Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Eltern & Kind
  3. Kind
  4. Geschwisterliebe

Bindung

Geschwisterliebe

Geschwisterliebe

Als Mutter ist es Dir sicherlich ein großes Anliegen, dass Deine Kinder sich untereinander gut verstehen. Doch das Verhältnis zwischen Geschwistern ist nicht immer von Harmonie geprägt. Hier erfährst Du, wie Du die Geschwisterliebe unter Deinen Kindern fördern kannst.

Die Beziehung zwischen Geschwistern ist eine ganz besondere. Oft ist ihr Verhältnis von einer tiefen Freundschaft geprägt, die das ganze Leben lang anhält. Die Beziehung, die ein Mensch zu seinen Geschwistern hat, ist in vielen Fällen die längste Beziehung, die er in seinem Leben hat. Bei jüngeren Geschwistern bestehen sie sogar von Geburt an. Doch während sich die einen wortlos miteinander verstehen, streiten sich die anderen wegen jeder Kleinigkeit. Gerade bei jüngeren Kindern sind Streitereien unter Geschwistern völlig normal. Wenn sich Deine Kinder hin und wieder miteinander streiten, bedeutet das daher nicht, dass sie einander nicht lieb haben. Geschwisterliebe kann ganz unterschiedlich aussehen und sich im Laufe der Jahre wandeln. Geschwister, die sich im Kindesalter oft gestritten haben, können als Jugendliche und Erwachsene unzertrennlich sein. Trotzdem ist es für Eltern natürlich angenehmer, wenn sich die eigenen Kinder nicht ständig in die Haare kriegen. Schon mit einfachen Mitteln lässt sich die Geschwisterliebe fördern.

Geschwisterliebe: Mädchen fährt mit Bruder Fahrrad
Geschwisterliebe kann ganz unterschiedlich aussehen.
Anzeige

So förderst Du die Geschwisterliebe unter Deinen Kindern

Dass Geschwister sich untereinander streiten, ist ganz normal. Dennoch solltest Du darauf achten, dass der Konkurrenzkampf nicht ausartet. Mit ein paar einfachen Methoden kannst Du die Geschwisterliebe unter Deinen Kindern fördern. So solltest Du zum Beispiel darauf achten, dass sie sich nach einem Streit wieder miteinander versöhnen und beieinander entschuldigen. Außerdem solltest Du der Ursache des Konflikts auf den Grund gehen. Wenn Geschwisterkinder sich untereinander streiten, ist der Auslöser hierfür nicht selten Neid. Vielleicht fühlt sich ein Kind dem anderen gegenüber benachteiligt. Daher ist es wichtig, dass Du Deinen Kindern keinen Grund gibst, aufeinander eifersüchtig zu sein. Versuche, jedem Deiner Kinder möglichst gleich viel Aufmerksamkeit zu schenken. Gleichzeitig solltest Du berücksichtigen, dass jedes Kind anders ist. Gehe deshalb auf sein Wesen, seine Stärken und Schwächen individuell ein. Wenn zum Beispiel eines Deiner Kinder gut in der Schule ist und sein Bruder oder seine Schwester weniger gute Noten schreibt, solltest Du sie keinesfalls miteinander vergleichen, da dies eventuell einen Konkurrenzkampf auslösen könnte. Stattdessen empfiehlt es sich, zu schauen, wo die Stärken des in der Schule schwächeren Kindes liegen, und diese zu fördern. Um Geschwisterliebe zu stärken, solltest Du jedem Deiner Kinder zeigen, wie lieb Du es hast. Dafür kann es mitunter auch sinnvoll sein, dass Du Dich gelegentlich getrennt mit ihnen beschäftigst. Schenke ihnen in dieser Zeit Deine volle Aufmerksamkeit. Wenn Deine Kinder spüren, dass Du sie gleichermaßen lieb hast und sich beide individuell wertgeschätzt fühlen, haben sie keinen Grund, aufeinander eifersüchtig zu sein.

Geschwisterliebe als Schlüssel zur Empathie

Im Gegensatz zu Freunden kann man sich seine Geschwister nicht aussuchen. Das heißt aber nicht, dass Deine Kinder nicht miteinander befreundet sein können. Im Gegenteil: Die Geschwisterliebe ist oft so stark, dass die Bindung zwischen ihnen sogar enger als jede Freundschaft ist. Da Geschwister zusammen aufwachsen und so tagtäglich viel Zeit miteinander verbringen, müssen sie lernen, miteinander klar zu kommen. Dazu gehört auch, sich in den anderen hineinzuversetzen, ihm helfend zur Seite zu stehen und Dinge miteinander zu teilen. Daher spielt die Geschwisterliebe eine große Rolle bei der Entwicklung von Empathie. Selbst, wenn Deine Kinder sich miteinander streiten, üben sie wichtige Beziehungsmuster ein, die sie auch außerhalb der Familie brauchen werden. Denn sie lernen, Konflikte auszutragen, sich zu behaupten und Lösungen zu finden. Wenn Deine Kinder es schaffen, in ihrer Kindheit gut miteinander auszukommen, verfügen sie höchstwahrscheinlich auch später über eine hohe soziale Kompetenz.

Geschwisterliebe unter Zwillingen

Zwischen Zwillingen ist die Geschwisterliebe oft besonders groß, denn sie haben meist eine ganz spezielle Bindung zueinander. Zwillinge sind schon vor ihrer Geburt miteinander verbunden und wachsen in der Regel noch um einiges enger als andere Geschwisterkinder auf, da sie oft auch in dieselbe Kindergartengruppe oder Schulklasse gehen. Gerade bei eineiigen Zwillingen ist die Verbindung besonders stark. In vielen Fällen sehen sie sich nicht nur zum Verwechseln ähnlich, sondern teilen auch die gleichen Interessen und Hobbys. Aber nicht alle Zwillinge sind unzertrennlich. Wenn Deine Kinder daher den Wunsch äußern, in getrennte Kindergartengruppen und Schulklassen zu gehen, solltest Du dies akzeptieren und diesem Wunsch nachkommen. Zudem ist es wichtig, auch bei Zwillingskindern darauf zu achten, jedes Kind als Individuum wahrzunehmen und auf seine persönlichen Interessen einzugehen. Denn so groß die Geschwisterliebe unter ihnen auch sein mag, und so ähnlich sie sich in ihrem Wesen auch sind – sie sind doch zwei eigenständige Menschen, die individuell wertgeschätzt werden sollten. Daher ist es ratsam, jedes Kind einzeln anzusprechen und die Pluralform weitestgehend zu vermeiden.

Anzeige

Geschwisterliebe ist nicht immer gleich stark ausgeprägt

Geschwisterliebe ist nicht in allen Familien gleich stark ausgeprägt. Während einige Kinder sich zwar ab und an miteinander streiten, sich anschließend aber auch wieder vertragen, kommen manche Geschwister einfach nicht miteinander klar. Zwar solltest Du Deine Kinder nicht zwingen, Zeit miteinander zu verbringen, Du kannst jedoch trotzdem versuchen, sie dazu zu ermutigen, gemeinsam etwas zu unternehmen, um das gegenseitige Interesse füreinander zu wecken. Dafür eignen sich zum Beispiel Familienausflüge, etwa ins Schwimmbad, ins Museum, in den Zoo oder in den Freizeitpark. Um die Geschwisterliebe unter Deinen Kindern zu stärken, kannst Du zudem versuchen, sie auf liebenswerte Eigenschaften des anderen hinzuweisen, ohne ihre Eifersucht zu schüren.

Die Beziehung zwischen Geschwistern ist oft eine ganz besondere – dauert sie doch ein Leben lang an. Eltern ist es daher sehr wichtig, dass sich ihre Kinder gut verstehen. Doch die Geschwisterliebe ist nicht in allen Familien gleich stark ausgeprägt. Kleine Streitigkeiten unter Brüdern und Schwestern sind aber völlig normal. Wichtig ist nur, dass sie sich anschließend wieder vertragen. Du kannst die Geschwisterliebe zwischen Deinen Kindern fördern, indem Du sie dazu animierst, etwas gemeinsam zu unternehmen, ihnen gleichermaßen viel Aufmerksamkeit zukommen lässt, und individuell auf sie eingehst. Wenn Deine Kinder spüren, dass Du beide gleich lieb hast und wertschätzt, haben sie keinen Grund, aufeinander eifersüchtig zu sein.