Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Farbenspiel

Die Wissenschaft der Kaffeetasse

Die Wissenschaft der Kaffeetasse

Ist der Lieblingskaffee mal wieder bitter und Du fragst Dich, woran das liegen könnte? Dann nimm Deine Geschmacksknospen, die Bohne und die Barista aus dem Kreuzverhör und stattdessen Deine Kaffeetasse unter die Lupe: Eine Studie hat jetzt gezeigt, dass es Deine Augen sind, die Dir beim Kaffeegenuss ein Schnippchen schlagen. Wahrscheinlich ist mit dem geliebten schwarzen Gold alles in Ordnung, es ist die Farbe Deiner Kaffeetasse, die Dein Gehirn durcheinander bringt!

Du sitzt in Deinem Lieblingscafé und freust Dich auf Deinen Caffe Crema oder auf Deinen Espresso, denn in diesem Café schmeckt der Kaffee immer gleich: einfach köstlich. Doch was ist das? Nach dem ersten Schluck stellst Du fest, dass sich da eine ungewöhnlich bittere Note eingeschlichen hat. Verwirrt stellst Du Deine Kaffeetasse wieder ab. Doch bevor Du jetzt die nette Bedienung rufst oder nach dem Zuckerstreuer greifst, schau Dir doch einmal die Kaffeetasse genauer an. Wie der britische Independent berichtete, trickst uns unser Gehirn aus, wenn es um den Geschmack unseres Lieblingsgetränkes geht. Der Übeltäter: Die Kaffeetasse.

Besser Glas statt weiß: So schmeckt der Kaffee am besten
Kaffee aus einer weißen Kaffeetasse schmeckt bitterer

Weiß, blau oder transparent? Die Farbe der Kaffeetasse gibt den Geschmack vor!

Es war eine Barista, die den Leiter der Studie zu seiner Untersuchung veranlasste. Sie erzählte ihm, dass sich mehr Gäste über bitteren Kaffee beschwerten, wenn er in weißen Tassen serviert wurde anstatt in Gläsern. Konnte das wirklich sein? Die Neugier war geweckt und schon bald stellte sich heraus, dass die Barista Recht behalten sollte. Freiwilligen Versuchsteilnehmern wurde ein und derselbe Kaffee in Kaffeetassen mit unterschiedlichen Farben serviert. Das Ergebnis war erstaunlich: Kaffee, der aus einer weißen Kaffeetasse getrunken wird, verstärkte das Empfinden der Intensität des Kaffeearomas im Gegensatz zu Kaffee aus gläsernen Kaffeetassen. Es wird vermutet, dass die Farbe Braun mit Bitterkeit in Verbindung gebracht wird, und je stärker die Farbe der Kaffeetasse das Braun hervorhebt, desto bitterer der Geschmack des Kaffees. Der Kontrast zwischen der weißen Kaffeetasse und dem dunkelbraunen Getränk ist so stark, dass er die Wahrscheinlichkeit eines bitteren Geschmacksempfindens sichtlich erhöht, während bei einer Glastasse genau das Gegenteil passiert. Gleichzeitig stellte sich heraus, dass eine blaue Kaffeetasse sowohl die Süße als auch die Bitterkeit des Kaffees hervorhebt.

Eines ist auf jeden Fall glasklar: Die Farbe der Kaffeetasse hat einen nicht zu unterschätzenden Einfluss darauf, wie der Kaffee schmeckt – und das könnte eine wertvolle Information für viele Cafés sein. Vielleicht ist das auch eine gute Erklärung dafür, warum es die eine Lieblingstasse gibt, die man lieber abspült statt eine neue aus dem Schrank zu nehmen: Aus ihr schmeckt der Kaffee einfach am besten!

Bildquelle: Thinkstock / Andreka

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch