Italienische Mädchennamen
Katja Gajekam 02.11.2016

Obwohl klassische Mädchennamen aus früheren Generationen wieder vermehrt in Mode kommen, wünschen sich viele Eltern einen „exotisch“ klingenden Namen für ihr Kind. Gerade italienische Mädchennamen erinnern uns an den Süden, das Meer und Urlaub. Aufgrund ihres schönen und melodischen Klangs sind sie auch in Deutschland sehr beliebt.

Italienische Mädchennamen enden fast immer auf „A“ und lassen sich besonders intensiv und leidenschaftlich aussprechen. Daher verbindet man mit ihren Trägerinnen auch meist ein attraktives Aussehen und einen heißblütigen Charakter.

Der Einfluss des Römischen Reichs auf die Namen ist auch heute noch deutlich spürbar: Viele italienische Vornamen haben lateinische oder romanische Wurzeln. Recht häufig sind auch Namen christlicher Herkunft, da die katholische Kirche ihren Hauptsitz in Rom hat. Tradition wird in Italien großgeschrieben, weshalb es dort auch viele zeitlose Namen gibt, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. So erhalten italienische Mädchen oft den Namen ihrer Großmutter. Wenn auch ihr eurer Tochter gern einen italienischen Babynamen geben wollt, haben wir hier ein paar Ideen für euch.

54 klangvolle griechische Mädchennamen und ihre Bedeutung

Artikel lesen

Die schönsten italienischen Mädchennamen im Video

Sie klingen nicht nur zauberhaft, sondern haben eine besondere Bedeutung. Wir stellen dir im Video einige italienische Namen für dein Baby vor:

Top 20 italienische Mädchennamen

1.Sofia„Die Weisheit“
2.FedericaWeibliche und italienische Form von Friedrich, „Die mächtige Herrscherin“
3.Giulia„Dem Jupiter geweiht“
4.AuroraNach der römischen Göttin der Morgenröte
5.Gaia„Göttin der Erde”
6.Chiara„Hell, leuchtend, schön und klar“
7.GiorgiaWeibliche Form von Georg, dem „Landarbeiter“
8.Florentine„Die Blühende“
9.VittoriaNach der römischen Siegesgöttin „Victoria“
10.Zara„Die Fürstin, Herrin, Prinzessin”
11.TatiaWeibliche Form von Tatianus, einem römischen König
12.Lorena„Schönheit, die mit Lorbeer bekränzt ist“
13.FrancescaWeibliche Variante von Francesco, „Die Freie“ oder „Die kleine Französin“
14.Ginevra„Die Blonde, Weiße, Leuchtende, Heilige“
15.FlorinaNach Flora, der römischen Göttin des Frühlings und der Blumen
16.Carina„Die Hübsche, die Liebe”
17.SilviaAbgeleitet von „silva”, „Der Wald“
18.Alessia„Die Herrscherin über die Männer“
19.Viola„Das Veilchen“
20.StellaAus dem Lateinischen, „Der Stern“

Von klassisch bis edel: Klangvolle alte Mädchennamen und ihre Bedeutung

Artikel lesen

War ein schöner italienischer Mädchenname für euch dabei? Verratet uns doch in den Kommentaren für welchen Namen ihr euch entschieden habt! Egal, für welchen Namen ihr euch entscheidet, ein südländischer Vorname ist auf jeden Fall etwas Besonderes. Vielleicht gefallen euch aber auch diese schwedischen Mädchennamen? Hier werdet ihr fündig, falls ihr doch eher einen außergewöhnlichen Mädchennamen für euer Kind sucht.

Bildquelle: iStock/monkey3000


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?