35. SSW Schwangerschaftswoche

Die 12. Schwangerschaftswoche

SSW 12: Dein Baby in der 12. SSW

In der 12. SSW endet das erste Schwangerschaftsdrittel und Du bist offiziell aus der kritischen Phase raus. Das Risiko einer Fehlgeburt sinkt nun auf gerade mal ein klitzekleines Prozent. Dein Baby entwickelt jetzt immer mehr Reflexe. Die Hände werden zu Fäusten geballt, die Handgelenke gedreht, der Mund übt schon mal das Saugen und Dein Baby weicht aus, wenn Du auf Deinen Bauch drückst. Das Gesicht sieht ab der 12. Schwangerschaftswoche eindeutig menschlich aus. Die Augen sind von den Seiten weiter nach vorne gewandert und die Ohren sind auch an ihrem Platz. Im Gaumen bilden sich in der 12. SSW weiterhin die Zahnwurzeln und der Kopf, der nun in etwa einen Umfang von 20 Millimetern hat, verlangsamt sein Wachstum. Das gibt den Gliedmaßen ab der 12. SSW die Chance, aufzuholen und so angemessene Proportionen zum Kopf zu entwickeln.

Auch bewegungstechnisch ist Dein Baby in der 12. SSW sehr aktiv und tobt ausgelassen herum. Die Bewegungen werden immer noch von den Reflexen gesteuert, da das Gehirn noch nicht weit genug entwickelt ist, um die Bewegungen zu steuern. In der 12. SSW ist Dein Baby schon fünf bis sechs Zentimeter groß und wiegt um die 16 Gramm. Übrigens werden die Werte für Gewicht und Größe im Laufe der Schwangerschaft von Kind zu Kind immer unterschiedlicher. Dein Frauenarzt kann Dir aber genau sagen, ob die Entwicklung Deines Babys in der 12. SSW noch im Rahmen liegt oder nicht. Dein Baby beginnt nun auch, das Fruchtwasser zu schlucken, und bekommt öfter mal einen kleinen Schluckauf. Genauso wie das Gähnen, das Dein Baby in der 12. SSW ebenfalls bereits beherrscht, ist der Schluckauf eine wichtige Atemübung, die Dein Kind auf die Zeit nach der Geburt vorbereitet. Auch die Schilddrüse Deines Kindes nimmt nun ihre Arbeit auf. Der Dottersack, der Dein Baby bisher mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt hat, überträgt diese Aufgabe in der 12. SSW an die Plazenta, die nun voll entwickelt ist und die Versorgung des Fötus von nun an übernimmt.

SSW 12: Du in der 12. SSW

Puuuuuh, Zeit zum Ausatmen. Übelkeit und Müdigkeit sollten ab der 12. SSW langsam besser werden und die nächsten Wochen werden wesentlich entspannter. Das liegt daran, dass die hormonelle Umstellung Deines Körpers weitgehend abgeschlossen ist. Es kann allerdings sein, dass Deine Gefühle auch nach der 12. Schwangerschaftswoche Achterbahn fahren. Das ist allerdings kein Grund zur Sorge und völlig normal. Bald wird sich auch ein kleines Bäuchlein zeigen und Dir das Gefühl geben, dass Du „wirklich“ schwanger bist. Deine Gebärmutter wächst mit dem Baby darin ordentlich weiter. Sie ist in der 12. SSW etwa so groß wie eine Männerfaust und drückt allmählich alles, was im Weg ist, nach oben. Es könnte sein, dass Du bereits in der 12. SSW Probleme mit Sodbrennen hast. Versuche wenig, aber oft zu essen. Auch solltest Du in der 12. Schwangerschaftswoche versuchen, mindestens zwei Stunden vorm Schlafen gehen nichts mehr zu essen. Am besten schläft es sich übrigens auf Deiner linken Seite, da die Säure aus dem Magen so nicht zurück fließen kann. Weiterhin drückt die Gebärmutter nicht nur nach oben, sondern auch nach unten und häufiger Harndrang kann Dich somit auch weiterhin beschäftigen. Außerdem ist die 12. SSW ein guter Zeitpunkt, um über Zusatzuntersuchungen für Dein Baby nachzudenken. So kann eine Nackenfaltenmessung, die zwischen der 11. und 14. SSW durchgeführt wird, Hinweis auf bestimmte genetische Erkrankungen geben. Außerdem ist zwischen der 11. und 13. SSW genau der richtige Zeitpunkt für eine sogenannte Chorionzottenbiopsie, die Ärzte besonders bei Risikoschwangerschaften häufig empfehlen. Sie kann bereits in der 12. SSW Hinweise auf genetische Besonderheiten geben, die anschließend gegebenenfalls mit einer Fruchtwasseruntersuchung weiter differenziert werden können. Gesetzliche Krankenkassen übernehmen bei normal verlaufenden Schwangerschaften keine der drei zusätzlichen Untersuchungen. Die Entscheidung, ob Du die Tests durchführen lässt, liegt aber ganz allein bei Dir.

Jetzt erledigen

In der 12. SSW kannst Du ein großes Transparent mit dem Schriftzug „ICH BIN SCHWANGER“ schreiben und damit ein Flugzeug den ganzen Tag über der Stadt kreisen lassen! Auf jeden Fall wird es nun Zeit, Freunden und Familie von Deiner Schwangerschaft zu berichten. Die kritische Zeit ist endgültig vorbei.

Jetzt kaufen

Ein extra Kissen. Wenn Du etwas erhöht schläfst, kann das Sodbrennen, das ab der 12. SSW zu Deinem ständigen Begleiter werden kann, Dich nachts nicht so sehr ärgern. Es macht durchaus Sinn, bereits jetzt über die Anschaffung eines Still- oder Seitenschläferkissens zu denken. Dieses wird Dir auch im letzten Drittel der Schwangerschaft noch gute Dienste tun!

Jetzt essen

Auch wenn Du Dich nicht hungrig fühlst, versuche mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt zu essen. Da die Schilddrüse Deines Babys in der 12. SSW ihre Arbeit aufnimmt, wird Deinem Körper mehr Jod entzogen. Daher ist es wichtig, dass Du auf eine ausreichende Jodzufuhr durch Deine Ernährung achtest. Dein täglicher Bedarf liegt während der Schwangerschaft bei etwa 250 Milligramm.

Jetzt gönnen

Einen erholsamen Abend nur für Dich oder mit Deinem Partner. Die Zeit des Bangens ist in der 12. SSW vorbei. Genieße Dein Glück und Deine Schwangerschaft, das ist nun wirklich ein Grund zum Feiern!

Tipp der Woche 12 SSW

12. SSW: Pflege Deine Zähne in der Schwangerschaft besonders intensiv. Zwischenraumbürstchen und Zahnseide helfen Dir bei der Pflege.

Bildquelle: iStock/grinvalds

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Schwangerschafts­kalender

Herzlichen Glückwunsch, Du bist schwanger! In den nächsten neun Monaten kommen einige Veränderungen auf Dich zu und es stellen sich Dir viele verschiedene Fragen. Wie lange kannst und darfst Du arbeiten? Wie beantragst Du die Elternzeit? Worauf solltest Du in der Schwangerschaft achten und worauf am besten verzichten? Musst Du bei einer Erkältung zum Arzt oder ist ein Husten in der Schwangerschaft harmlos? Wir haben die häufigsten Fragen und Antworten in unserem Schwangerschaftsratgeber zusammengestellt.