Risiko spät schwanger

Späte Schwangerschaft

Späte Schwangerschaft

In Deutschland entscheiden sich immer mehr Frauen für eine späte Schwangerschaft. Viele erfüllen sich ihren Kinderwunsch erst, wenn sie schon das Risikoalter erreicht haben.

Viele Mütter entscheiden sich heutzutage für eine späte Schwangerschaft und erfüllen sich ihren Kinderwunsch erst mit Mitte 30. Dabei steigt in diesem Alter die Wahrscheinlichkeit einer Risikoschwangerschaft deutlich an.

Späte Schwangerschaften bergen Risiken

Bei einer späten Schwangerschaft steigt das Risiko einer Chromosomenstörung beim Kind. Daher sind die Vorsorgeuntersuchungen besonders wichtig. Heutzutage besteht die Möglichkeit, gezielt nach Hinweisen auf Fehlbildungen oder Behinderungen zu suchen. Zu den häufigsten Krankheiten bei Babys gehören unter Anderem der „offene Rücken“, fehlerhafte Erbanlagen und Herzfehler.

Besonders die Akademiker unter den Frauen werden häufig erst sehr spät schwanger
Viele Frauen entscheiden sich heute für eine späte Schwangerschaft

Gründe für eine späte Schwangerschaft

Viele Frauen stellen die Karriere zunächst vor ihr Mütterglück. Sie möchten erst beruflich erfolgreich sein, bevor sie an ein Baby denken. Mittlerweile ist es nicht mehr ungewöhnlich mit 40 das erste Kind zu bekommen. Prominente wie Carla Bruni oder Ute Lemper machen es vor. Doch sie könnten sich eine Ganztagsbetreuung leisten, während andere Frauen überlegen müssen, wie sie Kind und Karriere vereinbaren. Daher gehören besonders Hochschulabsolventinnen zu den Frauen, die sich für eine späte Schwangerschaft entscheiden

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich