Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Vor oder zurück?

Zeitumstellung auf die Winterzeit: Wie war das noch?

Zeitumstellung auf die Winterzeit: Wie war das noch?

Am Wochenende ist es wieder so weit: Die Uhren werden von der Sommer- auf die Winterzeit umgestellt. Aber wie genau war das nochmal? Wird die Uhr dann vor- oder zurückgestellt? Und bedeutet das, dass wir eine Stunde länger schlafen können oder wird uns eine Stunde geklaut? Wir verraten dir eine geniale Eselsbrücke, mit der du es dir ab sofort garantiert merken wirst.

Wie in jedem Jahr herrscht auch jetzt wieder Verwirrung darüber, wie und wann genau die Zeitumstellung vonstattengeht. Wir erklären es dir:

Immer sonntags um 2 Uhr nachts erfolgt die Umstellung auf die Sommerzeit. Dann wird die Uhr auf 3 Uhr vorgestellt. Die Stunde zwischen 2 und 3 Uhr entfällt somit – und uns wird eine Stunde vom Wochenende geraubt. Diesen Sonntag wird der Spieß wieder umgedreht. Der Sonntag hat dann einmalig sogar 25 Stunden, weil der Zeiger von 3 Uhr auf 2 Uhr zurückgestellt wird.

So merkst du dir das Prinzip Sommerzeit/Winterzeit

Eselsbrücke 1:

Eine tolle Erinnerungshilfe, um sich zu merken, bei welcher Umstellung die Uhr vor und bei welcher sie zurückgestellt wird, ist die Gartenmöbel-Eselsbrücke:

Im Sommer stellen wir die Gartenmöbel VOR die Tür (Uhrzeiger wird VORwärts gedreht) und im Winter stellen wir sie ZURÜCK in den Schuppen. (Uhr wird ZURÜCKgedreht).

Gartenmöbel
Im Sommer stehen die Gartenmöbel VOR der Tür.

Eselsbrücke 2:

Eine zweite Möglichkeit, sich die Zeitumstellung näherzubringen, ist folgende: Man muss erst etwas verlieren, um es wieder zurückzubekommen.

Genauso verlieren wir am Anfang des Jahres bei der Umstellung auf die Sommerzeit eine Stunde Schlaf und im Winter bekommen wir sie zurück, wenn der Zeiger wieder zurückgestellt wird.

Wann wird die Zeitumstellung abgeschafft?

Dich nervt das ewige vor und zurück der Uhr? Die gute Nachricht ist: Das hat bald ein Ende. Denn in einer großen EU-Abstimmung im August 2018 wünschten sich die Bürger mit großer Mehrheit die Abschaffung der Zeitumstellung. Eine sofortige Umsetzung dieses Wunsches war zwar nicht möglich, das EU-Parlament entschied sich jedoch für eine Abschaffung der Zeitumstellung ab dem Jahr 2021.

Und hier haben wir alles für dich nochmal schön anschaulich zusammengefasst:

Übrigens: Auch wenn du dir das Prinzip der Zeitumstellung trotz der Eselsbrücken nicht merken kannst, mach dir nichts draus. Mittlerweile übernehmen unsere Smartphones und PCs die Zeitumstellung von ganz alleine. Wenn du dich also am Sonntagmorgen von deinem Handy wecken lässt, wird dieses die Zeitumstellung schon längst vorgenommen haben und dich pünktlich aus den Federn holen.

Der Winter beginnt. Hier 16 Dinge, die während dieser Jahreszeit total nerven ...

16 Dinge, die im Winter so richtig nerven

16 Dinge, die im Winter so richtig nerven
BILDERSTRECKE STARTEN (18 BILDER)

 

Bildquelle:

iStock/KatarzynaBialasiewicz, Unsplash/Brigitte Tohm

Hat Dir "Zeitumstellung auf die Winterzeit: Wie war das noch?" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich