Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Corona-Meilenstein?

Neuer Antikörper-Test: Alles, was du darüber wissen musst!

Neuer Antikörper-Test: Alles, was du darüber wissen musst!

Viele Menschen wünschen sich ihre Freiheit zurück, doch solange die Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus noch immer so hoch ist, müssen wir mit weiteren Einschränkungen rechnen. Nun könnte jedoch ein neuer Antikörper-Test neue Hoffnung bringen. Mit ihm könne anhand von Antikörpern nachgewiesen werden, ob bereits eine Infizierung in der Vergangenheit stattgefunden habe, durch welche sich diese gebildet haben. Wir verraten dir, wer sich wann wo testen lassen darf und wer eigentlich die Kosten trägt. 

Aktuell haben sich laut den gemeldeten Fällen 163.860 Personen in Deutschland mit dem Coronavirus infiziert. Doch schon länger wird vermutet, dass die Dunkelziffer noch viel größer sein könnte. Die sogenannte Heinsberger Studie von Virologe Hendrik Streeck geht sogar von rund 1,8 Millionen Infizierten aus und das könnte ein Lichtblick sein. Schließlich sollen die meisten Erkrankten Antikörper bilden können, durch welche sie zukünftig immun wären.

Woher kommt der neue Test und was ist anders?

Zahlreiche Pharmaunternehmen haben bereits Antikörper-Tests entwickelt, die eine vergangene Infizierung mit dem Coronavirus nachweisen können sollten. Bisher jedoch ohne großen Erfolg, zu unsicher waren die Ergebnisse. Das schweizer Pharmaunternehmen „Roche“ will nun einen Antikörper-Schnelltest entwickelt haben, der innerhalb von 18 Minuten mit einer 99,81-prozentigen Gewissheit nachweisen können soll, wer bereits mit dem Virus infiziert gewesen ist. Elecsys® Anti-SARS-CoV-2 heißt der neue Test, der nun die Revolution in der Pandemie bringen könnte.

Ab wann wird der Test in Deutschland angeboten?

Seit dem 4. Mai 2020 wurde begonnen Tests unter anderem nach Deutschland zu verschicken. Dort besteht in zahlreichen Gesundheitseinrichtungen nun die Möglichkeit Blut auf Antikörper mithilfe des Schnelltests zu untersuchen. Bei einem Besuch des bayerischen Ministerpräsidenten Söder und dem Gesundheitsminister Jens Spahn am 4. Mai 2020 gab das Unternehmen außerdem an, den Test innerhalb eines Monats in einer hohen zweistelligen Millionenzahl herstellen zu können. Somit solle der Bedarf gedeckt werden und Deutschland bereits im Mai mit genügend Exemplaren fortlaufend versorgt werden.

Wie kannst du dich testen lassen und wer trägt die Kosten dafür?

Bei Elecsys® Anti-SARS-CoV-2 handelt es sich nicht um einen Heimtest. Um sich auf Antikörper untersuchen zu lassen, muss dem Patienten entweder in einer Arztpraxis oder im Krankenhaus Blut abgenommen werden. Dieses wird dann im Labor mithilfe der Schnelltests und verschiedenen Diagnostik-Apparaten des Pharmaunternehmens „Roche“ auf Antikörper untersucht. Spätestens am Folgetag sollen die Ergebnisse für untersuchte Patienten bereits vorliegen. Ob und wann du getestet wirst, entscheidet dein behandelnder Arzt.

„Grundsätzlich steht der Test für alle Menschen zur Verfügung, erst mal für Selbstzahler je nach Verfügbarkeit“, erklärte Gesundheitsminister Jens Spahn. Es werde aktuell beraten, welche Bevölkerungsgruppe zum jetzigen Zeitpunkt priorisiert werden sollte. Denkbar sind Arbeitnehmer im Gesundheitsdienst, die im ständigen Kontakt mit Infizierten stehen. Auch was genau die Krankenkassen übernehmen würden, stünde zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest und werde beraten.

Immunität noch immer umstritten

So vielversprechend der Test auch sein mag, noch immer gilt eine tatsächliche Immunität nach einer Coronavirus-Infizierung noch immer als umstritten. Comedian Oliver Pocher hatte sich beispielsweise mit dem Virus infiziert, konnte jedoch nach eigenen Angaben ebenso wie seine Frau Amira keine Antikörper bilden. Somit sei eine erneute Ansteckung nicht auszuschließen.

Zahlreiche weitere Promis haben sich mit dem Virus infiziert oder mussten sich mit den Auswirkungen der Pandemie persönlich auseinandersetzen: 

Coronavirus: Diese Promis sind davon betroffen

Coronavirus: Diese Promis sind davon betroffen
BILDERSTRECKE STARTEN (48 BILDER)
Bildquelle:

roche.de

Hat Dir "Neuer Antikörper-Test: Alles, was du darüber wissen musst!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich