Gemeinschaftsschulen: Eckpunkte beschlossen

Gestern hat das Landeskabinett Baden-Württemberg einstimmig die Eckpunkte für die neuen Gemeinschaftsschulen beschlossen. Rund 200 Schulen zeigen bereits Interesse an der neuen Schulform.

Die Eckpunkte für die neuen Gemeinschaftsschulen stehen. Bereits im März 2012 könnte das neue Schulgesetz in Kraft treten. Auch die ersten Konzepte von interessierten Schulen werden bereits von einer Stabsstelle des Ministeriums bearbeitet. „Damit geben wir ein wichtiges Signal für den grün-roten Bildungsaufbruch in Baden-Württemberg, um endlich allen Kindern und Jugendlichen im Land dieselben Chancen an den Schulen einzuräumen”, erklärte Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

Gemeinschaftssschulen

Gemeinschaftsschulen: In Baden-Württemberg stehen die Eckpunkte für die neue Schulform fest.


Gemeinschaftsschulen sollen mehr Chancengleichheit bringen

In den Gemeinschaftsschulen sollen Kinder nach der Grundschule bis zur zehnten Jahrgangsstufe zusammenbleiben. Das Konzept sieht im Wesentlichen vor, individuelle Angebote für Schülerinnen und Schüler in heterogenen Lerngruppen anzubieten. Dabei sollen alle Schülerinnen und Schüler unabhängig von ihrem Leistungsniveau in die Lerngruppen aufgenommen werden. Jeder Schüler erhält dann Aufgaben nach dem individuellen Leistungsstand. So werden alle Schüler bestmöglich gefördert. Als Abschluss sind der Haupt- und Realschulabschluss sowie das Abitur möglich.

Damit unterscheiden sich die Gemeinschaftsschulen auch von Gesamtschulen, bei denen Kinder in Kurse mit unterschiedlichen Niveaus eingestuft werden. Zudem spielt an der Gemeinschaftsschule das gruppenorientierte Lernen und die Zusammenarbeit zwischen den Pädagoginnen und Pädagogen eine wichtige Rolle. Generell kann jede allgemeinbildende Schule zur Gemeinschaftsschule werden, solange ein tragfähiges Konzept vorliegt.


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • the_mum am 28.09.2011 um 16:12 Uhr

    Ich verstehe nicht so rivhtig, wie das funktionieren soll in den gemeinschaftsschulen. Gemeinsamer Unterricht aber jeder eigene Aufgaben. Das ist doch irgendwie komisch oder?

    Antworten