Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Achter Schwangerschaftsmonat

Deine Schwangerschaft im 8. Monat

Deine Schwangerschaft im 8. Monat

Wenn Du Dich im 8. Schwangerschaftsmonat befindest, nähert sich die Schwangerschaft langsam aber sicher dem Ende. Es dauert nur noch wenige Wochen bis zur Geburt und der Bewegungsspielraum Deines Babys ist mittlerweile sehr eingeschränkt. Bei der dritten großen Ultraschalluntersuchung begutachtet der Arzt im 8. Schwangerschaftsmonat vor allem die Lage der Plazenta.

Der 8. Schwangerschaftsmonat: Die Geburt rückt immer näher

Bereits im 8. Schwangerschaftsmonat – also in der 29. bis 32. Schwangerschaftswoche –werden wichtige Vorbereitungen für den großen Tag der Geburt getroffen. In der 29. Schwangerschaftswoche wiegt Dein Baby bereits 1.400 Gramm und es wachsen immer mehr Haare auf seinem Köpfchen. Die Lanugobehaarung fällt dafür im Gegenzug langsam aus und auch die sogenannte Käseschmiere geht zurück. Ein bisschen davon bleibt aber noch bis zur Entbindung auf dem Babykörper. Die Käseschmiere sorgt nämlich dafür, dass Dein Baby bei der Geburt besser durch den Geburtskanal rutschen kann. Obwohl es noch über die Nabelschnur versorgt wird, beginnt der Körper Deines Babys damit, Abwehrkräfte zu entwickeln. Bis auf die Lunge sind alle Organe so weit entwickelt, dass Dein Kleines im Falle einer Frühgeburt im 8. Schwangerschaftsmonat überlebensfähig wäre.

8. Schwangerschaftsmonat: Schwangere Frau sitzt auf Wiese und streichelt ihren Babybauch
Da Dein Baby im 8. Schwangerschaftsmonat zunehmend von unten gegen Dein Zwerchfell drückt, werden Dein Magen und Dein Herz ein kleines Stück weiter nach oben verschoben.

Im 8. Schwangerschaftsmonat träumt Dein Baby bereits

Nicht nur das Gewicht und der Körper, sondern auch das Gehirn Deines Babys werden im 8. Schwangerschaftsmonat immer größer. Daher kann Dein Kind ungefähr ab der 28. Schwangerschaftswoche träumen. Forscher haben nachgewiesen, dass bei Babys zu diesem Zeitpunkt der Schwangerschaft bereits die sogenannten REM-Phasen vorkommen. REM steht für Rapid Eye Movement (schnelle Augenbewegung) und bedeutet, dass sich eine Person in der Tiefschlafphase befindet und träumt. Es wird vermutet, dass der REM-Schlaf direkt mit Lernprozessen zusammenhängt. Daher ist es gut möglich, dass Dein Kind in diesen Schlafphasen im 8. Schwangerschaftsmonat bereits die ersten gehörten und gefühlten Eindrücke verarbeitet.

180-Grad-Drehung im 8. Schwangerschaftsmonat

Innerhalb des 8. Schwangerschaftsmonats vollzieht Dein Kleines in Deinem Bauch eine 180-Grad-Drehung, sodass sich das Köpfchen Deines Babys höchstwahrscheinlich ab circa der 30. Schwangerschaftswoche nicht mehr im oberen, sondern im unteren Bereich Deines Bauches befindet. Denn ab diesem Zeitpunkt beginnt Dein Kleines bereits, sich in die endgültige Geburtsposition begeben. Das bedeutet also, dass es mit dem Kopf nach unten und den Füßen nach oben in Deinem Bauch liegt. Sollte dies nicht der Fall sein, wird Dein Arzt Dein Kind durch Massagen des Bauches drehen. Da Dein Baby im 8. Schwangerschaftsmonat zunehmend von unten gegen Dein Zwerchfell drückt, werden Dein Magen und Dein Herz ein kleines Stück weiter nach oben verschoben. Daher arbeitet Dein Magen nun etwas langsamer als sonst. Zudem entzieht der erhöhte Gelbkörperspiegel der Darmwand ein wenig Spannung, was die Verdauung zusätzlich verlangsamt. Solltest Du aufgrund dessen hin und wieder im 8. Schwangerschaftsmonat ein Stechen unter den Rippen verspüren, hilft es, statt großer Mahlzeiten über den Tag verteilt mehrere kleinere Mahlzeiten zu essen. Deinen Darm kannst Du außerdem mit der Zufuhr von Ballaststoffen unterstützen.

Die dritte Ultraschalluntersuchung im 8. Schwangerschaftsmonat

Im 8. Schwangerschaftsmonat findet die dritte große Vorsorgeuntersuchung mit einem Ultraschallscreening statt. Neben Deinem und dem Befinden Deines Babys ist bei dieser Untersuchung auch die Lage der Plazenta von großer Bedeutung, denn falls sie sich im unteren Bereich der Gebärmutter befindet, ist es möglich, dass sie den Muttermund so verlegt, dass unter Umständen ein Kaiserschnitt notwendig wird, wenn sich die Geburt ankündigt. Solch eine Verlagerung der Plazenta kommt allerdings nur äußerst selten vor. Außerdem misst der Arzt den Kopfumfang Deines Babys und die Weite Deines Beckens. Bei der Untersuchung wird er Dich höchstwahrscheinlich auch fragen, ob Du Anzeichen bemerkt hast, die auf eine mögliche Frühgeburt hindeuten könnten. Hierzu zählen etwa vorzeitige Wehen, der Verlust von Fruchtwasser oder Blutungen. Wenn sich der 8. Schwangerschaftsmonat dem Ende zuneigt, ist es ratsam, die Vorsorgeuntersuchungen nun nicht mehr wie bisher nur alle vier Wochen, sondern alle zehn bis vierzehn Tage vornehmen zu lassen.

Behördengänge im 8. Schwangerschaftsmonat

Da sich die Schwangerschaft nun langsam aber sicher dem Ende zuneigt, empfiehlt es sich, den 8. Schwangerschaftsmonat dafür zu nutzen, einige Behördenangelegenheiten zu erledigen. So benötigen nun etwa sowohl Deine Krankenkasse als auch Dein Arbeitgeber eine Bescheinigung, um Dir das Mutterschaftsgeld und den Arbeitgeberzuschuss fristgerecht zahlen zu können. Solltest Du privat versichert sein, beantragst Du das Mutterschaftsgeld nicht direkt bei der Krankenkasse, sondern beim Bundesversicherungsamt. Auch für das Elterngeld kannst Du bereits im 8. Schwangerschaftsmonat einen Antrag bei der Elterngeldstelle Deines Bundeslandes stellen, denn die hierfür notwendige Geburtsurkunde kannst Du später bequem nachreichen.

Wenn Du Dich im 8. Schwangerschaftsmonat befindest, dauert es nur noch wenige Wochen bis zur Geburt. Bei der dritten großen Ultraschalluntersuchung nimmt Dein Arzt deshalb schon die Lage der Plazenta genau unter die Lupe. Auch beginnt Dein Baby jetzt bereits, sich in die endgültige Geburtsposition zu begeben, weshalb es im 8. Schwangerschaftsmonat eine 180-Grad-Drehung vollzieht, sodass es mit dem Kopf nach unten und den Füßen nach oben in Deinem Bauch liegt.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich