Kim Kardashian zeigt ihre pralle Kehrseite

Für ihre üppigen weiblichen Kurven, vor allem aber für ihren großen Po, ist Kim Kardashian berühmt-berüchtigt. Doch so unverhüllt, wie die 34-Jährige ihre Kehrseite jetzt auf einem Magazincover zeigt, haben ihn wohl noch nicht viele gesehen…

Kim Kardashian präsentiert ihren Po

Kim Kardashian zeigt ihren Po

Dass Kim Kardashian mit ihren Reizen selten geizt, weiß mittlerweile jeder. Auf Instagram scheut sich die Frau von Kanye West nicht davor, auch mal freizügigere Schnappschüsse zu posten. Ein aktuelles Covershooting für das „Paper Magazine“ übertrifft jedoch alles bisher Gesehene: Kim Kardashian zeigt ihren prallen Po ganz unverhüllt!

Das „Paper Magazine“ ist eine unabhängige Zeitschrift mit Sitz in New York, die ihren Schwerpunkt auf Mode, Popkultur, Nachtleben, Musik, Kunst und Film legt. Unzählige Stars aus Musik-, Film- und Modeszene zierten bereits das Cover, nun wurde auch Kim Kardashian diese Ehre zuteil. Doch warum gerade ihr? Dies erklären die Herausgeber des „Paper Magazine“ auf ihrer Website: „Für unsere Winterausgabe haben wir uns selbst eine Aufgabe gestellt: Break the Internet. Und unserer Meinung nach gibt es nur eine Person, die dieser Aufgabe gerecht werden kann: Kim Kardashian West. Eine Faszination der Popkultur, die es schafft, Schlagzeilen zu generieren, indem sie ihr Haus verlässt.“ Das Shooting fand in Paris mit dem Fotografen Jean-Paul Goude statt.

Kim Kardashian kann ein Sektglas auf ihrem Po abstellen

Kim Kardashian: Ihr Po dient als Tablett

Kims Po dient als Tablett

Das bereits erwähnte Cover zeigt eine splitterfasernackte Kim Kardashian von hinten, die ihren eingeölten Po in die Kamera hält. Als einzige Accessoires – neben ihrem prächtigen Hinterteil – dienen schwarze Satinhandschuhe, ein mehrreihiges Perlenhalsband und Perlenohrringe. Für die prüderen Käufer hat „Paper Magazine“ allerdings noch ein zweites Cover kreiert. Auf diesem ist Kim Kardashian in einem schwarzen Paillettenkleid zu sehen, wie sie ein Glas Champagner auf ihrem Hinterteil balanciert. Aus der geöffneten Champagnerflasche fließt der Champagner über ihren Kopf hinweg in das Glas. Passend dazu twitterte die 34-Jährige folgende Worte: „Und sie sagen, ich hätte kein Talent. Dann versucht mal, ein Champagnerglas auf eurem Po zu balancieren. LOL #BreakTheInternet #PaperMagazine.“ Das zweite Motiv ist keine Neuheit: Jean-Paul Goude fotografierte in der gleichen Pose bereits seine Ehefrau, die jamaikanische Künstlerin Grace Jones.

Kim Kardashian liebt es, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich zu ziehen, daran besteht kein Zweifel. Mit diesem Nacktshooting hat sie ihr Ziel jedenfalls erreicht. Noch vor Veröffentlichung der Winterausgabe des „Paper Magazine“ spricht die halbe Welt über das ausladende Hinterteil, das nun endlich einmal unverhüllt in Szene gesetzt wurde.

Bildquellen: Instagram/kimkardashian


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • butterblume23 am 12.11.2014 um 15:49 Uhr

    Ich finde Kim Kardashian übertreibt es maßlos mit ihrer Freizügigkeit! Ja, sie hat nen dicken Po, ja, wir stehen alle auf Kurven, aber irgendwann ist mal gut...

    Antworten
  • Sanshein am 12.11.2014 um 10:58 Uhr

    Ich finde das Bild von Kim Kardashian sieht ganz schön ge-photoshop-t aus!

    Antworten