Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Upcycling

Adventskalender aus Klopapierrollen: 3 coole DIY-Ideen

Adventskalender aus Klopapierrollen: 3 coole DIY-Ideen

Es gibt natürlich viele Möglichkeiten, einen Kalender für die Vorweihnachtszeit selber zu machen. Wirklich originell, einfach und noch dazu umweltfreundlich ist aber ein Adventskalender aus Klopapierrollen! Keine Sorge, das Ergebnis erinnert in keiner Weise an ein Badezimmer und auch nicht an Altpapier. Wir haben hier gleich drei sehr coole Ideen, wie du einen Adventskalender mit Toilettenpapierrollen selber machen kannst!

Für Familie, Freunde oder den Partner einen Adventskalender selber zu machen, kann ziemlich viel Aufwand bedeuteten, und meistens auch ziemlich viel Verpackungsmaterial. Immerhin müssen ganze 24 kleine Geschenke schön in Szene gesetzt werden. Und genau deshalb ist es ziemlich praktisch, einen Adventskalender aus Klopapierrollen zu machen – denn dafür brauchst du deutlich weniger Verpackungsutensilien, und du verwertest direkt die schön geformten Papprollen, die sonst einfach im Altpapier landen würden. Noch dazu kann diese DIY-Variante ziemlich cool aussehen, aber überzeuge dich selbst!

#1 Geschenke im Knallbonbon-Look

Du möchtest es etwas aufregender? Dann kannst du aus leeren Toilettenpapierrollen 24 Knallbonbons basteln, in denen sich die von dir zusammengesuchten Geschenke verstecken. Ob du sie knallig und bunt gestaltest, oder eher clean in Schwarz- und Weißtönen, ist natürlich ganz deinem Geschmack überlassen.

Du benötigst:

So geht’s:

Lege deine Geschenke in die Papprollen und verpacke jede einzelne Rolle im Knallbonbon-Look. Wichtig ist hier, dass du kein gewöhnliches, dünnes Geschenkpapier verwendest, denn das kann schnell einreißen, wenn du es an den Enden der Rolle zusammenbinden möchtest. Folienpapier oder Krepppapier bieten sich hier besser an.

Krepp Papier 50 x 250 cm, schwarz 1 Stueck(10 Rolle)

Krepp Papier 50 x 250 cm, schwarz 1 Stueck(10 Rolle)

Verziere deine Knallbonbons nach Lust und Laune mit Bändern und Nummern. Du kannst die Rollen entweder einfach in eine Box legen, oder du verbindest die Rollen mit einem Band oder einer Heißklebepistole miteinander, sodass man den Adventskalender aus Klopapierrollen auch an die Wand oder eine Tür hängen kann.

Hier findest du die besten Adventskalender – alle auf einen Blick:

#2 kleine Pappschachteln

Wer schon mal einen Adventskalender selbst gebastelt hat, weiß, dass gerade die verschieden geformten Geschenke teilweise umständlich einzupacken sind. Diese Sorge gehört hier auf jeden Fall der Vergangenheit an. Dann bei diesem Adventskalender aus Klopapierrollen fertigst du im Handumdrehen 24 gleich große und gleich geformte Schachteln an, in denen du alle Kleinigkeiten verstauen kannst. Entsprechend solltest du natürlich schon beim Besorgen deiner Geschenke darauf achten, dass sie nicht zu groß sind, sodass du am Ende ein schönes einheitliches Bild erhältst.

Du brauchst:

  • 24 leere Toilettenpapierrollen
  • Geschenkband

So geht’s:

Sobald du ein Geschenk in eine leere Papprolle gelegt hast, kannst du sie mit deinen Fingern oben und unten einfach halbrund eindrücken, sodass auf beiden Seiten ein eingedrücktes Pappstück das andere überlappt.

Dann kannst du um das Päckchen ein Geschenkband binden, damit es schön aussieht, und die kleine Schachtel auch dauerhaft in Form bleibt. Nummerieren kannst du den Adventskalender aus Klopapierrollen mit Aufklebern oder auch mithilfe eines Etikettenprägegeräts, das sieht besonders cool aus.

Dymo Omega Etikettenprägegerät für den Heimbedarf

Dymo Omega Etikettenprägegerät für den Heimbedarf

Präsentieren kannst du die 24 Schachteln entweder auf einer Kommode oder einem Tisch, oder du legst die Schachteln gemischt in einen Schuhkarton oder eine Holzbox. Kleine Weihnachtsdekorationen oder eine Lichterkette können deinen DIY-Kalender besonders schön in Szene setzen.

#3 Das Kalenderhäuschen

Wir haben auch noch eine weitere DIY-Variante für einen Adventskalender aus Klopapierrollen für dich auf Lager: nämlich solch ein stylishes Kalenderhäuschen. Auch hier brauchst du deutlich weniger Verpackungsutensilien, die Rollen übernehmen hier schon den Großteil.

Du brauchst:

  • 24 leere Toilettenpapierrollen (25, falls du einen Schornstein basteln möchtest)
  • dünne Holzplatte
  • Heißklebepistole
  • Packpapier
  • Pappe

Hagspiel Laubsägeholz, 4 Stk. Sperrholz, Sperrholzplatten, Pappel 4 mm DIN A3 (30 cm x 42 cm)

Hagspiel Laubsägeholz, 4 Stk. Sperrholz, Sperrholzplatten, Pappel 4 mm DIN A3 (30 cm x 42 cm)

So geht’s:

Mithilfe der Heißklebepistole kannst du die Rollen auf der Holzplatte festkleben. Dann geht es ans Befüllen: In jede der 24 Rollen sollte ein Geschenk gelegt werden. Damit man diese anschließend nicht mehr sieht und sie nicht herausfallen können, kannst du jede Rolle mit einem runden Stück Packpapier oder natürlich buntem Geschenkpapier abdecken und es festbinden oder -kleben. Aus Pappe kannst du dir ein Dach basteln und es, wenn du möchtest inklusive Schornstein, am oberen Rand der Holzplatte festkleben. Fertig ist das Kalenderhäuschen!

Hast du Lust auf noch mehr DIY-Inspiration?

7 coole & super einfache DIY-Ideen für zuhause

7 coole & super einfache DIY-Ideen für zuhause
BILDERSTRECKE STARTEN (8 BILDER)

Wie du siehst, kann ein Adventskalender aus Klopapierrollen ziemlich cool aussehen und dich deutlich weniger Aufwand und Zeit kosten als viele andere DIY-Varianten. Wenn du selbst nicht genug leere Rollen zuhause hast, helfen dir Freunde und Familie bestimmt gerne beim Sammeln!

Bildquelle:

Getty Images/Kira-Yan

Hat Dir "Adventskalender aus Klopapierrollen: 3 coole DIY-Ideen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch