Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Dieser geniale Akupressur-Trick hilft dir sofort beim Einschlafen!

Tiefenentspannung

Dieser geniale Akupressur-Trick hilft dir sofort beim Einschlafen!

Hast du auch manchmal Probleme beim Einschlafen? Dann haben wir den perfekten Tipp für dich, wie du dem ewigen Herumwälzen ein Ende setzen kann: Akupressur. Mit einem einfachen Druckpunkt kannst du deinem Körper und deinem Geist dabei helfen, schnell zur Ruhe zu kommen. Nur eine Minute reicht, um einen deutlichen Effekt zu spüren!

Einschlafstörungen: der verzweifelte Versuch, zur Ruhe zu kommen

Wir kennen es alle: Der Wille, schnell einzuschlafen und in erholsamen Schlaf einzutauchen ist groß, nur spielen Körper und/oder Geist leider nicht mit. Ewiges Herumwälzen, genervtes Seufzen und verärgerte Gedanken sind die Folge – die das Einschlafen in der Kombination natürlich noch unmöglicher machen. Eine Meditation, entspannende Hörbücher oder Atemübungen können bestimmt oft helfen. Es gibt aber auch einen genialen sowie einfachen Akupressur-Trick, mit dem du binnen 60 Sekunden zu Ruhe kommen kannst.

Akupressur: ein Heilverfahren durch Druckpunkte

Nicht umsonst ist das Heilverfahren der Akupressur (japanisch: Shiatsu) ein wichtiges Element der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Denn auch hier wird das Ziel verfolgt, mögliche Staus oder Störungen des Lebensflusses Qi zu beseitigen und dadurch Heilung hervorzurufen.

Genau das soll durch dumpfen Druck auf ganz bestimmte Punkte am Körper erreicht werden. Anders als bei der Akupunktur werden hierfür aber keine Nadeln gebraucht – meist reichen Finger, Ellbogen oder auch stumpfe Gegenstände dazu aus. Für chronische gesundheitliche Beschwerden empfiehlt es sich natürlich, sich in Absprache mit Arzt oder Ärztin in die Hände einer Fachkraft zu begeben. Für kleinere Wehwehchen, wie zum Beispiel Kopfschmerzen, Stress oder Einschlafbeschwerden, können die Griffe der Akupressur aber auch ganz einfach selbst angewendet werden.

Besser einschlafen mit dem Akupressur-Punkt „Yintang“

Ein Grund dafür, dass wir einfach nicht einschlafen können, ist häufig innere Unruhe. Stress aus dem Alltag, Sorgen und Ängste oder Nervosität vor bevorstehenden Ereignissen – beunruhigende Gedanken, die wir einfach nicht abschütteln können. Gerade dann ist der Akupressur-Punkt „Yintang“ sehr hilfreich. Denn ihn können wir durch den bloßen Druck mit unseren Fingern aktivieren und so unseren Körper und Geist deutlich beruhigen. Wichtig bei allen Selbstanwendungen ist natürlich, vorsichtig und behutsam vorzugehen und die Atmung aktiv und unterstützend einzusetzen.

So wendest du den Akupressur-Trick selber an

„Yintang“, oft bekannt als „drittes Auge“, bezeichnet den Punkt direkt zwischen unseren Augenbrauen. Übe mit deinem Daumen oder Zeigefinger leichten Druck auf diesen Akupressur-Punkt aus und halte deinen Finger auf der Stelle für eine Minute. Schließe währenddessen deine Augen und atme ganz bewusst und regelmäßig durch die Nase ein und durch die Nase wieder aus. Du wirst schnell eine Entspannung spüren können, die die wichtigste Basis für ein erholsames Einschlafen ist. Vielleicht kennst du dieses Akupunktur-Punkt bereits aus dem Yoga – auch hier gibt es einige Asanas, die das dritte Auge aktivieren und für mehr Entspannung sorgen sollen. Auch gegen Kopfschmerzen können einige Akupressurpunkte im Gesicht helfen.

Auch eine Massage kann dir helfen, dich zu entspannen:

12 geniale Massage-Geräte für zuhause, die dich sofort entspannen

12 geniale Massage-Geräte für zuhause, die dich sofort entspannen
BILDERSTRECKE STARTEN (15 BILDER)

Ein ruhiges und entspanntes Gemüt ist die absolute Grundvoraussetzung fürs Einschlafen. Mit dem genialen Akupressur-Punkt „Yintang“ kannst du genau das erreichen!

Bildquelle:

Unsplash/Vladislav Muslakov

Galerien

Lies auch

Teste dich