Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Lifestyle
  3. Reisen
  4. Rom Geheimtipps: Diese Highlights darfst du dort nicht verpassen

Bucket-List!

Rom Geheimtipps: Diese Highlights darfst du dort nicht verpassen

Rom Geheimtipps
© Getty Images/RossHelen

„Ciao, bella Roma!“ Wer sich auf eine Reise in die wunderschöne Hauptstadt Italiens begibt, der muss sich so einige Sachen unbedingt anschauen. Aber es gibt auch einige Geheimtipps für Rom, die du dir nicht entgehen lassen solltet. Welche das sind und was du sonst noch beachten solltest, wenn du die „Ewige Stadt” besuchst, haben wir dir zusammengefasst.

Anreise nach Rom

Rom ist als Hauptstadt Italiens sehr gut mit Auto, Bahn, Reisebus oder Flugzeug erreichbar. Wer mit dem Flugzeug anreist, landet meist auf Roms größtem Flughafen Fuimicino „Leonardo da Vinci“. Alternativ stehen auch die Flughäfen Rom Ciampino und Rom Urbe zur Verfügung. Eine Flugreise nach Rom dauert je nach Abflugort in Deutschland zwischen anderthalb und zweieinhalb Stunden. Die Anreise mit dem Auto ist eher etwas für diejenigen, die eine kleine Rundreise durch Italien planen. Parkplätze gibt es in dem gut besuchten Rom nur wenige und diese sind zudem sehr teuer. Außerdem kann eine Autofahrt mit bis zu 18 Stunden (ab Hamburg beispielsweise) sehr mühsam sein. Ähnlich sieht es auch mit der Busreise aus. Mit dem Zug ist die Anreise auch eher umständlich, da du meist umsteigen musst, was nicht nur Nerven, sondern auch Zeit kostet.

Anzeige

Übernachtung in Rom – unser Hoteltipp

Rom ist eine riesige Stadt, womit es natürlich auch einen Überfluss an Übernachtungsmöglichkeiten gibt und es gar nicht so einfach ist, sich zu entscheiden. Wenn du gern im Hotel in Rom übernachtest, aber auch die Privatsphäre einer eigenen Unterkunft zu schätzen weißt, haben wir den perfekten Tipp für dich.

Rica Pahlke

numa Tullo

Mein Freund und ich haben zwei Nächte im numa Tullo verbracht und waren nicht nur vom Zimmer und dem Feeling auf unserer eigenen Dachterrasse begeistert, sondern auch von der Lage und dem Service. numa bietet in verschiedenen europäischen Städten Design-Zimmer und Apartments an und verzichtet dabei komplett auf Rezeptionen. Der Zugang erfolgt über einen PIN-Code, den du vorab zugeschickt bekommst. Und auch, wenn du während deines Aufenthalts etwas benötigst oder eine Frage hast, sind die Mitarbeiter*innen via WhatsApp jederzeit für dich da. Das numa Tullo liegt im lebendigen Stadtteil Trastevere und ist ein perfekter Ausgangspunkt, um Rom zu Fuß zu erkunden. Außerdem findest du in der direkten Umgebung zahlreiche Bars und Restaurants – zum Beispiel die Pizzeria Alice, von der wir heute noch träumen. 

numa Tullo
© numastays

Cool fanden wir auch, dass das Tullo die Möglichkeit bietet, sein Gepäck kostenlos einzuschließen. Perfekt, um ein Wochenende komplett auszukosten und auch den Abreisetag entspannt gestalten zu können. Übrigens: numa hat insgesamt fünf Standorte in verschiedenen Stadtteilen Roms, sodass du dir einfach das für dich passendste Zimmer oder Apartment aussuchen kannst. Das numa Linea wurde sogar erst im November 2023 eröffnet.

Rica Pahlke
Anzeige

Welche Stadtteile in Rom solltest du dir unbedingt anschauen?

