Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Eltern & Kind
  3. Wie teuer sind eigentlich Kinder?

Windeln, Kita & Co.

Wie teuer sind eigentlich Kinder?

Was kostet ein Kind
© GettyImages/MonthiraYodtiwong

Wir wünschen uns ein Kind! Aber können wir uns das überhaupt leisten? Diese Frage beschäftigt immer mehr Paare und werdende Eltern. In regelmäßigen Abständen veröffentlicht das Statistische Bundesamt eine Studie, die die durchschnittlichen Kosten pro Kind und Monat genau aufzeigt. Damit du nicht die gesamte Studie wälzen musst, haben wir hier einen Überblick für dich.

Was kostet ein Kind bis 18 laut Statistischem Bundesamt?

Laut der 2018 vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Studie „Konsumausgaben von Familien mit Kindern“ verursacht ein Kind bis zu seinem 18. Geburtstag im Durchschnitt Kosten in Höhe von 150.000 Euro. Wie sich diese Kosten aufschlüsseln, kannst du weiter unten nachlesen.

Anzeige

Was kostet ein Kind im Monat?

Das Statistische Bundesamt veröffentlicht in regelmäßigen Abständen eine Antwort auf die Frage, wieviel Geld ein Kind im Durchschnitt pro Monat kostet. Im Jahr 2018 haben Paare mit Kind demnach rund 763 Euro pro Monat für ihren Nachwuchs ausgegeben. Das entspricht etwa einem Fünftel des gesamten Haushaltseinkommens und einer Steigerung von 16% im Vergleich zur Erhebung von 2013.

Babypedia:

Babypedia:

Elterngeld, Elternzeit, Anträge, Finanzen, Rechtsfragen, Ausstattung - Checklisten, Links
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 17.04.2024 19:56 Uhr

In welchem Alter ist ein Kind am teuersten?

Die monatlichen Kosten für ein Kind steigen mit dem Alter. Das Statistische Bundesamt unterscheidet hier zwischen drei verschiedenen Altersgruppen:

  • 0 bis 6 Jahre: Bis zum 6. Lebensjahr geben Eltern durchschnittlich 587 Euro pro Monat für ihr Kind aus. Davon werden Nahrungsmittel, Windeln, Spielzeug, Unterkunft und Kleidung bezahlt. Die Baby-Erstausstattung in Höhe von insgesamt ca. 3000 Euro sowie monatliche Kosten für Krippen- und Kindergartenplatz kommen noch obendrauf.
  • 6 bis 12 Jahre: Mit steigendem Alter steigen auch die Bedürfnisse und Ansprüche. Es wird mehr gegessen, statt Spielplatz sind plötzlich Smartphone, Konsole und Co. interessant und bei der Kleidung bestimmt oft die Peer Group Label und Preis. Ein Schulkind kostet daher monatlich im Durchschnitt etwa 686 Euro – Urlaub, Betreuung, Hobbys usw. kommen noch obendrauf.
  • 12 bis 18 Jahre: Der Trend zu höheren Kosten setzt sich im Teenageralter lückenlos fort. Somit kommt das Statistische Bundesamt auf 784 Euro pro Monat und Kind – zuzüglich Freizeitausgaben, Urlaub und Co.

Wie kann ich Kosten sparen?

Viele Eltern möchten oder können sich nicht alles neu leisten. Und das ist auch gar kein Problem. Schließlich wachsen die Kleinen so schnell, dass viele Kleidungsstücke nur ein paar Mal getragen werden können. Auch aus Spielzeug „wachsen“ Kinder schnell raus. Genau deshalb sind Flohmärkte und Kleidertausch-Apps bei vielen Eltern so beliebt. Secondhand zu kaufen, ist zudem nachhaltiger.

Geld sparen beim Online-Shoppen- 6 leichte Tricks.mp4
Geld sparen beim Online-Shoppen- 6 leichte Tricks.mp4 Abonniere uns
auf YouTube

150.000 Euro sind eine Hausnummer, ganz klar. Wenn du und dein Partner bzw. deine Partnerin über Nachwuchs nachdenken, ist das daher in jedem Fall ein Faktor, den ihr in eure Planung miteinbeziehen solltet. Allerdings ist das Glück, ein Kind ins Leben zu begleiten, mit keinem Geld der Welt aufzuwiegen.

Trotz gestiegener Preise: 19 Spar-Tipps für den Supermarkt-Einkauf

Trotz gestiegener Preise: 19 Spar-Tipps für den Supermarkt-Einkauf
Bilderstrecke starten (20 Bilder)

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Trends, deine Lieblingsprodukte und den neuesten Gossip im Netz – auf Instagram und TikTok. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.