35. SSW Schwangerschaftswoche

Die 24. Schwangerschaftswoche

SSW 24: Dein Baby in der 24. SSW

In der 24. Schwangerschaftswoche wird das Baby als lebensfähig bezeichnet. Das bedeutet, dass Dein Kind, wenn es jetzt geboren werden würde, eine Überlebenschance hätte. Spezialisten sagen, dass die Überlebenschance in der 24. SSW bei ungefähr 85% liegt. Allerdings bräuchte Dein Baby hochmoderne, medizinische Technik. Die Augen des Babys sind immer noch geschlossen, aber die Wimpern beginnen langsam zu wachsen. Auch die Lungenbläschen in der Lunge sind vollständig entwickelt und Dein Nachwuchs übt weiter fleißig das Atmen. Das Kind versucht in SSW 24 weiterhin seine kleine Umwelt zu begreifen. Es turnt herum und spielt mit der Nabelschnur. Dieses Begreifen und Erspüren ist wichtig für die Entwicklung des Gehirns.

Unter die Lupe genommen!

In der 24. SSW ist die letzte Möglichkeit, um noch ein Organscreening machen zu lassen. Diese Möglichkeit solltest Du unbedingt in Anspruch nehmen, denn hierbei wird die gesamte Anatomie des Fetus untersucht, um sicherzustellen, dass das Baby sich normal entwickelt. Somit können Fehlbildungen der Organe bereits in der SSW 24 rechtzeitig erkannt werden, sodass bereits früh entsprechende Maßnahmen eingeleitet werden können. Dein Baby wird hierbei wortwörtlich auf Herz und Niere untersucht.

SSW 24: Du in der 24. SSW

Mit der 24. SSW endet der 6. Schwangerschaftsmonat. Schon ein halbes Jahr trägst Du jetzt das kleine neue Leben in Dir. Bei vielen Frauen stülpt sich rund um die 24. SSW der Bauchnabel nach außen. Keine Sorge, schon bald nach der Geburt sieht er wieder so aus wie vorher. Dein Arzt wird in der 24. Schwangerschaftswoche nochmal Dein Blut untersuchen. Bei dieser Gelegenheit kannst Du es auch gleich darauf checken lassen, ob Du mit allen Nährstoffen gut versorgt bist. Gerade Eisen ist in der Schwangerschaft Mangelware. Da viele Frauen während der Schwangerschaft unter einer Schwangerschaftsdiabetis leiden, kann es auch sinnvoll sein, zwischen der 24. SSW und der 27. SSW einen Zuckerbelastungstest machen zu lassen. Falls Du an Vergesslichkeit oder Stimmungsschwankungen leidest, musst Du Dir keine Sorgen machen. Das ist während der Schwangerschaft ganz normal, auch schon in der 24. Schwangerschaftswoche und nicht nur gegen Ende.

Gute Hautpflege ist das A und O!

Für viele Frauen ist es mit das Lästigste an einer Schwangerschaft: die Schwangerschaftsstreifen! Auch wenn viele Frauen scheinbar trotz intensiver Hautpflege mit den Narben überseht sind, während andere nichts unternehmen und von ihnen verschont bleiben, ist es doch sinnvoll ab der 24. SSW vermehrt auf die Hautpflege zu achten. Mit Ölen und Lotionen solltest Du spätestens jetzt Deine Haut auf die künftigen Belastungen, die sie noch erwarten, vorbereiten. Auch wenn du trotz intensiver Pflege bereits vor der 24. SSW möglicherweise nicht alle Schwangerschaftsstreifen komplett verhindern kannst, ist es doch möglich sie so etwas zu vermindern.

Üben, üben, üben!

Ab der 24. SSW kann es durchaus bereits vorkommen, dass Du die ein oder andere Wehe spürst. Doch keine Angst! Das sind noch keine richtigen Wehen. Dein Körper probt ab nun lediglich öfter den Ernstfall. Die sogenannten Übungswehen kannst wirst Du mit der Zeit problemlos von echten Wehen unterscheiden können. Sie äußern sich ab etwa der 24. SSW dadurch, dass Du Krämpfe kriegst, die Dich vermutlich im ersten Moment an Menstruationsbeschwerden erinnern. Außerdem wird Dein Bauch hart und ganz leichte Blutungen können eintreten. Hierbei brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen, solange die Übungswehen nicht zu intensiv werden, läuft alles genau nach Plan.

Jetzt erledigen

Beim Arzt wird in der 24. SSW eine weitere Blutuntersuchung durchgeführt, bei dem Dein Blut allgemein auf Antikörper untersucht wird. Solltest Du einen negativen Rhesusfaktor haben, wird auch hier ein Antikörper-Suchtest durchgeführt.

Jetzt gönnen

Ein Mini-Wellness-Programm für zuhause. Versuche auch zuhause, immer wieder kleine Entspannungsübungen in den Alltag einzubauen. Möglichkeiten sind leichtes Stretching, Wechselgüsse, Massagen oder Gymnastikübungen.

Jetzt essen

Zusätzliche Mineralstoffe wie Eisen, Magnesium oder Calcium.

Jetzt nicht vergessen

Ab und zu die Beine hoch legen und ausruhen!

Tipp der Woche 24 SSW

Viele Frauen leiden in der Schwangerschaft an Blasenentzündung. Trinke viel Wasser oder Preiselbeersaft, vermeide lange Bäder und gehe nach dem Geschlechtsverkehr zur Toilette.

Bildquelle: iStock/grinvalds

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Schwangerschafts­kalender

Herzlichen Glückwunsch, Du bist schwanger! In den nächsten neun Monaten kommen einige Veränderungen auf Dich zu und es stellen sich Dir viele verschiedene Fragen. Wie lange kannst und darfst Du arbeiten? Wie beantragst Du die Elternzeit? Worauf solltest Du in der Schwangerschaft achten und worauf am besten verzichten? Musst Du bei einer Erkältung zum Arzt oder ist ein Husten in der Schwangerschaft harmlos? Wir haben die häufigsten Fragen und Antworten in unserem Schwangerschaftsratgeber zusammengestellt.