Empfehlungen

33 bedeutende Filme, die ihr gesehen haben solltet

33 bedeutende Filme, die ihr gesehen haben solltet

Als echter Cineast kann man von guten Filmen einfach nie genug bekommen. Dabei spielt es keine Rolle, aus welchem Jahrzehnt die Streifen stammen, sondern inwiefern der jeweilige Film bewegen, unterhalten und im Idealfall auch den eigenen Horizont erweitern kann. Nun gibt es unendlich viele Listen, die euch empfehlen können, welche Filme ihr in eurem Leben unbedingt gesehen haben müsst. Doch muss man sie wirklich alle sehen?

Diese 33 Filme empfehlen wir euch

Ich habe mir mit 18 Jahren mal das Ziel gesetzt, irgendwann alle 250 Top Rated Movies von IMDb abhaken zu können. Bis heute habe ich nicht alle Filme gesehen, da manche mich auch einfach nicht reizen, obwohl sie ja anscheinend so gut sein müssen. Viel wichtiger finde ich da Empfehlungen von Menschen, die mir auch genau begründen können, warum sie gerade diesen einen Film so sehenswert finden. Daher habe ich meine Kollegen gefragt, welche Titel sie anderen gerne ans Herz legen möchten, und auch meine Tipps dürfen natürlich nicht fehlen. So ist die folgende Liste mit Filmen vom Liebesdrama zum Horrorfilm, die ihr gesehen haben müsst oder eher könnt, entstanden.

Junges Paar im Kino
Welche Filme stehen auf deiner Bucket-List?

DRAMA

#1 Spotlight (2015)

„Dieser Film zeigt, was Journalismus sein und leisten kann. Ich habe ihn nach der Netflix-Doku-Serie The Keepers geschaut, in der es ebenfalls um Missbrauch in der amerikanischen Kirche geht. Kein einfaches Thema, aber umso wichtiger.“ (Anett Pohl)

#2 Saving Mr. Banks (2013)

„Da ich mich für keinen Disneyfilm entscheiden konnte, weil ich viel zu viele Filme viel zu gut finde, landet auf dieser Liste Saving Mr. Banks*. Die Geschichte rund um Walt Disney und seine Verhandlungen um die Rechte am Kinderbuch, auf dem Mary Poppins basiert, ist für jeden Disney-Fan ein Muss.“ (Christina Tobias)

#3 Frühstück bei Tiffany (1961)

„Audrey Hepburn war und ist bis heute eine Ikone. In ihrer bekanntesten Rolle der Holly Golightly spielt sie ein It-Girl in New York, das vieles, aber nichts so richtig tut und sich ständig von reichen Männern aushalten lässt. Erst als sie den Schriftsteller Paul kennenlernt, scheint sie ihren Lebensstil zu hinterfragen … oder vielleicht doch nicht? Ein Film, der thematisch auch super in die heutige Zeit passt und ästhetisch wunderbar umgesetzt wurde.“ (Katja Gajek)

Früchstück bei Tiffany
"Frühstück bei Tiffany" ist ein Kultfilm der 60er.

#4 Requiem for a Dream (2000)

„Es gibt Filme, die möchte man nie wieder sehen, weil sie einfach scheiße waren. Dieser Film hier gehört definitiv in eine andere Kategorie: Filme, die richtig gut sind, ich aber nie wieder sehen möchte. Man bekommt hier den Absturz verschiedener Figuren präsentiert, die an Drogen oder zwanghaftem Wahnsinn zugrunde gehen, und kann nur zugucken, wie ein fataler Schritt zum nächsten führt, und hat dabei teilweise so viel Mitleid für die Protagonisten, dass es schon weh tut. Die Darbietungen der Darsteller sind einfach großartig.“ (Mario Schattner)

#5 Selma (2014)

„Ich war selten von einem Film so ergriffen, wie von Selma. Das Geschichtsdrama rund um Martin Luther King und die Protestmärsche gegen die Rassentrennung hat mich emotional sehr mitgenommen und viel zum Nachdenken gebracht.“ (Christina Tobias)

Selma
In "Selma" geht es um die Bewegung um Martin Luther King.

#6 Joy: Alles außer gewöhnlich (2015)

„Bevor Joy Mangano eine erfolgreiche Unternehmerin wurde, war sie alleinerziehende, geschiedene Mutter, die sich mit schlechtbezahlten Jobs durchschlug und von ihrer Familie unterdrückt wurde. Schritt für Schritt kämpft sie sich aus dem Schatten ihrer Eltern und ihrer Schwester, was sehr beeindruckend ist.“ (Helena Serbent)

#7 Das weiße Band (2009)

„Dies ist einer der wenigen wirklich sehenswerten deutschen Spielfilme. Der Schwarzweißfilm zeigt die Atmosphäre der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg im protestantischen Norddeutschland von einer anderen Seite als gewöhnliche Historienfilme. Und am Ende erwartet dich eine spannende Wendung!“ (Nina Röller)

#8 Victoria (2015)

Victoria* ist ein One-Shot-Film und folgt einer jungen Spanierin durch eine Nacht in Berlin, die anders läuft, als erwartet. Beim Schauen fühlte ich mich, als wäre ich mitten im Geschehen und war bis zur letzten Sekunde von der Spannung gepackt.“ (Christina Tobias)

Victoria
Der Film "Victoria" begeisterte viele Kritiker.

KOMÖDIE

#9 Almost Famous (2000)

„Die Story rund um den 15-jährigen angehenden Musikjournalisten William Miller lässt mich immer ein wenig nostalgisch an meine Teenagerzeit denken – und der Soundtrack ist super!“ (Christina Tobias)

#10 Harry & Sally (1989)

„Für mich die beste RomCom aller Zeiten. Es gibt zwar inzwischen mehrere Filme mit der Thematik: Man hasst sich erst, dann freundet man sich an, dann verliebt man sich, aber nirgendwo finde ich das so glaubhaft und sympathisch wie bei Meg Ryan und Billy Crystal.“ (Katharina Meyer)

Harry & Sally
In Harry & Sally geht es um die ewige Frage, ob Männer und Frauen einfach nur Freunde sein können.

ACTION, CRIME & THRILLER

#11 The Dark Knight (2008)

„Für mich einer der besten Filme aller Zeiten. Action und Philosophie vereint. Was ist gut? Was ist wirklich böse? Ist Chaos wirklich das einzig Faire?“ (Anett Pohl)

#12 Drive (2011)

„Ryan Gosling ist tagsüber Stuntfahrer in Hollywood, nachts fährt er Fluchtwagen bei bewaffneten Einbrüchen – bis er sich in seine Nachbarin, die alleinerziehende Mutter Irene (Carey Mulligan) verliebt. Der Film ist eine echt coole Mischung aus einer ruhigen, süßen, sich langsam anbahnenden Romanze und plötzlich hart ausbrechender Gewalt. Und der Soundtrack ist grandios!“ (Katharina Meyer)

#13 Der Pate (1972)

„Der erste Teil der Pate-Trilogie* wird von vielen als der beste Film aller Zeiten bezeichnet. Auch zu meinen Favoriten gehört er, seit ich ihn das erste von vielen Malen gesehen habe. Die Saga um den Mafiaboss Vito Corleone und seine Familie ist unglaublich faszinierend und spannend. Zudem entdeckt man hier zahlreiche Zitate und Szenen, die in der Popkultur bis heute immer wieder aufgegriffen werden.“ (Katja Gajek)

Der Pate
Die Handlung der "Pate"-Trilogie erstreckt sich über mehrere Jahrzehnte.

#14 One Hour Photo (2002)

„Ein Entwickler für Fotos arbeitet in einem Supermarkt und träumt sich vor lauter Einsamkeit in das Leben einer Familie, deren Fotos er regelmäßig entwickelt. Das artet allerdings so weit aus, dass er, einfach gesagt, zum Stalker wird und wirklich alles dafür tut, dass diese Filme auch bestehen bleiben. Und der Stalker wird in diesem kühlen Film gespielt von Robin Williams, der hier mehr als nur unter Beweis stellt, dass er nicht nur lustig kann.“ (Mario Schattner)

#15 Pulp Fiction (1994)

„An Pulp Fiction liebe ich die Dialoge und die Erzählstruktur – aus meiner Sicht ein echter Klassiker, den man gesehen haben sollte!“ (Christina Tobias)

#16 Lola rennt (1998)

„Kein Film fängt das Lebensgefühl Ende der 90er besser ein als Lola rennt*. Der Action-Thriller von Tom Tykwer hat damals international gezeigt, was deutsches Kino kann. Großartige rasante Lovestory, großartiger 90er-Soundtrack.“ (Katja Nauck)

Lola rennt
Lola rennt gegen die Zeit und für ihren Freund.

LIEBE

#17 Before Sunrise (1995)

„Ein Amerikaner und eine Französin lernen sich in einem Zug nach Wien kennen. Es funkt sofort zwischen den beiden und sie verbringen eine intensive, einzige Sommernacht zusammen. Die Story von Before Sunrise* ist unglaublich schön und mitreißend, die Dialoge um Gott und die Welt tiefgründig bis wunderbar leicht.“ (Katja Gajek)

#18 P.S. Ich liebe Dich (2007)

„Einer der schönsten Liebesfilme, bei dem man abwechselnd lachen und weinen kann. Mit Gerard Butler und Hilary Swank einfach eine Top-Besetzung.“ (Ricarda Biskoping)

#19 Die fabelhafte Welt der Amélie (2001)

„Einer der schönsten französischen Filme der 2000er und wunderschöner Soundtrack von Yann Tiersen. Dieser magische Film entführt dich in die fantasievolle Welt der schüchternen Amélie inmitten von Paris, die ihren Mitmenschen hilft, die Liebe und das Glück zu finden. Nach dem Sehen wollte ich unbedingt sofort in den Montmartre und eine Freundin wie Amélie haben, die irgendwie anders, aber so herrlich witzig ist.“ (Katja Nauck)

#20 (500) Days of Summer (2009)

„Hier wird der Beginn einer Beziehung über das erste Bröckeln bis hin zum Ende der Beziehung aus seiner Sicht in zeitlich nicht chronologischer Reihenfolge erzählt. Durch die sympathische Darstellung von Joseph Gordon-Levitt und Zooey Deschanel und den traumhaften Indie-Pop-Soundtrack guckt sich (500) Days of Summer* sehr gut weg und bietet obendrein das Potenzial, ihn wieder und wieder zu gucken.“ (Mario Schattner)

500 Days of Summer
"(500) Days of Summer" erzählt die Geschichte von Tom und Summer auf eine ganz besondere Art.

COMING OF AGE

#21 LOL (Laughing Out Loud) (2008)

„Der französische Film mit Sophie Marceau und Christa Théret hat mich durch meine Teenagerzeit begleitet und ist immer noch der Film, den ich andauernd schauen kann. Er handelt von einer Mutter-Tochter-Beziehung in Paris und ist mal leichtfüßig, mal sehr dramatisch und zeigt, wie grausam-schön die Pubertät und alles danach doch ist.“ (Helena Serbent)

#22 Frances Ha (2012)

„Schwarz-weißer Coming-of-Age Film mit Greta Gerwig in der Hauptrolle – als 27-jährige Tanz-Studentin Frances, die in New York mit ihrer besten Freundin Sophie zusammenlebt. Als Sophie ausziehen möchte, einen festen, gut bezahlten Job bekommt und sich verlobt, merkt Frances, dass ihr Leben nicht so verläuft, wie sie es sich vorgestellt hätte. Wenn man selbst so Mitte/Ende 20 (oder auch Anfang 30) ist und sich irgendwie nicht so erwachsen fühlt, wie die Leute in seinem Umfeld, wird man sich mit Freigeist Frances gut identifizieren können.“ (Katharina Meyer)

