One Direction: Zayn Malik ist ein Bad Boy

One Direction räumen im Moment einen Award nach dem Anderen ab und stehen pausenlos auf der Bühne. Sie sind die angesagteste Boyband des Jahres. Jetzt verrät Zayn Malik seine Rolle in der Band.

Das in Boybands die Rollen klar verteilt sind, ist nichts Neues. Jetzt redet Zayn Malik von One Direction das erste Mal offen über seine Rolle als „Bad Boy“ und macht sich gar nicht erst die Mühe, zu verheimlichen, dass das alles ein bisschen inszeniert ist.

Zayn Malik trägt ein Sakko

Zayn Malik ist der „Bad Boy“ von One Direction

Eigentlich ist seit den 90ern jede Boyband gleich aufgebaut: Es gibt den Süßen, den Verrückten, den Bösen, den Frontmann… Die alten Boybands wie die Backstreet Boys, N*Sync und Take That machten es vor und nun ziehen die Neuen nach. In den USA gibt es viele neue Boybands wie Midnight Red, Boyce Avenue und und und… Doch der größte Lieferant auf dem Boybandmarkt ist momentan Großbritannien: JLS, The Wanted und – nicht zu vergessen – One Directon. Letztere brechen gerade alle Rekorde und auch sie sind nach dem typischen Boybandschema aufgebaut. Fünf Jungs und jeder hat eine bestimmte Rolle. Zayn Malik von One Direction erklärte nun erstmals seine Rolle in der Band.

One Direction haben mit Zayn Malik einen guten Bad Boy

„Ich bin eher der Bad Boy – das ist Teil meines Images und das ist cool“, erklärt Zayn. „Ich habe Tattoos und mache jede Menge Quatsch.“ Ob „Tattoos“ und „jede Menge Quatsch“ reichen, um ein Bad Boy zu sein? In einer Boyband bestimmt. Zayn Malik ist jedenfalls das One Direction-Mitglied mit den meisten Ecken und Kanten. Die verteilten Rollen verkaufen sich gut, das gibt Zayn immerhin zu. One Direction sind der lebende Beweis dafür, dass das abgesprochene „Rollenspiel“ bei Boybands auch heute noch erfolgreich sein kann.

Wir sind uns nicht sicher, ob ein paar Tattoos ausreichen, um ein böser Junge zu sein. Aber wir freuen uns für die Jungs von One Direction. Immerhin haben sie mit ihrer Rollenverteilung großen Erfolg.

Bildquelle: gettyimages / Niki Nikolova

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?