Deko und Kleider

Diese Hochzeitstrends sind 2017 angesagt

Diese Hochzeitstrends sind 2017 angesagt

Obwohl eine Hochzeit ein recht traditionelles Unterfangen ist, bedeutet dies nicht, dass diese nicht auch von aktuellen Trends beeinflusst wird. Mittlerweile geben sich heiratswillige Paare immer mehr Mühe darin, ihren besonderen Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen. Schon längst müssen Bräute nicht mehr ganz in Weiß heiraten und auch in Sachen Deko, Brautstrauß, Locations und der Verköstigung hat sich einiges getan. Wir zeigen Dir die heißesten Hochzeitstrends 2017, die Dich bestimmt ins Schwärmen versetzen werden!

Der Bohème-Stil ist in diesem Jahr auch auf Hochzeiten angesagt.
2017 wird farbenfroh und mit vielen natürlichen Elementen geheiratet.

#1 Es geht hoch hinaus

Es gibt viele Orte, an denen man seine Hochzeit feiern kann. Wenn Dir Hotels und Restaurants viel zu langweilig sind und Du Weingüter so 2015 findest, ist dieser Trend ganz bestimmt etwas für Dich: Anstatt draußen auf dem Lande, werden Deine Gäste auf die Dachterrasse eines Hochhauses geladen.

Über den Dächern einer Großstadt entsteht so ein unvergessliches Setting, und wenn Ihr Glück mit dem Wetter habt, könnt ihr einen romantischen Sonnenuntergang bewundern. In vielen Deutschen Großstädten wie Frankfurt am Main oder Berlin kannst Du Bars oder Restaurants mit Dachterrasse exklusiv für Deine Hochzeit buchen.

#2 Es grünt auf Hochzeiten

Hochzeitstrends 2017
Sukkulenten liegen voll im Trend!

Ein Hochzeitstrend zeichnet sich 2017 ganz deutlich ab: Knallige Farben sind zurück. Anstatt die Dekoration ganz in Weiß zu halten, erstrahlen moderne Hochzeiten in den schönsten Farbtönen. Besonders beliebt ist dabei die Pantone-Farbe des Jahres: ein sattes Grün mit der Bezeichnung Greenery. Mit dieser Farbe bekommen Hochzeiten einen sehr naturverbundenen Look. Insbesondere wenn es Dir die aktuelle Wetterlage nicht erlaubt draußen zu feiern, kannst Du mit grünen Deko-Elementen und Grünpflanzen die Natur einfach nach innen holen. Beliebt sind hierfür vor allem die allgegenwärtigen Sukkulenten sowie eingetopfte Bäume. Betont grüne Girlanden können sogar als einzigartiger Brautschmuck getragen werden.

View this post on Instagram

So excited to see @nouba_blog feature the #colourexplosion shoot I participated in today! Amazing pics by @goldandgrit with styling by @gooddayrentals_vintage and these other amazing vendors. 💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚Photography @goldandgrit Styling and furniture @gooddayrentals_vintage Floral design @goodgraceandhumour Cakes and desserts @missladybirdcakes Venue @thechurchofbangbangboogaloo Wedding dress @gwendolynne Bride's shoes @radicalyes Groom's attire @briggins_clothiers Our gorgeous models @anfractuous @rainbowslam Hair and makeup @made.you.blush Jewellery @egetal Succulent ring @arozona Vintage tableware and vessels @bettymayvintagehire Cutlery @goldweddinghire Photo booth @littlepixelbox Stationery @mickeylovesjacquiletterpress Balloons @melbournepartyballoons Neon Light and napkins @mr_mrsjonesgiftware

A post shared by Arozona (@arozona) on

#3 Metallic-Look: Kupfer und Roségold

Während sich die Dekoration auf traditionellen Hochzeiten eher bedeckt hält, darf sie in diesem Jahr glänzen und funkeln. Besonders beliebt sind Roségold- und Kupfertöne, die Deiner Hochzeit einen wunderschönen Vintage-Look verleihen. Die Farben lassen sich gut mit anderen kombinieren und verstrahlen eine festliche Stimmung. Allerdings solltest Du dabei nicht Deine komplette Deko in Metall-Optik wählen. Viel schöner sind einzelne Elemente oder Hochzeitstorten im Ombré-Stil.

Metallic-Töne können aber auch für die Kleider Deine Brautjungfern oder die der Blumenkinder gewählt werden. Zum weißen Brautkleid entsteht so ein sehr moderner Look.

#4 Ausgefallene Brautsträuße

Der Strauß darf gerne etwas ausufernder sein!
Der Strauß darf gerne etwas ausufernder sein!

Farben und Grünpflanzen beherrschen nicht nur die Raum- und Tischdekoration auf Hochzeiten, sondern auch die Brautsträuße. Anstelle von traditionellen zurückhaltenden Sträußen aus Rosen, Maiglöckchen, Lilien, Myrte oder Efeu, fallen diese künftig deutlich extravaganter aus. Es darf ruhig auch zu exotischen Blumen wie Orchideen oder riesigen Kap- oder Pfingstrosen gegriffen werden. Zudem hat ein Brautstrauß nicht mehr weiß oder pastellfarben sein, sondern kann ruhig in allerlei knalligen Farben daherkommen. Ausufernde Brautsträuße passen besonders gut zu rustikalen Hochzeiten vor einem ländlichen, natürlichen Setting.

#5 Außergewöhnliche Locations

Träumst Du von Deiner Hochzeit am Strand unter Palmen? Trauzeremonien an fernen Orten wie Mauritius oder den Seychellen sind nach wie vor beliebt, jedoch suchen sich Paare vermehrt Orte jenseits des Mainstreams aus. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Hochzeit in der vulkanischen Landschaft von Island?

2017 scheint es Hochzeitspaare nicht mehr an sonnige Strandorte zu ziehen, sondern in kühlere Gefilde mit atemberaubenden Landschaften. Auch Kanada hat eine beeindruckende Natur zu bieten und liefert einzigartige Hintergründe für Deine Hochzeitsfotos.

#6 Burger und Tacos statt gehobener Küche

Warst Du auch schon auf Hochzeiten, auf denen man stundenlang an Tischen saß und ein Gang nach dem anderen serviert wurde? Diese Art von Verköstigung wird zusehends durch interaktive Buffets und Foodtrucks ersetzt. Auch muss es nicht mehr traditionelle deutsche oder gehobene französische Küche sein. Wenn Du und Dein Liebster auch sonst lieber Fast Food statt Schaumsüppchen und Austern esst, spricht nichts dagegen auf Eurer Hochzeit eine mehrstöckige Burger-Torte zu servieren.

Auch anderes Soul Food wie Pizza oder Burritos werden auf immer mehr Hochzeiten gesichtet. An interaktiven Food Stationen können sich Deine Gäste zum Beispiel ihre eigenen Tacos zusammenstellen. Auf diese Weise kommt viel mehr Schwung in die Feier und insbesondere die Kleinen wird ein solches Hochzeitsmenü freuen.

Auch Süßes wird auf Hochzeiten nicht mehr nur in Form von Torte angeboten. Stattdessen darf so richtig geschlemmt werden: Schokobrunnen, Waffelstände oder ein Cerealien-Buffet werden jedes Süßmäulchen begeistern!

Na, träumst Du jetzt auch von Deiner Hochzeit mit Burger-Buffet in Island? Oder doch lieber über den Dächern Deiner Heimatstadt in einem roségoldfarbenen Brautkleid? Wir können uns auch nicht so recht entscheiden! Falls Du noch daran zweifelst, ob Du überhaupt heiraten solltest, haben wir hier 10 gute Gründe, die dafür sprechen

Bildquelle: iStock/Biggunsband, iStock/Biggunsband, iStock/bootsie322, iStock/SvetaY 

*Partner-Links

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich