Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Fruchtbarkeitsdiät: Alle Tipps

Durch die richtige Diät die Fruchtbarkeit erhöhen

Durch die richtige Diät die Fruchtbarkeit erhöhen

Neben vielen verschiedenen Praktiken und Theorien, um schwanger zu werden, ist auch die Ernährung ein wichtiger Faktor, um sich den Kinderwunsch zu erfüllen. Denn die richtige Ernährung spielt bei der Fruchtbarkeit der Frau eine ausgesprochen große Rolle.

Welche Ernährung um schwanger zu werden?

Mit der richtigen Fruchtbarkeitsdiät unterstützt Du die Empfängnis.
Du kannst Deine Fruchtbarkeit mit der richtigen Ernährung gezielt unterstützen.

Wichtig bei einem Kinderwunsch ist eine ausgewogene und reichliche Ernährung. Denn wenn Du weniger Kalorien zu Dir nimmst, als der Körper braucht, verlangsamt der Stoffwechsel die Verbrennung der Nährstoffe. Stattdessen konzentriert sich der Körper auf die Aufrechterhaltung lebenswichtiger Körperfunktionen. Und die Fortpflanzung gehört nicht dazu. Deshalb sinkt die Fruchtbarkeitswahrscheinlichkeit in der Konsequenz.

Doch nicht nur unzureichende Nahrungsaufnahme kann ein Problem für Deine Fruchtbarkeit sein. Auch eine übermäßige Kalorienaufnahme kann die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit beeinflussen. Übergewicht kann dazu führen, dass der normale Zyklus und die Periode der Frau aussetzen. Eine ausgewogene und gesunde Ernährung wirken dem entgegen.

Vitamine und Nährstoffe

Im Sinne einer gesunden Ernährung ist es zudem wichtig, Deinen Körper ausreichend mit lebenswichtigen Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen. Insbesondere in Lebensmitteln wie Gemüse, Obst, Milch- und Vollkornprodukten sind wichtige Nährstoffe enthalten. Viele Mediziner und Experten raten, den Konsum von Genussmittel wie Alkohol und Zigaretten zu einzuschränken.

Folsäure und Jod: Wichtige kleine Helfer

Ein ausgesprochen wichtiges Vitamin ist die Folsäure. Folsäure gehört zu den wasserlöslichen B-Vitaminen und ist für den Körper lebensnotwendig. Folsäure wird im Zellteilungs- und Zellbildungsprozess benötigt, und ist daher auch als so genanntes „Schwangerschaftsvitamin“ bekannt. So ist die Folsäure gerade bei der Entwicklung von Rückenmark, Gehirn und Nervenzellen des Embryos wichtig. Es ist wichtig, schon vor Beginn einer Schwangerschaft genügend Folsäure zu Dir zu nehmen, denn in den ersten vier Wochen einer Schwangerschaft werden die Grundlagen für die Bildung von Rückenmark, Gehirn und Nervenzellen gelegt. So kann schon im Frühstadium der Schwangerschaft eine ausreichende Versorgung des Embryos gewährleistet werden.

Des Weiteren ist auch das Spurenelement Jod wichtig, um die Schwangerschaft schon in den frühen Stadien optimal zu unterstützen. Jod wird für die Herstellung des lebenswichtigen Schilddrüsenhormons benötigt und ist bei zahlreichen Stoffwechselvorgängen maßgeblich beteiligt. Das Schilddrüsenhormon steuert das Wachstum und die gesunde Entwicklung der Organe, des Nervensystems, des Gehirns und der Muskulatur des Embryos. Daher ist es empfehlenswert, bereits früh ausreichend Jod zu Dir zu nehmen. Jod kannst Du über Meeresfischen, jodiertem Speisesalz und über Mineralwasser zu Dir nehmen.

Nicht zu vernachlässigen ist auch Dein körperliches Wohlbefinden. Eine ausgewogene Ernährung in Verbindung mit genügend Bewegung und ausreichend Schlaf führt zu einem guten Körpergefühl, das die Fruchtbarkeit sehr positiv beeinflussen kann.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich