Wahlen 2017
Jessica Tomalaam 19.09.2017

In wenigen Tagen wählen rund 61,5 Millionen Wahlberechtigte den 19. Deutschen Bundestag. Neben uns „Normalos“ zählen da natürlich auch Stars und Promis zu, die ihre Stimme abgeben. Viele engagieren sich bereits im Vorfeld der Wahl am 24. September 2017. Sei es nun, weil sie dazu aufrufen, wählen zu gehen oder weil sie eben eine bestimmte Partei supporten. Nicht jede Unterstützung wird von ihren Fans allerdings begrüßt. Wer engagiert sich wie? Wir haben den Überblick für dich!

Nur mal schnell ein Statement-Foto zur Wahl bei Instagram posten? Absolut nicht. Auch wenn sich das PR-Team von ESC-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut sicher im Klaren darüber war, dass ein öffentliches Statement im Rahmen der Unterstützungskampagne der CDU für Bundeskanzlerin Angela Merkel von ihren Fans nicht nur positiv aufgenommen wird: Ob sie wohl wirklich mit diesem Ausmaß gerechnet haben? Viele der über 1.000 Kommentare ihrer Follower setzen sich überwiegend damit auseinander, ob es in Ordnung ist, sich als Promi so klar zu positionieren. Der öffentliche Aufreger war aber ein ganz anderer: Und zwar ist es der Grund, warum Lena Merkels vierte Kandidatur unterstützt.

@bundeskanzlerin ❤ ?by @marcofischerphotography

A post shared by Lena (@lenas_view) on

Angela Merkel und die Frauenförderung

Unter dem Kampagnenlogo „I love Raute“, mit dem auch andere Prominente wie Franziska van Almsick, Sophia Thomalla, Hans Sarpei oder Arne Friedrich ihre Unterstützung für die Bundeskanzlerin bekannt gegeben haben, schreibt Lena, der Grund dafür, dass sie Merkel wählen werde, sei, dass Angela Merkel Frauen die Vision gebe, alles werden zu können. Der Aufschrei ist groß, denn tut sie tatsächlich so viel für Frauen? Laut einigen Artikeln, wie zum Beispiel einem Meinungsstück der Vice-Redaktion, und auch einigen User-Kommentaren eben nicht.

Frau Merkel ist gegen die Ehe für alle und möchte auch keine Chancengleichheit in unserer Gesellschaft. Von den Kitagebühren und Arbeiten bis 70 muss ich gar nicht anfangen.

Kommentar einer Instagram-Followerin

Ob die Vorwürfe stimmen oder Lena und einige ihrer Fans einfach nur unterschiedliche Ansichten haben, sei dahingestellt und bleiben jedem selbst zu bewerten. Eines hat die Sängerin damit auf jeden Fall erreicht: Aufmerksamkeit, sowohl für sich, als auch für die Wahl.

In unserer Bildergalerie findest du noch mehr Stars, die die Kanzlerin oder ihren Gegenkandidaten Martin Schulz (SPD) unterstützen:

Wen unterstützen die Stars?

Keine Wahlempfehlung, sondern ein Wahlaufruf

Diese Aufmerksamkeit lässt sich aber auch erreichen, ohne dass man selbst öffentlich macht, wen man zu wählen gedenkt, wie die private Initative „Mit mir 90 Prozent“ zeigt. Rund um den Designer Johannes Erler haben sich viele Kreativschaffende gefunden, die die Initative unterstützen und Nichtwähler dazu aufrufen wollen, doch ihr Kreuzchen zu machen. Jeden Tag bis zum 24. September ist eine andere Aktion geplant, darunter Anzeigenformate in Zeitungen und Magazinen. Auch viele Promis wie Reinhard Beckmann, Micky Beisenherz, Elton, Sasha, Stefanie Heinzmann oder Max Giesinger unterstützen die Aktion unter anderem mit diesem Video:

Ziel ist es eine Wahlbeteiligung von 90 Prozent zu erreichen, denn seit 1998 sank die Wahlbeteiligung bei jeder Bundestagswahl bis auf den schlechtesten Wert von 70,8 Prozent 2009, wie eine Grafik von Statista zeigt. Erst 2013 stieg die Wahlbeteiligung wieder auf 71,5 Prozent an. Warum uns das interessieren sollte? Jeder Nichtwähler bedeutend nicht nur bessere Chancen bei der Sitzverteilung für rechtspopulistische Parteien, sondern auch, dass nur eine knappe Mehrheit oder sogar eine Minderheit darüber bestimmt, welche Politik für über 82 Millionen Menschen in unserem Land gemacht wird.

Jeder darf seine Meinung sagen!

Promis sagen, wen sie wählen würde. Finde ich das schlimm? Nein. Jeder hat das Recht, seine Meinung frei zu äußern. Ich hoffe nur, dass sie ihre Wahlpräferenz auch wirklich aus Überzeugung geteilt haben und nicht einfach als Teil einer Social-Media-Kampagne. Jeder hat nun seine eigenen Gründe, warum er diese oder jene Partei wählt. Ich muss allerdings sagen, dass ich mit dem Grund von Lena Meyer-Landrut doch sehr hadere. Denn so sehr ich Angela Merkel zum Beispiel für ihre Menschlichkeit in einer Situation schätze, in der viele andere die Augen verschlossen haben – als starke Vertreterin der Frauen hat sie sich bei mir nicht eingebrannt.

Absolut richtig finde ich, dass Promis ihre Fans dazu aufrufen, wählen zu gehen. Denn ich habe gerade bei dieser Wahl das Gefühl, dass wir jede Stimme brauchen, um eine Katastrophe zu vermeiden. Wie siehst du das? Findest du es in Ordnung, dass Promis öffentlich einen Kandidaten unterstützen, oder sollte so etwas eher unter Verschluss bleiben? Teile gerne deine Meinung mit mir in den Kommentaren!

Bildquelle:

Christof Stache/AFP/Getty Images


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?