Ja, ja, Rom ist schon wahnsinnig riesig. Die Stadt besteht aus 15 verschiedenen Bezirken, die sogenannten Munizipien. Jeder davon hat seine ganz eigenen Besonderheiten – manche beherbergen großartige Sehenswürdigkeiten, andere sind wegen ihrer kulinarischen Spezialitäten ein absolutes Must-see.

  • Monti (Viertel mit den meisten Sehenswürdigkeiten)
  • EUR (benannt nach der geplanten Weltausstellung Esposizione Universale di Roma und modernstes Viertel)
  • Trevi (mit dem berühmten Trevi-Brunnen)
  • Trasteverre (besonders idyllisch durch die verschiedenen kleinen Gassen)
  • Testacchio (mit zahlreichen Clubs und Kneipen)

Vatikanstadt

Nein, natürlich ist dies kein Viertel, sondern das kleinste Land der Welt. Aber innerhalb Roms ist die Vatikanstadt eines der großen Highlights, das dabei unbedingt erwähnt sein muss und dass du bei deiner Reise nach Rom anschauen solltest.

Zugegeben, Sightseeing in Rom ist, wie in vielen anderen Metropolen nicht sehr günstig. Wie du aber dennoch im Urlaub Geld sparen kannst, verraten wir dir im Video.

Günstig Urlaub machen: 5 Geheimtipps
Günstig Urlaub machen: 5 Geheimtipps Abonniere uns
auf YouTube

Sehenswürdigkeiten in Rom

Du möchtest dir in Rom die wichtigsten Sehenswürdigkeiten anschauen? Dann solltest du dir dafür ein paar Tage Zeit nehmen, um das volle Flair dieser italienischen Metropole aufzusaugen. Welche Sehenswürdigkeiten Rom zu bieten hat, haben wir dir hier aufgelistet:

  • Kolosseum
  • Trevi-Brunnen
  • Petersdom
  • Pantheon
  • Katakomben
  • Forum Romanum
  • Engelsburg
Laura-Jaen Kästner

Mein Rom Geheimtipp: Der Botanische Garten der Villa Borghese

Ich war mit meinem Mann im Jahr 2018 in Italien. Erst in Neapel, dann im schönen Rom. Dieser Urlaub hat für mich eine ganz besondere Bedeutung: Dort habe ich von meinem Dozenten erfahren, dass ich mein Studium erfolgreich beendet habe und meine Bachelor-Arbeit fertig benotet wurde. Der Ort, an dem das passiert ist, war der Botanische Garten der Villa Borghese. Mit einem wunderbaren Blick auf den Piazza de Popolo und ganz Rom haben wir in der tollen Parkanlage gesessen. In meinen Augen ein absolutes Must-see für jeden Besucher der Stadt.

© privat
Laura-Jaen Kästner
Anzeige

Museen in Rom

Ein Urlaub in Rom ohne ein wenig Kultur? Das funktioniert beinahe gar nicht, denn in jedem Bauwerk, jeder Sehenswürdigkeit der Stadt, steckt ein Hauch italienischer Geschichte. Doch wer noch mehr Kultur sucht, findet sie in den zahlreichen Museen der Stadt. Welche Geheimtipps Rom in Bezug auf diese Museen zu bieten hat, verraten wir dir.

Anzeige
  • Das Nationalmuseum von Rom (Es gibt vier Zweigstellen: Palazzo Altemps, Palazzo Massimo alle Terme, Diokletian Thermen, Krypta Baldi)
  • Vatikanisches Museum
  • Galleria Borghese
  • Galeria Spada
  • Engelsburg

Rom Geheimtipps

Es gibt neben den typischen Hauptattraktionen der Stadt in Rom noch ein paar Geheimspots, die nicht jedem sofort in den Sinn kommen. Das solltest du auf jeden Fall noch dort unternehmen:

  • die Brücke Ponte Umberto bei Sonnenuntergang
  • Horrormuseum Profondo Rosso
  • das Dorf Sperlonga direkt am Strand
  • die Flohmärkte in Rom
  • die Via Appia Antica, die zentrale Handelsstraße des Römischen Reiches
Laura-Jaen Kästner

Die Katakomben sind einen Besuch wert!

Wenn die Stadt Rom Geheimtipps zu bieten hat, dann ganz klar die Katakomben! Es gibt davon mehr als 60 Stück in der gesamten Stadt, von denen du allerdings nur ein paar wenige betreten kannst. Wie auch bei den Katakomben unter Paris dienten auch die in Rom zur Bestattung der Toten. Besonders spannend: Achtet auf die vielen Inschriften, die sich überall in den verschiedensten Bereichen der Katakomben erkennen lassen. Insgesamt wurden davon mittlerweile mehr als 40.000 freigelegt.

Laura-Jaen Kästner

Wo solltest du unbedingt in Rom Essen gehen?

Was darf nach einem aufregenden Tag in Rom auf keinen Fall fehlen? Leckeres Essen natürlich! TripAdvisor hat dafür eine Liste mit den besten Restaurants der Stadt zusammengestellt. Das Beste daran: An den Bewertungen der anderen erkennst du direkt, wie gut das Restaurant ankam und welche Speisen besonders lecker waren. Darunter sind natürlich vor allem italienische Restaurants, aber auch coole Bars und Pubs für all jene, die auch das Nachtleben in Rom ausgiebig erleben möchten. Mit dabei sind natürlich Restaurants und Co. in den verschiedensten Preisklassen. Auch wir in der Redaktion haben so einige Favoriten, was die Kulinarik in Rom angeht.

Anzeige
  • Restaurant Tonnarello, perfekt für alle, die leckere Nudelgerichte genießen und dabei typisch italienischer Gitarrenmusik lauschen wollen (Achtung, hier muss man eine Weile anstehen, aber es lohnt sich in jedem Fall!)
  • URBANA 47, hier gibt's nicht nur verdammt leckeres Essen, sondern abends auch mal die eine oder andere Party!
  • Obicà Mozzarella Bar – wer Mozzarella liebt, wird hier sehr glücklich gemacht!
  • La Strega Nocciola, eine der wohl besten Eisdielen in der gesamten Stadt
  • Giggetto al Portico D'Ottavia, hier gibt's nicht nur leckeres Essen, sondern auch eine tolle Lage (Tipp: Bestelle dort unbedingt die Artischocken!)

Welche Gegenden in Rom solltest du meiden?

Wie in jeder großen Stadt gibt es auch in Rom einige Viertel und Straßen, die du eher meiden solltest, da diese sehr bekannt für ihre hohe Kriminalität sind. Das Wichtigste zuerst: Du solltest generell immer und überall auf deine Sachen aufpassen, denn gerade Taschendiebstahl ist in Rom keine Seltenheit. Am besten trägst du Rucksack und Tasche nicht nur geschlossen, sondern immer nahe am Körper! Generell solltest du dich, wenn möglich, nicht nachts an Orten wie Bahnhöfen oder dunklen Gassen bewegen. Wie in vielen anderen Metropolen gibt es auch in Rom Drogenhandel und auch nachts sind kriminelle Banden sehr aktiv unterwegs. Besonders meiden solltest du daher:

  • nachts den Bahnhof Termini
  • nachts den Park der Villa Borghese

Alles in allem gilt aber: Rom ist nicht gefährlicher als andere Weltstädte. Sei einfach so vorsichtig, wie du es überall sonst auch wärst.

Na, hast du Lust auf einen Urlaub im schönen Rom? Wenn dir unsere Rom Geheimtipps gefallen haben, dann pack die Koffer und los geht's! Und falls du doch lieber in Deutschland Urlaub machen möchtest, haben wir ein paar tolle deutsche Reiseziele für dich in unserer Galerie zusammengestellt.

Urlaub in Deutschland: Die schönsten Orte in allen Bundesländern

Urlaub in Deutschland: Die schönsten Orte in allen Bundesländern
Bilderstrecke starten (19 Bilder)

Hat dir "Rom Geheimtipps: Diese Highlights darfst du dort nicht verpassen" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.