Vergesslichkeit in der Schwangerschaft

Wo habe ich den Autoschlüssel bloß hingelegt? Wie war die Nummer meiner Freundin noch mal? Solche oder ähnliche Fragen wirst Du Dir während Deiner Schwangerschaft möglicherweise öfter stellen. Warum bist Du ausgerechnet als werdende Mutter vergesslicher als sonst? Wir können Dich trösten: Vergesslichkeit während der Schwangerschaft ist ganz normal.

Das Baby Brain-Phänomen

Während der Schwangerschaft ist Vergesslichkeit ganz normal.

Vergesslichkeit während der Schwangerschaft ist ganz normal.

Je größer Dein Babybauch wird, desto mehr Gedanken wirst Du Dir machen: „Wie wird mein Baby aussehen, welche Eigenschaften wird es haben? Wie wird der Alltag mit Baby aussehen?“ Wenn Du Dir so viele Gedanken über Dein Baby machst, bleibt kaum Platz für andere Dinge. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass die Größe des Gehirns während einer Schwangerschaft regelrecht schrumpfen kann. Schwangerschaft kann vergesslich machen, man nennt dieses Phänomen auch „Baby Brain“. Studien zur Ursachen für die Vergesslichkeit haben ergeben, dass Frauen während der Schwangerschaft Schwierigkeiten mit dem Lang-, dem Kurzzeitgedächtnis und der Konzentrationsfähigkeit haben.

Ursachen für die Vergesslichkeit

Während Deiner Schwangerschaft wird Dein kompletter Hormonhaushalt auf den Kopf gestellt. Davon ist auch Dein Gehirn betroffen. Da Dein Körper die Schwangerschaft in den Mittelpunkt stellt, ist für die „Kleinigkeiten“ in Deinem Kopf kein Platz mehr, sie werden schlichtweg vergessen. Besonders ein Hormon, das in der Plazenta produziert wird, ist hier am Werk. Die Menge des ausgeschütteten Hormons richtet sich vor allem nach dem Geschlecht Deines Babys, wie eine kanadische Studie belegte. Wirst Du Mutter eines Mädchens, so ist der Hormonspiegel deutlich höher als bei einem Jungen und kann sich so direkter auf Dein Gehirn auswirken. Mütter, die ein Mädchen erwarten, leiden häufiger und intensiver an Vergesslichkeit.

Hilfe gegen Vergesslichkeit

Nimm es mit Humor! Deine auftretende Vergesslichkeit kann der Schlüssel dazu sein, Dein Leben zu vereinfachen. Durch den ganzen Stress, den Du Dir mit der Einrichtung des Babyzimmers machst, kann es auch dazu kommen, dass Du wirklich wichtige Dinge vergisst. Versuch lieber, Dich zu entspannen: Lass Dir ein wohliges Bad ein, mach lange Spaziergänge mit Deinem Liebsten oder nimm Dir Zeit für einen Lesenachmittag mit einem guten Roman. Lass es Dir richtig gut gehen!
Als Hilfe kannst Du ein kleines Notizbuch mit Dir tragen und Dir alle wichtigen Ereignisse in den Kalender eintragen. Nutze auch nach der Geburt die Schlafzeiten Deines Babys, um Dich zu entspannen und auszuruhen. Das Problem mit der Vergesslichkeit wird sich bald von selbst lösen.

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?