Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Gefährlich! Warum es sich ohne BH gesünder lebt

Achtung

Gefährlich! Warum es sich ohne BH gesünder lebt

Viele Frauen tragen BHs – in der Freizeit, beim Job, privat – Büstenhalter sind der ideale Begleiter, um unseren Brüsten Halt zu geben, sie zu stützen und Rückenschmerzen ein wenig entgegenzuwirken. Doch dieses enge Stück Stoff hat nicht nur positive Seiten. Denn BHs können der Gesundheit schaden. Wir zeigen dir wieso und worauf du achten musst!

Der BH und deine Gesundheit

Für viele Frauen sind BHs ein absolutes Must-have und sie fühlen sich ohne nicht mehr wohl. Doch bringt dieses Kleidungsstück so einige Probleme mit sich. Denn nicht jede Frau findet auf Anhieb die richtige Größe, trägt lange Zeit eine zu kleine Körbchengröße, die Träger sind zu straff gezogen oder das Unterbrustband ist viel zu eng. Einen BH richtig zu tragen, ist nicht einfach. Doch auch der Stoff an sich kann gefährlich sein, denn er besteht aus vielen Chemikalien, je nach Art der Produktion. Und manche davon können für deinen Körper sehr gefährlich werden.

Du willst jetzt lieber keine BHs mehr tragen oder zumindest alte entsorgen? Wir zeigen dir im Video 5 Tipps, mit denen du alte Kleidung ganz einfach loswirst.

Polyurethan in BH-Stoffen ist besonders gefährlich

Lebt es sich ohne BH gesünder? Wenn in deinem Büstenhalter Polyurethan-Schaum enthalten ist, solltest du lieber keinen BH tragen. Das Bundesinstitut für Risikobewertung gibt an, dass dieser Stoff unbedenklich ist, doch sollte man, wenn möglich, BHs kaufen, die diesen Stoff nicht beinhalten. Denn viele Verbraucherzentralen sind sich uneins darüber, wie schädlich die Zusammensetzung von Polyurethan ist. Berichtet wird dabei, dass der Stoff aus Weichmachern und auch aus giftigen Stoffen wie Isocyanat besteht. Das Schlimme daran: Ohne BH lebt es sich in dem Fall gesünder, denn die Brustwarzen sind eine sehr empfindliche Stelle, die sehr leicht Schadstoffe aufnehmen.

Woher weißt du, ob du lieber keinen BH tragen solltest? BHs, die keine schädlichen und gesundheitsgefährdenden Stoffe enthalten, sind mit verschiedenen Siegeln ausgezeichnet. Hast du schon einmal einen BH gesehen, der mit dem grünen Knopf ausgezeichnet ist? Der ist frei von Schadstoffen – achte also darauf!

Viele Frauen tragen keinen BH mehr – und das aus Überzeugung. Das gilt auch für Promis. Wir zeigen dir in unserer Galerie Promifrauen, die sich ebenfalls gegen einen BH entschieden haben.

Diese Promi-Frauen verzichten selbstbewusst auf den BH

Diese Promi-Frauen verzichten selbstbewusst auf den BH
BILDERSTRECKE STARTEN (49 BILDER)
Bildquelle:

imago-images/Westend61

Hat Dir "Gefährlich! Warum es sich ohne BH gesünder lebt" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich