Mark Medlock sagt Auftritt ab

Mark Medlock hat einen geplanten Auftritt in Thüringen abgesagt. Als Grund wird seine Pöbel-Attacke vor ein paar Wochen vermutet. Da hatte der Sänger sein Publikum beschimpft – nachdem er selbst Opfer rassistischer Anfeindungen geworden war.

Mark Medlock mit Hut.

Mark Medlock ist nach seinem Pöbel-Auftritt abgetaucht.

Mark Medlock hat ein geplantes Konzert im thüringischen Bad Blankenburg abgesagt. Als offizieller Grund wurde „beiderseitiges Einvernehmen mit dem Veranstalter“ genannt. Der wahre Grund scheint aber ein Vorfall zu sein, der sich vor wenigen Wochen ereignete: Da wurde ein Konzert des Sängers im thüringischen Gotha bei einem Firmenjubiläum abgebrochen, nachdem Mark Medlock Medienberichten zufolge das Publikum als „Schwuchteln“ und eine Frau als „Bitch“ beschimpft haben soll. Nach dem Konzert soll sich der „DSDS“-Gewinner für seine Äußerungen entschuldigt haben.

Mark Medlock: Rassistischen Anfeindungen ausgesetzt

Mark Medlock hatte sich im Anschluss an das Konzert für seine Äußerungen entschuldigt und gerechtfertigt: Der Sänger soll bereits vor Konzertbeginn von einigen aus dem Publikum mit rassistischen Anfeindungen konfrontiert und sogar bedroht worden sein. Das teilte seine Managerin „shz.de“ gegenüber mit. Der Konzertveranstalter habe Mark Medlock zwar Sicherheit für seinen Auftritt zugesagt, nachdem der Star aus „DSDS“ aber trotzdem übel beleidigt wurde, wurde das Konzert abgebrochen.

Was wohl die wahren Gründe für die Konzert-Absage von Mark Medlock sind? Ob sich der Sänger die Angriffe gegen ihn so sehr zu Herzen nimmt, dass er erstmal nicht auftreten möchte? Wir könnten es verstehen – dennoch sollte er sich von den Anfeindungen ein paar dummer Leute nicht abschrecken lassen, wieder auf die Bühne zu gehen!

Bildquelle: gettyimages / Thomas Niedermueller


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • LolloFee am 01.10.2012 um 13:16 Uhr

    Mark Medlock soll sich bloß nicht einschüchtern lassen.

    Antworten