Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Beauty-Makeover

„Hautentscheidung“: Neue gehypte Vorher-Nachher-Show auf Netflix

„Hautentscheidung“: Neue gehypte Vorher-Nachher-Show auf Netflix

Nach „Finger Weg“ und „Selling Sunset“ bringt Netflix erneut ein eigenes vielversprechendes Format raus, das sich perfekt für ein Bingewatch-Wochenende eignet. In „Hautentscheidung: Vorher – Nachher“ (Originaltitel: „Skin Decisions: Before & After“) behandeln die Schönheitschirurgin Dr. Sheila Nazarian und Hautpflegeexpertin Jamie Sherrill Patienten, die sich nicht mehr wohl in ihrer Haut fühlen. Klingt soweit erst mal nach dem gewohnten Vorher-Nachher-Format, in der neuen Netflix-Show geht es aber um mehr als nur darum, einem Schönheitsideal nachzueifern.

Darum geht's bei „Hautentscheidung: Vorher – Nachher“

Das Konzept von „Hautentscheidung: Vorher – Nachher“ unterschiedet sich erst mal nicht großartig von Beauty-OP-Sendungen, die man aus dem Fernsehen kennt: Verschiedene Personen mit Schönheitsmakeln wie Narben, Akne oder ungeliebten Tattoos wenden sich an die Schönheitschirurgin Dr. Sheila Nazarian und Hautpflegeexpertin „Nurse Jamie“ mit dem Ziel, sich endlich wieder wohl zu fühlen. Dabei wird Gebrauch von den neuesten Operationstechniken, aber auch nicht-invasiven Behandlungen gemacht.

Die beiden Expertinnen behandeln üblicherweise auch Promis wie Reese Witherspoon, Jessica Alba oder Hilary Duff, in der Netflix-Show geht es aber ausschließlich um Menschen, die normalerweise keinen Zugang zu derart kostspieligen Behandlungen hätten. Eine Warnung vorweg: Wer zimperlich ist, sollte bei den OP-Szenen lieber wegschauen, der offizielle englische Netflix-Trailer ist aber harmlos:

Alle acht Episoden sind bereits auf Netflix verfügbar. Jede 45-minütige Folge zeigt parallel die Transformationen von zwei Personen, die ein ähnliches Problem haben. In der ersten Folge werden zum Beispiel Sanaz' heftige Aknenarben und Katrinas Schusswunden-Narben behandelt.

Was wir an der neuen Netflix-Show lieben

Was uns sofort an „Hautentscheidung: Vorher – Nachher“ gefällt ist, dass wir zur Abwechslung mal eine weibliche Schönheitschirurgin sehen: die iranischstämmige Dr. Sheila Nazarian. Sowohl in Dokus als auch in fiktiven Beauty-OP-Serien wie „Nip/Tuck“ sehen wir fast immer nur männliche Ärzte, die die Körper von Frauen behandeln. Daumen hoch also für diese Besetzung!

Ähnlich wie bei „Queer Eye“ geht es bei „Hautentscheidung: Vorher – Nachher“ außerdem nicht nur um eine oberflächliche Transformation. Stattdessen wird der Fokus auf die psychischen Auswirkungen gelegt, die Narben und andere „Makel“ haben können. Wir werden daran erinnert, dass wir Menschen, die sich Schönheitsoperationen unterziehen, nicht vorverurteilen sollten. Nicht jeder kann und möchte schließlich die Narben eines traumatischen Erlebnisses mit Stolz tragen, sondern die sichtbaren Erinnerungen lieber hinter sich lassen.

Die Show legt großen Wert darauf, immer wieder zu betonen, dass es nicht darum geht, wie eine perfekte Barbie auszusehen oder seine Persönlichkeit zu verändern. Jeder Mensch sollte aber die Möglichkeit bekommen, sich im eigenen Körper wohlzufühlen. An manchen Stellen mag das zwar auch ganz schön cheesy herüberkommen, „Hautentscheidung: Vorher – Nachher“ schafft es aber gut, Schönheits-OPs und Body Positivity in einer Sendung unterzubringen.

Dieses Jahr bietet Netflix einige Highlights. Die besten Serien haben unsere Kollegen von kino.de zusammengestellt:

Bildquelle:

Netflix

Hat Dir "„Hautentscheidung“: Neue gehypte Vorher-Nachher-Show auf Netflix" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich