Deine Schwangerschaft im 2. Monat

Die 2 mm kleine Zellkugel nimmt immer menschlichere Züge an. Das kleine Herzchen Deines Babys schlägt und die Organe entwickeln sich. Auch die Wirbelsäule entwickelt sich heraus und um den Embryo legt sich die schützende Fruchtblase.

Dein Baby im 2. Monat

Der zweite Monat - Dein Baby wächst und entwickelt sich sehr schnell.

Im zweiten Monat der Schwangerschaft ist schon ein Herzschlag hörbar.

Der eingenistete nagelkopfgroße Zellhaufen ist in der fünften Woche bereits auf dem Ultraschall erkennbar. Ein winziges, primitives Herz bildet sich heraus und beginnt zu pumpen. Jedoch viel schneller als Deins: ungefähr 145 Mal in der Minute. Dies ist beim Ultraschall deutlich sichtbar. Die Organe sind alle im Ansatz vorhanden, umhüllt von einer dünnen, transparenten Haut. Auch die Wirbelsäule entsteht in dieser frühen Phase.

Der “Zellhaufen” nimmt immer menschlichere Züge an, auch wenn die Proportionen noch nicht stimmen. Zunächst wächst vor allem der obere Teil des Babykörpers. Das Gehirn und der Kopf entwickeln sich in den ersten Monaten rasend schnell. Am Kopf sind Falten sichtbar, die sich später zum Gesicht und dem Kiefer entwickeln. Kleine Höcker mit Knötchen entwickeln sich zu den Extremitäten. Während das Geschlecht des Babys bereits bei der Zeugung bestimmt wird, entwickeln sich die geschlechtsspezifischen Hormone erst jetzt.

In der 7. und 8. Schwangerschaftswoche wird die Struktur des Gesichts immer sichtbarer. Ohren und Augen, die bisher nur sehr rudimentär vorhanden waren, entwickeln sich weiter. Zum Ende des 2. Monats hin enthalten die Augen bereits einige Farbpigmente. Auch Schultern und Ellenbogen sind nach der achten Schwangerschaftswoche gut erkennbar.

Die Schutzhülle für Dein Baby

Bevor die Fruchtblase entwickelt ist, wird der Embryo über einen Dottersack mit Nährstoffen versorgt. Gegen Ende des 2. Monats Deiner Schwangerschaft entwickelt sie die Fruchtblase als Schutz für Dein Baby. Sie beginnt Fruchtwasser zu produzieren. In diesem Fruchtwasser ist Dein Kind vor äußeren Stößen, Lärm und Druck geschützt. Umgeben vom Fruchtwasser wird es die ersten Bewegungen machen. Diese sind eigentlich eher als sanftes Hin- und Herwiegen zu beschreiben. Eine wichtige Aufgabe des Fruchtwassers ist es, zu verhindern, dass Dein Kind mit der Fruchtblase verwächst. Da das Fruchtwasser sehr oft erneuert wird, ist es wichtig, dass Du in der Schwangerschaft viel Flüssigkeit zu Dir nimmst.

Die äußere Schicht der Fruchtblase wird als Chorion bezeichnet. Sie bildet sich zum fetalen Teil der Plazenta heraus. Fortsätze des Chorion, die Chorionzotten, graben sich in die Gebärmutterschleimhaut und schaffen so den Übergang zum mütterlichen Blutkreislauf, um mit Hilfe der Nabelschnur Nährstoffe und Sauerstoff zu transportieren.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?