Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Chris Martin: Coldplay macht weiter

Zukunft von Coldplay

Chris Martin: Coldplay macht weiter

Für viele Fans der Band Coldplay war es ein Schock: Bei einem Konzert in Australien soll Frontmann Chris Martin eine dreijährige Pause der Popband angekündigt haben. Doch nun gibt Chris Martin höchstpersönlich Entwarnung. Es sei alles ein großes Missverständnis. Statt einer Bühnenpause plane Coldplay bereits ein neues Album.

Die Fans von Coldplay können sich wieder beruhigen. Die Bandpause, die Chris Martin bei einem Konzert in Australien angeblich verkündet haben soll, entpuppt sich nun als großes Missverständnis. „Dieses Gerücht, dass wir drei Jahre Pause machen, kam nur daher, weil ich bei einem Gig in Australien gesagt habe, dass wir wahrscheinlich drei Jahre nicht mehr dort auftreten werden. Das stimmt wahrscheinlich, aber so funktioniert eine Welttournee nun mal. Wir machen auf keinen Fall drei Jahre Pause“, erklärte Chris Martin den Irrtum im Interview mit dem „Daily Star“.

Chris Martin: Coldplay macht weiter
Chris Martin zerstreut Gerüchte um Coldplay

Niemand bei Coldplay denke ans Aufhören, versicherte Chris Martin im selben Atemzug. Stattdessen plane er bereits die nächste Platte. „Ich schreibe Songs und bin total überschwänglich, was die Zukunft der Band angeht. Ich habe Glück, das machen zu können, was ich mache, und ich will auf keinen Fall aufhören“, so Chris Martin über die Aussichten von Coldplay.

Chris Martin macht nicht nur für sich weiter

Der eigene Profit spielt für Chris Martin und die anderen Jungs von Coldplay aber wohl nur noch eine untergeordnete Rolle. Stattdessen stünden karikative Zwecke im Vordergrund. „Wenn wir nicht hart arbeiten, verdienen wir weniger Geld für die `Kids Company`. Wir sind sehr verwöhnt und das ist unsere ständige Motivation zum Weitermachen. Unsere Charity-Arbeit ist fortwährend“, warb Chris Martin für den guten Zweck.

Wir sind erleichtert, dass Coldplay weitermachen. Beim nächsten Mal sollte Chris Martin allerdings etwas vorsichtiger damit sein, was er sagt. Äußerungen von Bandmitgliedern können in Zeiten des Internets wahre Erdbeben auslösen.

Bildquelle: © Getty Images / Brendon Thorne

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich