktion hatten schon ein paar tolle erste Dates. Aus dem ein oder anderen ist sogar mehr geworden! Wir erzählen euch unsere schönsten Storys und erklären, was das Date so locker und nicht krampfig gemacht hat.

Kreative Gesprächsthemen

Wenn ihr die Standardfragen abgehakt habt, gibt es eine Menge an lockeren Themen, die ihr bei eurem Date anschneiden könnt. Das ein oder andere witzige Erlebnis wird dabei sicher für Lacher sorgen und die Situation noch angenehmer machen.

  1. Witzige Suff-Erlebnisse:
    Ob den Fuß gebrochen oder betrunken dem Chef begegnet – wer feiern geht, hat auch viel zu erzählen.
  2. Weihnachten:
    Wie feiert er eigentlich Weihnachten und steht er auf den ganzen Zauber drumherum?
  3. Besondere Talente:
    Vielleicht kann er ja auf Chinesisch rückwärts zählen oder besonders gut rappen?
  4. Fahrschule: Wie viele Anläufe hat er gebraucht, um zu bestehen? So ziemlich jeder hat etwas zu seiner Fahrprüfung zu erzählen.
  5. Piercings, Tattoos:
    Hat er welche? Wie steht er dazu?
  6. Lustige Jobs: „Was hast du schon für beknackte Jobs durch, um die Miete zu zahlen?“
  1. Trash-TV:
    Welche Sendungen sind unterhaltsam und welche gehen gar nicht?
  2. Lieblings-Sendungen aus der Kindheit:
    Lieber Darkwing Duck oder Sailor Moon?
  3. Schlimmstes Friseur-Erlebnis:
    Auch Männer haben sicher schon mal die ein oder andere traumatische Erfahrung gemacht oder Mutti für den Topfschnitt verflucht.
  4. Verschwörungstheorien:
    Leben Elvis und James Dean zusammen in Südamerika? Gibt es Chemtrails wirklich? Ist die Titanic nur aus Versehen untergegangen?
  5. Freizeitpark:
    Welcher ist der beste und welche Attraktion die coolste?
  6. Schlechte Angewohnheiten:
    Lässt er immer das Wasser laufen oder die Zahnpastatube offen?
  7. Erlebnisse mit Nachbarn oder Mitbewohnern:
    Jeder, der jemals in einer WG gelebt hat, hat auf jeden Fall viel zu erzählen. Und wenn nicht, gibt es immer noch diesen einen nervigen Nachbarn, den jeder hat.

51 Ideen für das erste Date: Das könnt ihr machen!

Artikel lesen

Und wenn doch peinliche Pausen entstehen?

Schweigen muss aber nicht in jedem Fall peinlich sein. Wenn ihr angenehm zusammen schweigen könnt, umso besser. Ihr merkt schon, ob es sich gut anfühlt. Solltest du die Gesprächspausen dennoch als unangenehm empfinden, kannst du sie entweder nutzen, um bei vorangegangen Themen nochmal anzusetzen und genauer nachzuhaken. Eine andere Möglichkeit wäre es, das Offensichtliche anzusprechen und einfach sowas zu sagen wie „Ach verdammt, jetzt haben wir uns so angestrengt und nun fällt uns doch nichts mehr ein.“

Um Schweigen von vornherein zu vermeiden, kannst du dir auch den Spaß machen und einen Fragenkatalog erstellen. Lade dein Date ein, ohne zu überlegen und wie aus der Pistole geschossen zu antworten: Lieblingsessen, -Tier, -Land, -Lied, das zuletzt gelesene Buch oder der letzte Kinofilm, sein Vorbild oder größter Traum, sein zuletzt gelüftete Geheimnis oder was dir eben so einfällt. Oder stelle Entscheidungsfragen: dies oder das, jenes oder solches. Zack, zack, zack. Das wird euch auf jeden Fall auflockern und zum Lachen bringen!

Egal, um welche Gesprächsthemen sich euer Date dreht, sei authentisch dabei und gib dich, wie du bist. Sag nicht, du magst Fußball oder diese oder jene Band, nur um „Gemeinsamkeiten“ zu konstruieren. Ein Date ist immerhin dazu da, um festzustellen, ob man Berührungspunkte hat. Es steckt also keinerlei Zwang dahinter. Wenn es die nicht gibt, dann eben nicht. Und auch Gegensätze können ja einen großen Reiz haben.

Bildquelle:

iStock/Astarot

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?