#23 Die Reifeprüfung (1967)

„Im Film stellt der College-Absolvent Benjamin (gespielt vom jungen Dustin Hoffman) nach seinem Abschluss sein Leben samt allen Konventionen darin infrage und beginnt eine Affäre mit der viel älteren Mrs. Robinson. Ich habe Die Reifeprüfung damals in der Zeit zwischen Abitur und dem, was danach kam, gesehen und konnte mich gut mit den großen Fragen in Benjamins Kopf identifizieren. Und: Der Soundtrack von Simon & Garfunkel untermalt den Film perfekt.“ (Katja Gajek)

Die Reifeprüfung
"Die Reifeprüfung" spiegelte die Gefühle und Gedanken einer ganzen Generation wider.

 

ANIMATION

#24 Wall-E (2008)

„Für mich der beste Pixar-Film, da er die – zugegeben nicht einzigartige – Dystopie von einer durch den Menschen zerstörten Erde mit viel Witz und Charme kindgerecht aufbereitet.“ (Anett Pohl)

#25 A Nightmare before Christmas (1993)

„Einer der bis heute besten Stop-Motion-Filme aller Zeiten. Eine grandios morbide Optik mit von Tim Burton liebevoll bis ins kleinste Detail erschaffenen Charakteren, die unter Henry Selicks Regie und mit Danny Elfmans Songs und Musik großartig zum Leben erweckt werden. Eine recht einfache Story so schön auf Film gebannt, dass ich ihn mir mindestens einmal zu Halloween und einmal zu Weihnachten angucke.“ (Mario Schattner)

#26 Der König der Löwen (1994)

„Für mich wird Der König der Löwen garantiert für immer der beste Film aller Zeiten bleiben. Wenn du ihn noch nicht gesehen hast, solltest du sofort alles stehen und liegen lassen und ihn dir anschauen. Hier stimmt einfach alles: die Dialoge, die Songs, die an Hamlet angelehnte Dramatik und der Humor von Rafiki, Scar, Timon und Pumba.“ (Nina Röller)

#27 Das letzte Einhorn (1982)

„Kaum einen Animationsfilm habe ich so oft gesehen wie Das letzte Einhorn* und bin immer wieder berührt von der traurigen Geschichte und Suche des letzten Einhorns nach den anderen seiner Art. Schon wenn ich den großartigen Soundtrack der Band America höre, katapultiert es mich sofort wieder in die magische Zauberwelt.“ (Katja Nauck)

Das letzte Einhorn
"Das letzte Einhorn" ist für viele ein beliebter Kindheitsfilm.

SCI-FI & FANTASY

#28 Matrix (1999)

„Tolles Actiondrama, das sehr philosophisch ist und keine platte Geschichte erzählt. Der Film wurde in meiner Buddhismus-Vorlesung auch als Illustration des buddhistischen Weltbilds (Die Welt, die wir sehen, ist nur eine Illusion) genannt.“ (Anett Pohl)

#29 Pans Labyrinth (2006)

„Regisseur Guillermo del Toro hat sich mit diesem Film ein Denkmal gesetzt. Unglaublich schöne, wenn auch zum Teil unheimliche Wesen vor einer atemberaubenden Kulisse bieten hier die Grundlage für eine fast schon Alice im Wunderland-Story im Rahmen eines Bürgerkriegs und das alles aus der Sicht eines kleinen Mädchens.“ (Mario Schattner)

Pans Labyrinth
"Pans Labyrinth" ist unheimlich und bewegend zugleich.

HORROR

#30 Die Vögel (1963)

„Für viele ist Psycho bestimmt der beste Hitchcock-Film, aber ich liebe Die Vögel. Die Spannung baut sich so langsam auf und die Vögel entwickeln sich allmählich von der sonst immer ignorierten Hintergrund-Sound-Kulisse zur richtigen Bedrohung. Hitchcock hat in diesem Film komplett auf ,richtige' Musik verzichtet und nur synthetische (Vogel-)Geräusche verwendet.“ (Katharina Meyer)

#31 The Blair Witch Project (1999)

„Dies war der erste Gruselfilm, den ich je gesehen habe. Auch wenn ich inzwischen wesentlich härtere Streifen kenne und viele die Grundidee von The Blair Witch Project kopiert haben, gruselt mich die Schlusszene doch immer noch mehr als jeder teuer produzierte Gruselfilm. Wenn man sich beim Schauen wirklich darauf einlässt, dass das, was man sieht, echt ist, macht dieser Film wirklich Spaß!“ (Nina Röller)

#32 Shining (1980)

„Ich bin eher ein Fan von subtilem Grusel und unterschwelliger Spannung. In Shining* wird beides geboten. Dazu eine unglaublich eindrucksvolle Stimmung, die einen in seinen Bann zieht, beeindruckende Kamerafahrten und auch ein paar kleine Schocker, bis das Tempo schließlich zum Ende hin rasant zunimmt.“ (Katja Gajek)

Shining
"Shining" ist nichts für schwache Nerven.

WESTERN

#33 Spiel mir das Lied vom Tod (1968)

„Ich bin eigentlich überhaupt kein Fan des Western-Genres. Dennoch habe ich Spiel mir das Lied vom Tod* mittlerweile etwa fünfmal gesehen und finde ihn jedes Mal besser. Am Anfang muss man erst ein wenig reinkommen in die Story, dann lässt man sich nur noch von den gewaltigen Bildern, dem unglaublich grandiosen (und sehr berühmten) Soundtrack von Ennio Morricone und der Frage, wer der Mann mit der Mundharmonika ist, mitreißen. In einem Wort: episch!“ (Katja Gajek)

Weitere Filme, die man gesehen haben muss

Um diese Liste nicht zu lang und detailliert werden zu lassen, haben wir euch nur eine gewisse Anzahl der Filme genauer beschrieben. Damit jedoch keinem meiner Kollegen das Herz blutet, liste ich hier noch unsere weiteren Tipps auf:

  • Der Club der toten Dichter (1989)
  • Maggies Plan (2015)
  • Hachiko (2009)
  • Die Millenium-Trilogie (2009)
  • Scott Pilgrim vs. The World (2010)
  • Scream (1996)
  • Sieben Minuten nach Mitternacht (2016)
  • Enemy (2013)
  • Goodfellas (1990)
  • Brügge sehen und sterben (2008)
  • Die letzten Glühwürmchen (1988)
  • From Dusk Till Dawn (1996)
  • Garden State (2004)
  • Vom Winde verweht (1939)
  • Event Horizon (1997)
  • The Virgin Suicides (1999)
  • Watership Down (1978)
  • Kontroll (2003)

Was mit Filmen geht, geht auch mit Büchern, oder? Hier findet ihr wertvolle Lesetipps aus unserer Redaktion:

32 Bücher, die man gelesen haben muss

32 Bücher, die man gelesen haben muss
BILDERSTRECKE STARTEN (12 BILDER)

Für die meisten von uns war es ganz schön schwer, sich auf wenige Filme zu beschränken. Daher ist diese Liste nur eine kleine Auswahl unserer Filmempfehlungen für euch. 

Welche Filme würdet ihr uns und anderen gerne ans Herz legen? Nennt sie uns in den Kommentaren!

Bildquelle:

iStock/Getty Images Plus/Keystone Features, iStock/Getty Images Plus/demaerre, Paramount, Studiocanal, Senator, Columbia Pictures, Paramount Pictures, Prokino (Filmwelt), Fox Searchlight Pictures, United Artists, Lions Gate Entertainment, Senator Home Entertainment, Warner Bros. * Partner-Links

Hat Dir "33 bedeutende Filme, die ihr gesehen haben solltet" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich