Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Nuckelflaschenkaries

Kleinkinder sollten möglichst früh aus Bechern trinken

Kleinkinder sollten möglichst früh aus Bechern trinken

Sobald ein Kleinkind in der Lage ist, zu sitzen, sollten Eltern ihm das Trinken aus dem Becher angewöhnen. So kann Nuckelflaschenkaries für die Milchzähne vermieden werden.

Viele Kleinkinder trinken noch aus dem Fläschchen, obwohl sie schon aus dem Becher trinken könnten. Die Initiative proDente in Köln warnt Eltern davor, dass das Fläschchen ein starker Karies-Verursacher ist. Deshalb sollten Kinder, sobald sie aufrecht sitzen können, das Trinken aus dem Becher lernen, so stern.de.

Nuckelflaschen verursachen Karies an den Milchzähnen

Wenngleich die Babyflasche als Hilfsmittel zur Ernährung und Beruhigung der Babys und Kleinkinder dient, ist sie besonders gefährlich für die Milchzähne. Denn enthält die Nuckelflasche säure- oder zuckerhaltige Getränke, dann umspülen diese durchgehend die Milchzähne. Somit ist die Kariesgefahr einer Babyflasche viel größer als die eines Trinkbechers.

Kleinkinder: Gefahr von Nuckelflaschenkaries
So manches Kleinkind gewöhnt sich das Fläschchen ganz rasch ab.

Nuckelflaschenkaries ist nicht selten

Nach Angaben von ProDente Köln sind etwa fünf bis zehn Prozent der Kleinkinder von Nuckelflaschenkaries betroffen. Dies könne vermieden werden, wenn Eltern ihren Kindern vor allem Wasser oder ungesüßte Tees zu trinken geben und frühzeitig auf die Babyflasche verzichten.

Die gesunde Entwicklung der Milchzähne ist nicht nur für das Kauen von fester Nahrung wichtig, sondern auch für die sprachliche und psychische Entwicklung des Kleinkindes. Außerdem haben verschiedene Studien gezeigt, dass sich der Zustand der Milchzähne auf die Karies-Anfälligkeit des späteren Gebisses auswirkt.

Bildquelle: Olesia Bilkei / Dreamstime.com

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich