Schwangerschaftskalender

31. SSW

31. SSW

SSW 31: Dein Baby in der 31. Schwangerschaftswoche

Paar geht im Wald spazieren
Spaziergänge an der frischen Luft tun Dir jetzt besonders gut.

In der 31. Schwangerschaftswoche ist Dein Baby bereits 40 cm groß und wiegt um die 1600 Gramm. Es nimmt nun immer schneller zu und wird sein Gewicht bis zur Geburt etwa verdoppeln. Da sich Gewicht und Größe mit fortlaufender Schwangerschaft immer individueller entwickeln, sind die genannten Größen- und Gewichtsangaben nur Richtwerte. So lange Dein Arzt der Meinung ist, dass sich Dein Baby normal entwickelt, musst Du Dir also keine Sorgen machen, dass es zu leicht oder zu klein ist. Die Haut Deines Kindes war bisher sehr runzelig und rot. Langsam wird sie aber immer glatter und bekommt einen rosigen Ton, was daran liegt, dass es immer mehr Fettpölsterchen anlegt. Auch die Käseschmiere und das Flaumhaar gehen ab der 31. SSW langsam zurück. Um die Entwicklung der Lunge zu unterstützen, macht Dein Kind in der 31. SSW weiter fleißig Atemübungen. Dabei schluckt es Fruchtwasser, das von Magen, Darm und den Nieren verarbeitet wird. Es gibt auch Annahmen, die behaupten, dass sich das Fruchtwasser je nach Ernährung der Mutter verändert.

Wenn Dein Baby in SSW 31 auf die Welt kommen sollte, wird es wahrscheinlich keine Probleme haben, zu überleben, da bis auf die Lunge alle Organe entwickelt sind. Auch der Pupillenreflex entwickelt sich ab der 31. SSW. Viele Babys werden jetzt noch einmal so richtig aktiv, doch Du wirst die Bewegungen nun weniger stark spüren, da Dein Kind längst nicht mehr so viel Platz im Bauch hat wie noch vor einigen Wochen. Solltest Du Dein Baby über einen längeren Zeitraum nicht bemerken, musst Du Dir keine Sorgen machen. Es hat nun deutlich getrennte Schlaf- und Wachphasen und schlummert wahrscheinlich gerade tief und fest, denn in der 31. SSW braucht es pro Tag 15 bis 20 Stunden Schlaf. Wunder Dich nicht, wenn Dein Kind immer dann besonders aktiv wird, wenn Du Dich ausruhen oder schlafen willst. Während Du Dich bewegst, schaukelst Du es durch Deinen Körper sanft. Das wirkt beruhigend und auch einschläfernd auf Dein Baby. Hören diese wiegenden Bewegungen jedoch auf, wird es gerne selbst aktiv. Auch nach dem Essen ist Dein Kind in SSW 31 vielleicht besonders aktiv. Der erhöhte Blutzuckerspiegel kommt schnell bei ihm an und erhöht so den Bewegungsdrang.

Video: Du im 3. Trimester

Welche Veränderungen erwarten Dich generell im letzten Drittel der Schwangerschaft? Unser Video sagt es Dir.

SSW 31: Du in der 31. SSW

Hast Du das Gefühl, Du bist schon ewig schwanger? Das geht vielen Frauen in der 31. Schwangerschaftswoche so. Aber zum Trost: Drei Viertel der Schwangerschaft liegen hinter Dir, nur noch 9 Wochen vor Dir. Und überlege Dir nur mal, wie schnell Du in der 9. Woche warst. Ein Klacks! Allerdings solltest Du Dich nun auch langsam damit abfinden, dass Du ab der 31. SSW ein bisschen tollpatschiger werden kannst: Manchmal ist der Babybauch einfach im Weg und macht Dich natürlich auch unbeweglicher. Achte ab SSW 31 beim Aufstehen aus dem Bett darauf, Dich auf die Seite zu drehen, erst die Beine aus dem Bett fallen zu lassen und dann Deinen Oberkörper aufzurichten, um Deinen Rücken zu schonen. Es könnte auch sein, dass Du jetzt immer vergesslicher wirst. Grund für die Vergesslichkeit – so sagt man – sind die ständigen Gedanken an die Geburt und das Leben danach.

Die erste Milch

Schwangere Frau in Unterwäsche
Trage am besten bequeme Unterwäsche und eventuell Stilleinlagen.

Es kann auch sein, dass in der 31. SSW bereits ein wenig Milch aus Deinen Brüsten tritt. Kein Grund zur Sorge. Das ist völlig normal. Diese erste Milch (Kolostrum) ist für die spätere Entwicklung Deines Kindes sehr wichtig, da sie sehr viele Antikörper enthält. Im jetzigen Schwangerschaftsstadium ist es besonders wichtig, dass Du auf Deine Gesundheit achtest. Viren können ab der 31. Schwangerschaftswoche besonders leicht die Plazentaschranke passieren, die aus Strukturen besteht, die das Blut der Mutter von dem des Kindes trennt. Beim Austausch von Stoffen muss diese Schranke durchquert werden. Die Zusammensetzung der Schranke verändert sich im Laufe der Schwangerschaft. In der 31. Schwangerschaftswoche ist sie relativ dünn, da mehr Nährstoffe fürs Kind durchgelassen werden. Das bedeutet aber auch, dass mehr Viren und Bakterien zum Kind durchdringen können. Gehe also sofort zum Arzt, falls Du in der 31. SSW Kopf -, Halsschmerzen oder Fieber hast.

Jetzt erledigen

Frühestens sieben Wochen vor der Geburt brauchen die Krankenkasse und der Arbeitgeber eine Bescheinigung vom Arzt über den voraussichtlichen Geburtstermin. Nur so kann gewährleistet werden, dass das Mutterschaftsgeld und der Differenzbetrag vom Arbeitgeber fristgerecht gezahlt werden können. Die Bescheinigung erhältst Du von Deinem Frauenarzt, am besten vereinbarst Du jetzt schon einen Termin.

Jetzt kaufen

Stilleinlagen für den BH, falls aus Deinen Brüsten bereits etwas Milch austreten sollte. Bei der Gelegenheit kannst Du auch gleich einen Still-BH und ein Stillkissen besorgen, falls Du stillen möchtest.

Jetzt nicht vergessen

Den Antrag auf Eltern- bzw. Erziehungsgeld bei der zuständigen Behörde anfordern. Du musst das nicht erst nach der Geburt erledigen. Der Vorteil, wenn Du Dich schon in der 31. Woche um solche Dinge kümmerst, liegt auf der Hand: Du hast nach der Geburt mehr Zeit für Dein Baby.

Jetzt lesen

Alles zur Haptonomie. Eine schöne Möglichkeit, mit dem Baby im Mutterleib Kontakt aufzunehmen

Tipp der Woche: 31. SSW

Gegen Müdigkeit in der 31. SSW helfen kurze Spaziergänge oder kurze Pausen. Versuche, so oft es geht, raus an die frische Luft zu gehen.

Bildquellen: iStock/cunfek, iStock/IPGGutenbergUKLtd, iStock/grinvalds

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich