Was kostet ein Kind
Anna Groß am 08.11.2016

Die Entscheidung für ein Kind sollte keine Frage des Geldes sein. Allerdings kann ein Überblick über die anstehenden Ausgaben nicht schaden, bevor es mit der Familienplanung so richtig losgeht. Was kostet ein Kind – mal abgesehen von Schlaf, vielen Nerven und dem einen oder anderen grauen Haar? Wir zeigen Dir, mit welchen Kosten Du in welchem Alter rechnen musst.

Sie beginnen mit der Erstausstattung und enden eigentlich nie: die Ausgaben für Dein Kind. Natürlich geben liebende Eltern das Geld für Ihre Sprösslinge gerne aus. Aber jeden Monat auf’s Neue wird ihnen klar: Die Kosten für alle nötigen Anschaffungen schrauben sich mit jedem Lebensjahr des Kindes unaufhaltsam in die Höhe. Wo Du für Deinen Nachwuchs im Kleinkindalter noch vieles geschenkt bekommst oder Dir von Freunden und Verwandten leihen kannst, ist spätestens mit der Einschulung Deines Kindes Schluss. Ab diesem Zeitpunkt wird Eltern das Sparen nicht mehr leicht gemacht – vielmehr scheint es ihnen ganz und gar unmöglich. Klassenfahrten und Hobbys der Kleinen müssen finanziert werden. Das erste Handy wird schnell zur Debatte und die Wunschliste mit jedem Geburtstag länger. Von den monatlichen Lebenshaltungskosten für Dein Kind mal ganz zu schweigen.

Was kostet ein Baby

Was kostet ein Kind? Die Ausgaben beginnen mit der Erstausstattung und enden eigentlich nie.

Was kostet ein Kind?

Das Statistische Bundesamt hat zur Beantwortung dieser Frage eine Modellrechnung vorgenommen. Die Berechnung orientiert sich an den laufenden Konsumausgaben. Die Kosten für ein Kind staffeln sich dabei in diese drei Altersgruppen: 0 bis 6 Jahre, 6 bis 12 Jahre und 12 bis 18 Jahre.

Kosten eines Kindes bis zum 6. Lebensjahr

Bei seinen Berechnung für die ersten sechs Lebensjahre eines Kindes kommt das Statistische Bundesamt auf Ausgaben von rund 519 Euro pro Monat. Dabei handelt es sich nur um die Lebensunterhaltungskosten wie Verpflegung, Unterkunft oder Bekleidung. Eine Erstausstattung und Betreuungskosten sind in dieser Summe nicht enthalten. Für die Erstausstattunng kannst Du noch einmal mit durchschnittlich 3.000 Euro rechnen. Wenn Du nach der Elternzeit halbtags arbeiten möchtest, belaufen sich die Kosten für Krippenkinder auf etwa 400 Euro und für Kindergartenkinder auf 250 Euro pro Monat. Die Gebühren variieren hierbei allerdings sehr stark in Abhängigkeit von Deinem Wohnort.

Kosten für Kinder bis zum 12. Lebensjahr

Mit dem Alter Deines Kindes steigen auch seine Ansprüche. Die Kids von heute werden inmitten der rasant fortschreitenden Digitalisierung groß. So ist es nicht verwunderlich, dass es ihnen kaum noch um das buntere, größere Spielzeug geht. Vielmehr dreht sich heutzutage alles um das funktionsfähige Endgerät. Spätestens zum Schulanfang tritt das Spielen, wie es die meisten von uns noch kennen dürften, zunehmend in den Hintergrund. Wenn Du nicht aufpasst, wird Dein Kind nur noch konsumieren. Und zwar Medien aller Art – Smartphone, Tablet, PC. Und das kostet Dich noch mehr Geld! Denn wie wir alle wissen, muss man für derartige Unterhaltungselektronik meist tief in die Tasche greifen. Auch die Bekleidungswünsche werden in dieser Altergruppe zunehmend anspruchsvoller. Laut Statistischem Bundesamt kostet eines dieser Schulkinder rund 604 Euro im Monat. Auch hier sind anfallende Betreuungskosten wie für den Schulhort oder die Ferienbetreuung nicht einkalkuliert.

Was kostet ein Teenager

Spielzeug war gestern: Heute dreht sich alles um das funktionsfähigere und teure Endgerät.

Was kostet ein Kind bis zum 18. Lebensjahr?

Nach dem zwölften Lebensjahr steigen die Kosten für Dein Kind ein weiteres Mal. Nach den Berechnungen des Statistischen Bundesamtes müssen Eltern dann mit monatlichen Ausgaben von durchschnittlich 700 Euro rechnen. Die Kids werden zu Teenagern und kommen in die schwierige Phase der uns allen gut bekannten Pubertät. Wachstumschübe erfordern größere Mengen an Essen, weshalb Dein Kühlschrank ständig leer und Dein Einkauswagen immer voller sein wird. Und wer wächst, braucht neue Klamotten. Außerdem wird auch das Taschengeld und seine Höhe ein größeres Thema.

Überblick: So viel kosten Kinder!

Zusammenfassend kostet ein Kind im Monat durchschnittlich 584 Euro. Hochgerechnet bis zum 18. Lebensjahr bedeutet dies Ausgaben in Höhe von rund 130.000 Euro pro Kind.

  • 0 bis 6 Jahre: 519 Euro im Monat, 6.200 Euro pro Jahr, 37.200 für 6 Jahre
  • 6 bis 12 Jahre: 604 Euro im Monat, 7.200 Euro pro Jahr, 43.200 für 6 Jahre
  • 12 bis 18 Jahre: 700 Euro im Monat, 8.400 Euro pro Jahr, 50.400 für 6 Jahre

Das Statistische Bundesamt hat für geschröpfte Eltern aber auch eine gute Nachricht in petto: Je mehr Kinder in Deinem Haushalt leben, desto geringer sind Deine durchschnittlichen Kosten pro Kind. Die vollständige Modellrechnung des Statistischen Bundesamtes findest Du hier.

Wie heißt es noch gleich: Kleine Kinder, kleine Sorgen, große Kinder, große Sorgen. Selbiges Wortspiel lässt sich also auch auf die Kosten für ein Kind anwenden. Aber sobald wir in die lachenden Augen unsere Kinder schauen, verlieren all diese vermeintlichen Aufwände doch ganz schnell an Gewicht, oder? Alles was zählt, ist schließlich, dass es den kleinen Knirpsen und später pubertären Schlaubergern gut geht und es ihnen an nichts fehlt!

Bildquelle: iStock/Ma-Ke, iStock/Nastia11, iStock/JackF

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?