Pille abgesetzt Nebenwirkungen

Große Folgen:

Das passiert mit deinem Körper, wenn du die Pille absetzt

Katja Gajekam 18.05.2019

Immer mehr Frauen setzen die Pille ab: Zu negativ scheinen die diversen Nebenwirkungen, die das Einnehmen mit sich bringt. Doch die Pille abzusetzen führt nicht von heute auf morgen zurück zu einem normalisierten und besseren Zustand. In den Monaten danach musst du mit einigen Veränderungen in deinem Körper rechnen.

Plötzlich ohne Pille, plötzlich mit Hormonmangel

Ob bei Kinderwunsch, Problemen mit Nebenwirkungen der Pille oder dem Wunsch, hormonfrei zu verhüten: Für das Absetzen der Pille gibt es viele gute Gründe. Leider rächt sich die oft jahrelange Hormoneinnahme bei den meisten Frauen in irgendeiner Form, wenn sie plötzlich aufhört. Die zusätzlich zugeführte Menge an Hormonen wie Östrogen, Gestagen oder Antiandrogenen fehlt nach dem Absetzen im Körper und sorgt zunächst für ein Ungleichgewicht.

Bis sich der Hormonhaushalt wieder einpendelt und die Hormone wieder ausreichend selbst produziert werden, kann es Monate oder sogar bis zu zwei Jahre dauern. Während manche Frauen den Übergang nach dem Absetzen kaum spüren, ist die Veränderung bei anderen sehr intensiv.

Absetzen aus gutem Grund: 9 Nebenwirkungen der Pille

Mit diesen Folgen musst du nach dem Absetzen rechnen

#1 Deine Haut verändert sich

Du hast die Pille in der Vergangenheit wegen deiner starken Akne verschrieben bekommen? Dann könntest du nach dem Absetzen ein Déja-vu erleben. Die Hormone, die während der Pilleneinnahme einen positiven Einfluss auf die Haut hatten, werden dem Körper entzogen und hinterlassen erstmal eine Lücke. Die Talgdrüsen legen wieder richtig los, Pickel und Entzündungen im Gesicht und sogar im Dekolleté und am Rücken können plötzlich sprießen wie zuletzt zu Teenie-Tagen. Und auch, wer früher nie groß mit Unreinheiten zu kämpfen hatte, kann nun plötzlich von den kleinen Biestern geplagt werden. Manchmal tritt jedoch auch das Gegenteil ein und die Haut ist plötzlich sehr trocken und empfindlich.

In dem Buch „Hautklar: Das Buch für eine reine Haut nach dem Absetzen der Pille“* erklärt die selbst betroffene Autorin Sina Oberle, wie man den Körper und somit auch die Haut dank einer gesunden Ernährung und anderer Mittel wieder in Einklang bringt.

So kannst du Pickeln nach dem Abetzen der Pille vorbeugen

Artikel lesen

#2 Dein Zyklus ist unregelmäßig

Bisher wusstest du dank Pille immer genau, wann deine Tage einsetzen. Nach dem Absetzen kann es jedoch Monate dauern, bis du wieder einen regelmäßigen Zyklus hast. Mal nach sieben Wochen, mal nach fünf Wochen: Auf einmal musst du wieder stets einen Tampon für den Notfall dabei haben, weil du keine Ahnung hast, wann du deine Tage bekommst. In manchen Fällen kann es bis zu einem halben Jahr dauern, bis es überhaupt wieder zu einer Blutung kommt. Hast du dann immer noch keine, solltest du zum Arzt gehen. Mönchspfeffer-Kapseln* und Frauenmanteltee* sollen übrigens auf natürliche Weise helfen, wieder einen regelmäßigen Zyklus zu bekommen.

Im Video: 5 Fragen, die du deine Frauenärztin immer fragen wolltest (und dich nicht getraut hast)

#3 Du hast stärkere Menstruationsbeschwerden

An PMS hast du jahrelang keinen Gedanken mehr verschwendet? Damit ist es jetzt vorbei. Die Menstruation kann zwar unregelmäßig kommen, dafür aber umso stärker. Begleitet kann sie von Kopfschmerzen, heftigen Unterleibskrämpfen und Stimmungsschwankungen werden. Auch hier können dieselben natürlichen Mittel wie für einen regelmäßigeren Zyklus helfen.

Du hast ohne Pille plötzlich richtig heftige Schmerzen? Lass dich auf Endometriose untersuchen.

Artikel lesen

#4 Deine Haare können ausfallen & fettig werden

Östrogen sorgt oft nicht nur für eine reinere Haut, sondern auch für schönes und volles Haar. Ohne die Pille ist erstmal weit weniger von dem Hormon vorhanden. Die Haare können plötzlich anfangen, auszufallen, während die Kopfhaut durch die Hormonumstellung plötzlich viel mehr Talg produziert. Schnell fettende Haare können oft die Folge sein, sodass du sie nun öfter waschen musst, als vorher.

#5 Deine Libido wird stärker

Nicht nur negative Nebenwirkungen treten beim Absetzen der Pille auf. Eine erfreuliche Nachricht ist, dass viele Frauen nach dem Absetzen wieder mehr Lust auf Sex haben, da sich das Lustempfinden verändert und sie ihren Körper ohne Pille intensiver wahrnehmen. Das verstärkte Verlangen nach dem Partner ist vor allem super, wenn nach dem Absetzen ein Baby geplant ist.

#6 Du bist mehr im Einklang mit dir selbst

Viele Frauen berichten, dass sie sich während der Pilleneinnahme manchmal wie unter einer Glocke gefühlt haben. Manches wurde nur gedämpft wahrgenommen. Ohne die Pille war das plötzlich anders: Auf einmal fühlten sie sich wieder mehr im Einklang mit sich selbst und bekamen auch ein besseres Körpergefühl. Insgesamt fühlten sie sich viel ausgeglichener. Dieses Gefühl wird oft als einer der größten Vorteile nach dem Absetzen beschrieben.

Diese Erfahrungen hat meine Kollegin Diana nach 11 Jahren Pille gemacht

Artikel lesen

#7 Deine Laune wird besser

Viele meiner Kolleginnen und Freundinnen haben nach dem Absetzen der Pille irgendwann einen starken Stimmungsumschwung gemerkt. Auf einmal hatten sie ständig gute Laune und auch viel mehr Lust, etwas zu unternehmen. Manche beschreiben sich rückblickend mit einem leichten Hang zu Depressionen während der Pille – doch von dem war nach dem Absetzen keine Spur mehr.

#8 Dein Gewicht verändert sich

Nach dem Absetzen der Pille stellen Frauen sowohl eine Gewichtszunahme als auch eine Gewichtsabnahme fest. Die meisten verlieren allerdings ein wenig an Gewicht, was an den Wassereinlagerungen im Körper liegt, die sich während der Einnahmezeit der Pille angesammelt haben. Durch den Hormonumschwung kann es jedoch auch erstmal zu Heißhunger und einer leichten Zunahme führen. Nach einigen Monaten sollte sich das Gewicht aber wieder eingependelt haben.

Daran kann es noch liegen, dass du nach der Pille zunimmst

Artikel lesen

#9 Du hast Stimmungsschwankungen

Sowohl die Einnahme der Pille als auch das Absetzen beeinflussen das Hormongeschehen einer Frau. Bei einer Umstellung verändert sich also nicht nur der Körper, sondern auch die Psyche. So kann es in den Monaten nach dem Absetzen der Pille zu Reizbarkeit, Sentimentalität und seelischer Instabilität kommen.

#10 Du hast Kreislaufprobleme & Übelkeit

Nicht selten hört man von Problemen wie Schwindel, Kopfschmerzen und Übelkeit in den Wochen nach dem Pille-Absetzen. Auch hier ist wieder der verwirrte Hormonhaushalt schuld. Manche Frauen denken jedoch als Erstes an eine Schwangerschaft, da Übelkeit und Schwindel typische Anzeichen dafür sind. Ab dem zweiten Zyklus bessern sich diese Probleme jedoch meist wieder.

Das Absetzen der Pille hat sowohl Vorteile als auch Nachteile. Fakt ist, dass sich der Körper ohne die zusätzlichen Hormone erst einmal umstellen muss, wodurch es häufig zu Nebenwirkungen kommen kann. Welche das sind, ist von Frau zu Frau allerdings ganz unterschiedlich. Manche merken nach dem Absetzen auch gar keinen Unterschied. Wenn dein Entschluss feststeht, die Pilleneinnahme zu beenden, solltest du dich jedoch auf alle Möglichkeiten einstellen.

Bildquelle:

iStock/Viktor_Gladkov


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?