Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Liebe
  3. Dating
  4. 8 versteckte Tinder-Features, die du unbedingt kennen musst!

Online-Dating

8 versteckte Tinder-Features, die du unbedingt kennen musst!

Wusstest du, dass du bei Tinder noch viel mehr machen kannst als Swipen, Matchen und Chatten? Die Dating-App entwickelt immer wieder coole neue Features, durch die du profitieren kannst – ganz egal, ob es dabei um den Unterhaltungsfaktor geht oder um deine persönliche Sicherheit. Das einzige Problem ist, dass viele User*innen diese Funktionen überhaupt nicht kennen, geschweige denn nutzen. Bis jetzt zumindest! Welche versteckten Tinder-Features es gibt und wo du sie findest, verraten wir dir hier.

Versteckte Tinder-Features für mehr Action

Explore Bereich

Vor ein paar Monaten hat Tinder den sogenannten Explore Bereich gelauncht, den du über den Button unten in der Mitte erreichst. Dieser bietet dir neue Möglichkeiten, andere Nutzer*innen kennenzulernen. Du kannst zum Beispiel verschiedene Kategorien wählen, um Matches mit ähnlichen Interessen oder Absichten zu finden oder direkt ein Date für den kommenden Abend suchen. Im Explore Bereich findest du außerdem auch die folgenden versteckten Features …

Festival-Modus

Du gehst diesen Sommer auf ein Festival? Dann solltest du unbedingt den neuen Festival-Modus auf Tinder auschecken, den du über den Explore-Button findest. Hier kannst du nämlich schon im Voraus mit Leuten chatten, die dasselbe Event besuchen wie du – und vielleicht sogar ein Date auf dem Gelände ausmachen. Wie das Feature im Detail funktioniert, kannst du in diesem Artikel nachlesen:

Musik-Modus

Im Musik-Modus kannst du dich durch die Profile swipen und gleichzeitig den Spotify-Song der anderen Nutzer*innen anhören. Perfekt für alle, die mit einem potenziellen Partner oder einer potenziellen Partnerin auch musikalisch auf einer Wellenlänge sein möchten! Den Musik-Modus findest du ebenfalls im Explore Bereich.

Swipe Night

Im Swipe Night-Feature wirst du Teil einer Mystery-Show und kannst interaktiv ein Mordrätsel lösen. Deine Vermutungen und Auswahlmöglichkeiten werden im Anschluss mit anderen Mitgliedern geteilt, sodass ihr direkt ein spannendes Gesprächsthema habt und gemeinsam den Fall aufdecken könnt. Letzten Herbst hatte diese Funktion den großen Hype, aber sie ist immer noch live im Explore Bereich.

Versteckte Tinder-Features für deine Sicherheit

Kontakte blockieren

Wusstest du, dass du bei Tinder Kontakte blockieren kannst? Auf diese Weise kannst du beispielsweise verhindern, deinem Ex-Partner bzw. deiner Ex-Partnerin oder anderen unerwünschten Personen auf der Dating-App zu begegnen. Über „Einstellungen“ kannst du Tinder mitteilen, welche deiner Kontakte du nicht treffen möchtest. Gibt es Accounts, die über die erwähnten Handynummern laufen, werden dir diese nicht angezeigt – und du ihnen auch nicht.

Foto-Verifizierung

Mittlerweile kann sich bei Tinder jeder und jede Nutzer*in ein blaues Häkchen holen und das Profil verifizieren. Auf diese Weise kannst du dich erstens vor Fake-Profilen schützen und zweitens einen weiteren Vorteil genießen: Das blaue Häkchen lässt nämlich die Wahrscheinlichkeit auf Matches steigen. Du findest das Feature, indem du über den Profil-Button auf das Häkchen-Icon neben deinem Namen klickst.

Does This Bother You?

Tinder setzt sich stark gegen (sexuelle) Belästigung ein und hat aus diesem Grund eine spezielle Funktion entwickelt, die seit Oktober 2021 verfügbar ist. Wenn du eine unangemessene Nachricht erhältst, wird dir direkt im Chat folgende Frage gestellt: „Does this bother you?“ bzw. „Stört dich das?“. Antwortest du mit „Ja“, wird der oder die Nutzer*in gemeldet. Das Ganze funktioniert mit Hilfe einer künstlichen Intelligenz. Auch der oder die Absender*in bekommt vor dem Verschicken den Hinweis „Are you sure?“ bzw. „Bist du sicher?“, wenn eine unangebrachte Wortwahl erkannt wird.

Reisewarnung

Auch für Mitglieder der LGBTQIA-Community bietet Tinder besonderen Schutz – denn nicht überall auf der Welt sind die geltenden Rechte für Schwule, Lesben und Bisexuelle sowie Personen mit anderen sexuellen Orientierungen gleich. Wenn Nutzer*innen im echten Leben oder mit der Reisepass-Funktion in einem anderen Land daten, werden sie auf mögliche Strafen hingewiesen. Im Anschluss haben sie die Wahl, ihr Profil für den Zeitraum der Reise zu verbergen, um ihre persönliche Sicherheit zu gewährleisten.

Online-Dating ist für dich noch Neuland? Im Video verraten wir dir fünf hilfreiche Tipps, mit deren Hilfe du schnell den Durchblick hast:

5 Online-Dating-Tipps: So funktioniert's Abonniere uns
auf YouTube
Bildquelle: Getty Images / Mikel Allica

Hat dir "8 versteckte Tinder-Features, die du unbedingt kennen musst!" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: