Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

GZSZ-Vorschau: Alex und Chris jagen Jo Gerner

Spoiler!

GZSZ-Vorschau: Alex und Chris jagen Jo Gerner

In dieser Woche geht es turbulent zu bei der RTL-Soap „Gute Zeiten,Schlechten Zeiten". Katrin Flemming und Jo Gerner geraten zunehmend in Bedrängnis, wenn es darum geht, den Tod von Frederic Riefflin zu vertuschen. Lilly und Amar landen in einer gefährlichen Situation. Wir haben die Vorschau auf die kommenden  „GZSZ"-Folgen für Dich zusammengefasst.

Die Entwicklungen scheinen sich in dieser Woche bei  „GZSZ" zunehmend zuzuspitzen. Nachdem man lange Zeit annehmen konnte, dass der gemeinschaftliche Mord von Maren und Katrin an Frederic Riefflin unentdeckt bleiben könnte, zieht sich nun die Schlinge zu. Alexander hat zwar lange Zeit an der Seite von Jo Gerner gearbeitet und war sein Freund. Die Männerfreundschaft der beiden ist aber schon länger Geschichte. So kann es auch soweit kommen, dass Alex sich mit Chris zusammentut, der schon immer Gerners und damit auch einmal Alex' Kontrahent war. Weil Alex aber schon immer Sympathien für den rebellischen Weltverbesserer hatte, schließen sich die beiden Männer nun zusammen.

Gute Zeiten, schlechte Zeiten
Jo Gerner und Alexander waren einmal Freunde. Nun sagt Alex Jos Machenschaften den Kampf an.

Alex und Chris treiben Jo Gerner in die Enge

Sie vereint eines: Sie sind angewidert von Jo, seinen Machenschaften und davon, wie er immer wieder mit ihnen durchkommt. Alex und Chris sind sich sicher, dass Jo und Katrin etwas mit dem Tod von Dr. Riefflin zu tun haben, und wollen Licht ins Dunkel bringen. Dafür beginnen Alex und Chris, die beiden auszuspionieren. Dabei gehen die Männer vielleicht etwas wagemutiger vor, als sie sollten, und verfassen sogar einen Erpresserbrief an ihre Kontrahenten. Diese neue Gemeinschaft dürfte Jo Gerner so gar nicht gefallen und erst recht nicht, was durch seine zwei Feinde ans Tageslicht kommt.

Lilly und Amar stehen mit ihren Freunden kurz vor der lang ersehnten Eröffnung der Sozialkrankenstation. Als das glücklich verliebte Paar ein Radiointerview geben soll, um von ihrem Projekt zu berichten, kann ganz Berlin im Radio verfolgen, wie sehr sich beide lieben. Das süße Liebesgeständnis löst allerdings nicht nur Entzückung aus, sondern ruft einige Krawallmacher mit rechter Gesinnung auf den Plan. Die Pöbler bedrängen und beleidigen Amar. Auch wenn sie sich bald verziehen, kann Lilly ihre Wut und Sorgen nicht vergessen. Noch am Abend der Eröffnung soll sich zeigen, wozu Amars Bedroher in der Lage sind: Ein Brandanschlag katapultiert die Freunde in größte Gefahr und droht, all ihre Arbeit zu zerstören.

Gute Zeiten, schlechte Zeiten
Lilly, Amar und ihre Freunde freuen sich auf die Eröffnung ihrer Sozialkrankenstation und ahnen nichts Böses.

GZSZ-Wiederholungen laufen jetzt auf RTL Passion

Nachdem RTL angekündigt hatte, die „GZSZ" -Wiederholungen am Samstagvormittag komplett abzusetzen, waren viele Fans der Soap schockiert. Zwar gibt es weiterhin die Wiederholungen, die am darauffolgenden Morgen nach einer Erstausstrahlung laufen, aber nach jahrelanger Tradition kam diese Meldung trotzdem überraschend. Nun hat der TV-Sender reagiert und angekündigt, dass es am Samstag doch noch Wiederholungen von "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" geben soll. Diese werden allerdings nur auf dem kostenpflichtigen Sender RTL-Passion zu sehen sein. Ab dem 9. April 2016 flimmern jeden Samstag ab 9.45 Uhr die Wiederholungen der Folgen der vergangenen Woche über den Bildschirm.

Bildquelle: RTL/ Rolf Baumgartner

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich