Interview

Stefanie Giesinger wäre gerne Psychologin geworden

Stefanie Giesinger wäre gerne Psychologin geworden

Jetzt geht ihre Karriere noch weiter bergauf! Topmodel Stefanie Giesinger ist jetzt auch Schauspielerin. Im neuem Kinofilm „Asphaltgorillas“ hat sich Steffi ihre erste große Rolle geangelt. Passend zum Kinostart am 30. August haben wir sie zum Interview getroffen.

Stefanie Giesinger war erst 17 Jahre alt, als sie 2014 „Germany's next Topmodel“ wurde. Ein Moment, der ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt hat. Steffi jettet seitdem um die Welt, ist erfolgreich als Model und Influencerin. Auszeiten sucht sie bei ihrer Familie und ihrem Freund Marcus Butler.

Steffis Rolle

Nun kann man Steffi auch im Kino sehen. In Detlev Bucks neuem Film „Asphaltgorillas“, der heute in den Kinos startet, spielt sie die Rolle der Oxana, ein reiches, russisch-sprechendes Mädchen, dessen Freund Frank (Jannis Niewöhner) in der Berliner Unterwelt unterwegs ist, richtig Dreck am Stecken hat. Doch anfangs ahnt Oxana nichts von Franks Machenschaften. Im Gegenteil...

Das Interview

Wir haben Stefanie Giesinger zum Interview getroffen und wollten wissen, was die drei wichtigsten Dinge in ihrem Leben sind, woran sie denkt, wenn sie vor der Kamera auf Knopfdruck weinen muss und was sie aus ihrem Leben gemacht hätte, wenn sie kein Model geworden wäre.

desired-Redakteurin Ricarda Biskoping hat Model Stefanie Giesinger in Berlin getroffen

 

Steffis Antworten darauf erfährst du im Video ...

Wie sagst du dazu, dass Steffi jetzt auch im Kino zu sehen ist? Findest du es toll, dass sie sich als Schauspielerin ausprobiert und wirst dir deshalb den Film ansehen? Oder bist du vielleicht der Meinung, Steffi soll beim Modeln bleiben, weil das einfach genau das ist, was sie kann und was perfekt zu ihr passt? Lass uns deine Meinung in den Kommentaren bei Facebook wissen. 

Bildquelle:

GettyImages/Alexander Hassenstein

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich