Selena Gomez: Ist Kris Jenner ein schlechter Einfluss?

Die Mutter von Selena Gomez macht sich Sorgen um ihre Tochter, denn nach dem Beziehungsaus mit Justin Bieber wollte Selena Gomez eigentlich nichts mehr mit Kendall Jenner zu tun haben. Doch warum heuerte die Sängerin ausgerechnet die Mutter von Kendall Jenner als neue Managerin an?

Nachdem Selena Gomez Nachrichten von Kardashian-Spross Kendall Jenner auf dem Handy von Justin Bieber fand, beendete sie sofort ihre Beziehung zu ihrer On/Off-Liebe. Gleichzeitig brach sie jeglichen Kontakt mit Kendall Jenner ab. Die Mutter der Sängerin, Mandy Teefey, macht sich jetzt laut „Star“ Sorgen um Selena Gomez: Die neue Managerin der 22-Jährigen ist niemand anderes als Kris Jenner, die Mutter ihrer Rivalin.

Selena Gomez hält ihre Feinde in ihrer Nähe

Selena Gomez heuerte Kris Jenner als Managerin an

Anfang des Jahres feuerte Selena Gomez ihre eigenen Eltern, die seit 2009 als ihre Manager und Agenten fungierten. „TMZ“ erklärte die Sängerin, sie fühle sich ihren Eltern mittlerweile „entwachsen“. Ein Freund der Familie verriet „Star“, dass die Mutter der 22-Jährigen für ihre Entscheidung vollstes Verständnis habe. Sie mache sich aber Sorgen, dass die neue Managerin, Kris Jenner, Selena Gomez in eine „Kardashian“ verwandle.

Selena Gomez spricht nur noch von Kris Jenner

Selena Gomez scheint die Sorgen ihrer Mutter hingegen ganz und gar nicht zu verstehen und steht angeblich voll und ganz unter dem Bann von Kris Jenner. „Im seltenen Fall, wenn Mandy mit ihrer Tochter spricht, heißt es ,Kris sagt dies` und ,Kris denkt das`“, verriet der Insider weiter. „Kris gibt ihr Tipps wo sie gesehen werden sollte, was sie anziehen sollte und was sie online teilen sollte.“ Eine Taktik von Selena Gomez, um ihre Feinde nah bei sich zu halten?

Die Mutter von Selena Gomez macht sich Sorgen um ihre Tochter, weil diese allem Anschein nach völlig unter dem Bann von Kris Jenner steht. Dass Selena Gomez jetzt plötzlich einen Imagewandel à la Kardashian vollzieht, halten wir trotzdem eher für unwahrscheinlich.

Bildquelle: THOMAS SAMSON/AFP/Getty Images


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?