Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Liebe
  3. Dating
  4. Dr. Sharon Brehm: „Liebe ist eine Fähigkeit, die wir lernen können“

Interview

Dr. Sharon Brehm: „Liebe ist eine Fähigkeit, die wir lernen können“

Das moderne Dating ist geprägt von toxischen Dating-Trends. Dabei die wahre Liebe zu finden, ist gar nicht so leicht. Dr. Sharon Brehm kennt das Problem aus ihrer Erfahrung als Paartherapeutin. In ihrem Podcast „Hello, Lovers“ spricht sie ebenfalls über die Liebe. Nun erscheint ihr erstes Buch „Smart Loving“, indem es darum geht, wie wir das Lieben erlernen können. Im Interview erzählt sie uns, was die typischen Probleme im aktuellen Dating-Kosmos sind und wieso wir uns so oft selbst im Weg stehen.

Dies ist eine gekürzte Fassung des Interviews. In der aktuellen Folge „desired – der Podcast“ kannst du es dir in voller Länge anhören.

desired: Was ist die Idee hinter Smart Loving. Wie bist du auf den Vergleich mit einem Smartphone gekommen?

Dr. Sharon Brehm: Was wir alle an unserem Smartphone lieben, ist dass es so intuitiv ist. Außerdem verwenden Smartphones oft die neuste Technologie, um unser Leben leichter zu machen. Und diesen Ansatz möchte ich auch in meinem Buch verfolgen. Liebe ist natürlich in erster Linie ein emotionales Thema, aber es gibt auch viele wissenschaftliche Erkenntnisse, die einem die Partnersuche leichter machen können.

Du hast schon deine Doktor-Arbeit im weitesten Sinne über Beziehungen geschrieben. Wie ist es dazu gekommen, dass dich dieses Thema so interessiert?

Es gibt Themen, die begleiten einen sehr lange und man wird ihnen auch nicht überdrüssig. Schon mit 17 hat eine Freundin mir aus Spaß die Mailbox-Ansage „Guten Tag, hier ist der Anrufbeantworter von Sexualtherapeutin Dr. Sharon Brehm“, aufgenommen. Das war natürlich eher ein pubertärer Scherz, hatte aber auch den Hintergrund, dass ich mich damals schon für Beziehungen interessiert habe. In meinem Kulturanthropologie-Studium hat sich das dann vorgesetzt und ich habe alle meiner Studienarbeiten in irgendeiner Form über die Themen Beziehungen, Intimität oder Sexualität geschrieben. Die Liebe ist ein Thema, das mich auf jeder Eben fasziniert. Es ist unglaublich bereichernd dazu ein breites Wissen zu haben und auch die Skills zu erlernen, um anderen Menschen auf ihrem Weg zu helfen.

Sharon Brehms Buch Smart Loving kannst du bereits bei Amazon vorbestellen:

Smart Loving: Wie wir echte Liebe finden
Smart Loving: Wie wir echte Liebe finden
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 12.08.2022 12:03 Uhr

Ich habe das Gefühl, dass einige Leute von einer Langzeitbeziehung in die nächste schlüpfen, während es für andere schwer ist, überhaupt jemanden kennenzulernen oder es nach einer Zeit dann doch immer nicht passt und sie so Langzeit-Single bleiben. Beobachtest du das in deiner Praxis als Paartherapeutin auch häufig?

Es ist wichtig zu erkennen, dass ein längere Singledasein nicht zwangsläufig mit einer Beziehungsunfähigkeit oder grundlegenden Fehlern zusammenhängt. In unserer heutigen Gesellschaft ist Dating sehr schwierig geworden. Phänomene wie Ghosting oder Benching kommen gerade durch das Online-Dating und die vielen Optionen, die sich uns bieten, leider häufig vor. Wenn die Beziehung zu einer Person intimer wird, wir etwa ihre Freunde und Familie kennenlernen oder gemeinsam in den Urlaub fahren, ist heutzutage häufig trotzdem unklar, wo wir eigentlich stehen. Beiden Seiten fällt es schlicht zu schwer, sich verletzlich zu zeigen. Und so landen wir wieder und wieder in denselben Mustern, was schließlich wahnsinnig frustriert.

Gerade wenn man solche Situationen häufig erlebt und immer wieder befürchten muss, dass es am Ende doch nichts wird, baut das natürlich Druck auf. Eigentlich läuft alles gut und trotzdem hat man ständig das Gefühl, im nächsten Moment könnte alles vorbei sein.

Ja, dieses Warten auf diesen negativen „Überraschungseffekt“ kennen inzwischen viele. Ich selbst glaube, dass Liebe eine Fähigkeit ist, die wir alle erlernen können. Doch die Art, wie wir heutzutage daten, ist oft von viel zu hohen Erwartungen geprägt. Wir wollen diese perfekte Beziehung finden, in der alles von Anfang an richtig funktioniert. Und wenn wir das Gefühl haben, etwas stimmt nicht, neigen wir dazu, nach etwas Besserem Ausschau zu halten, statt uns auf das zu konzentrieren, was wir haben.

Wenn du dir eine Beziehung wünschst, ist das vollkommen okay. Allerdings hat auch das Single sein so einige Vorteile, die wir nicht vergessen dürfen:

17 Gründe, warum es gut ist Single zu sein Abonniere uns
auf YouTube

Angenommen, ich selbst lerne die „Fähigkeit“ Liebe. Dann besteht natürlich noch immer die Gefahr, dass das Gegenüber das nicht erlernt hat und es vielleicht gar nicht wirklich ernst meint. Wie gehe ich damit um?

Es ist wichtig, schon beim Dating nach einem Gefühl von emotionaler Sicherheit zu suchen. Oftmals fühlen wir uns unbewusst genau zu den Menschen hingezogen, die uns leicht verunsichern. Dabei ist es für eine langfristige Beziehung wichtig, dass die andere Person, emotional präsent ist und dass es uns leichtfällt, uns gegenseitig zu zeigen. Das muss nicht vom ersten Date an so sein, aber mit der Zeit sollte sich ein gewisses Vertrauen aufbauen.

Auf der einen Seite ist es schwierig, jemanden zu finden, mit dem man diese Vertrautheit aufbauen kann. Auf der anderen Seite schreibst du, dass wir uns beim Dating oft auch selbst im Weg stehen. Was meinst du damit?

Manchmal haben wir bestimmte Schutzstrategien entwickelt. Wir wollen zum Beispiel Konflikte meiden und melden uns deshalb gar nicht mehr, anstatt die Sache zu klären. Oder wir zeigen selbst zunächst nur ganz wenig Gefühle, weil wir darauf warten, dass die andere Person zuerst mehr von sich zeigt. Das hilft natürlich als Schutz davor, verletzt zu werden. Gleichzeitig versperren wir uns damit aber den Zugang zur anderen Person. Dann sind beide in dieser Lauerhaltung und es geht nicht voran.

Das ganze Interview kannst du dir jetzt in der aktuellen „desired – der Podcast“-Folge anhören.

Frust pur: Das sind die nervigsten Dating-Trends unserer Zeit

Frust pur: Das sind die nervigsten Dating-Trends unserer Zeit
BILDERSTRECKE STARTEN (19 BILDER)
Bildquelle: Elias Hassos

Hat dir "Dr. Sharon Brehm: „Liebe ist eine Fähigkeit, die wir lernen können“" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: