Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Dwayne Johnson rettet Welpen vorm Ertrinken

Herz für Hunde

Dwayne Johnson rettet Welpen vorm Ertrinken

Während so mancher Star ein entspanntes Labor-Day-Wochenende verbrachte, ging es bei Dwayne Johnson nicht ganz so gelassen zu. Der muskulöse Mime musste seine beiden Bulldoggen-Welpen retten, nachdem diese unbedacht ins kühle Nass geplumpst waren.

Dwayne Johnson machte die dramatische Geschichte selbst publik, indem er sie am gestrigen Montagabend auf Instagram veröffentlichte. Zu einer langen Schilderung der Ereignisse postete der Schauspieler einen Schnappschuss, mit dem er getrost einen Wet-T-Shirt-Contest hätte gewinnen können: Völlig durchnässt steht ,The Rock‘ in seinem Pool und hält seine französischen Bulldoggen-Welpen Hobbs und Brutus im Arm. Dazu ziert ein strahlendes Lächeln die Züge des muskulösen Wrestlers – wenn da mal nicht jede Frau schwach wird.

Kopfüber im Pool

Doch Dwayne Johnson ging es nicht etwa darum, mehr weibliche Fans zu gewinnen: Stattdessen eröffnete er, dass die beiden übermütigen Hundewelpen gerade erst neu in die Familie gekommen seien und eher schlecht als recht schwimmen können. „Ich habe sie beide abgesetzt, sie sind sofort von dannen gerannt und in das tiefe Ende unseres Pools geplumpst. Hobbs hat sofort mit dem Hundepaddeln begonnen, während Brutus (wie ein Stein) kopfüber auf den Grund des Pools gesunken ist“, lässt der 43-Jährige die Geschehnisse auf Instagram Revue passieren.

Dwayne Johnson hat einen Hund gerettet
Dwayne Johnson zeigt sich auch im wahren Leben als Held

Dwayne Johnson fackelte nicht lange: Komplett bekleidet sprang er in den Pool und tauchte hinab, um den kleinen Brutus vor dem Ertrinken zu bewahren – wieder an der Wasseroberfläche schnappte er sich Hobbs gleich auch noch. Sorgen bereitete allerdings die beigefarbene Bulldogge Brutus: „Er war ein bisschen benommen ... Hat einen Moment gedauert, bis er all das Wasser ausgespuckt hatte, das er geschluckt hatte. Dann sah er zu mir hoch, als wollte er sagen: ,Gott sei Dank hast du dir die Mund-zu-Mund-Beatmung gespart.‘“ Dann sei er von abgezogen und putzmunter zu seinem Bruder gelaufen.

Einziges Opfer: Das Handy

Ganz ohne Opfer ging die Rettungsaktion der beiden Hundewelpen allerdings nicht vonstatten, wie Dwayne Johnson zum Abschluss seines Postings erklärte: „Wenn du lossprintest, um das Leben seiner Welpen zu retten – versuche dein Handy in Sicherheit zu werfen. Behalte es nicht in deiner Hosentasche, wie ich es getan habe.“

Bildquelle: © Getty Images/Alberto E. Rodriguez

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich