Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Mila Kunis: So verlor sie die Babypfunde

Rank und schlank

Mila Kunis: So verlor sie die Babypfunde

Seit vier Monaten ist Mila Kunis nun schon Mutter und mittlerweile hat die 31-Jährige auch wieder ihr Normalgewicht zurückerlangt. Anders als andere Hollywood-Mütter verzichtete Mila Kunis bei der Gewichtabnahme allerdings auf eine Hungerkur.

Seit dem 30. September 2014 sind Mila Kunis und Ashton Kutcher zu dritt. Töchterchen Wyatt Isabelle hält ihre Eltern seitdem auf Trab – da bleibt kaum Zeit, um sich der Reduzierung der Babypfunde zu widmen. Wie das amerikanische „OK!“-Magazin jetzt herausfand, wollte sich Mila Kunis damit aber ohnehin nicht stressen. Doch wie hat die „Jupiter Ascending“-Darstellerin wieder zu ihrer alten Form zurückgefunden?

Mila Kunis hat zu ihrer alten Figur zurückgefunden
Mila Kunis ist vier Monate nach der Geburt von Wyatt wieder in Topform

Mexikanisches Essen, Burger und allerhand Schlemmerei: Mila Kunis hat während ihrer Schwangerschaft gegessen, worauf sie Lust hatte. Auf ein bisschen Sport verzichtete die werdende Mutter aber dennoch nicht: Sie machte jede Woche ein paar leichtere Workouts wie gemäßigtes Spinning und pränatales Yoga. 12 Kilo soll die Freundin von Ashton Kutcher im Laufe der Schwangerschaft dennoch zugenommen haben, die nach der Geburt von Baby Wyatt natürlich irgendwann wieder runter sollten. Da Mila Kunis und Ashton Kutcher bewusst auf eine Nanny verzichten, die ihnen bei der Betreuung des Babys oder im Haushalt hilft, ist die Neumami ohnehin ständig auf Achse – zum Abnehmen bleibt da wenig Zeit. Doch Mila Kunis hat eine wirksame Methode gefunden, wie sie wieder auf ihr Ursprungsgewicht von 50 Kilo kommt – und die ist sogar körperschonend!

Mila Kunis: Mit diesem Sport- und Ernährungsplan purzelten die Pfunde

Um wieder in Form zu kommen, setzt Mila Kunis auf 45-minütige Power-Walking-Sessions, die sie ordentlich ins Schwitzen bringen. Ein Insider gab in „OK!“ weitere Einblicke in das Fitnessprogramm der Schauspielerin: „Sie hat keine Nanny, also bleibt nicht viel Zeit für sich selbst. Sie ist aber ein großer Yoga-Fan und macht jeden Morgen 30 Minuten, während Wyatt schläft“, verriet die Quelle. Ihre Arme trainiert sie hingegen nicht explizit - da reicht es der frischgebackenen Mama aus, Töchterchen Wyatt durch die Villa zu tragen. Was die Ernährung angeht, so reduzierte Mila Kunis die Schlemmereien, die sie sich während der Schwangerschaft noch gegönnt hatte. Es gebe nun weniger Kohlenhydrate, dafür aber viel Fisch, Hühnchen und Gemüse. Die Schauspielerin achte zudem darauf, gesunde, selbst gekochte Mahlzeiten zu sich zu nehmen.

Wir finden es sehr vorbildlich, dass Mila Kunis sich für das Abnehmen ihrer Schwangerschaftspfunde – anders als Promimütter wie Gisele Bündchen oder Blake Lively – genügend Zeit nimmt. Über einen langsamen Gewichtsverlust, der durch gute Ernährung und ein gesundes Maß an Sport erreicht wird, freut sich auch der Körper.

Bildquelle: Getty Images/Jason Kempin

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich