Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Rihanna verklagt Modekette

Rechtsstreit

Rihanna verklagt Modekette

In Sachen Mode spielt Sängerin Rihanna ganz vorne mit – nicht nur ihre Singles erobern regelmäßig die Charts, auch ihr Stil inspiriert Fans weltweit. Doch wehe jemand versucht, ungefragt mit Rihanna Geld zu machen – das lässt sich die 26-Jährige definitiv nicht gefallen! Das bekam jetzt auch ein Modeunternehmen zu spüren und muss teuer dafür bezahlen.

Mit Rihanna verbindet man inzwischen schon viel mehr als nur ihre Musik: Ihr unverwechselbarer Stil wird von Millionen Fans der Sängerin kopiert und sowohl ihre ausgefallenen Frisuren als auch die ungewöhnlichen Klamotten und Accessoires sind ständig Gesprächsthema Nummer eins. Warum sich also nicht eine Scheibe davon abschneiden? Das dachte sich wohl das Unternehmen „Topshop“ und verkaufte laut „BBC“ ein T-Shirt mit dem Druck des Gesichts von Rihanna.

Rihanna bei einer Fashionshow
Rihanna sorgt für Recht und Ordnung

Doch das passte der Sängerin gar nicht – schließlich hat sie die Rechte für die Aufnahme und den Druck niemals freigegeben, so dass das Shirt ohne ihre Einwilligung verkauft wurde. Grund genug für Rihanna für Recht und Ordnung zu sorgen: Sie verklagte „Topshop“ auf fünf Millionen US-Dollar und forderte ein Verbot des Verkaufs.

Rihanna hat Erfolg vor Gericht

Es hätte ein gutes Geschäft für die Firma werden können, doch das Unternehmen hat die Rechnung ohne Rihanna gemacht – und das kommt „Topshop“ nun teuer zu stehen. Die 26-Jährige gewann nämlich den Rechtsstreit, der gestern vor einem Londoner Gericht ausgetragen wurde. Die Fashionkette darf ab sofort nicht mehr das Shirt mit dem Bild von Rihanna verkaufen. Laut „BBC“ ist dieser Fall der erste, in dem ein Künstler solch einen Rechtsstreit gewinnt – also ein doppelter Sieg für die „Diamonds“-Interpretin.

Aus diesem Fall ist Rihanna als klare Siegerin hervorgegangen. Die hübsche Entertainerin konnte ihr Recht geltend machen. Doch ihre Fans werden mit Sicherheit noch diverse andere Shirts mit einem Print von ihrem Idol beim Shoppen ausfindig machen. Rihanna ist und bleibt halt eine gefragte Stilikone!

Bildquelle: Getty Images/Frederick M. Brown

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich