Die Weihnachtskrippe

Alle Jahre wieder wird das Haus zur Adventszeit festlich geschmückt. Aber nicht nur Lichterketten, Mistelzweige und der Weihnachtsbaum sind ein Muss. Für viele Familien gehört auch eine Weihnachtskrippe dazu.

Die Darstellung der Weihnachtsgeschichte

Die Weihnachtskrippe ist eine schöne Dekoration.

Kinder sind oft fasziniert von Weihnachtskrippen.

Die Weihnachtskrippe ist eigentlich ein christliches Symbol. Es wird die Geburt Jesu gezeigt, der in einer Krippe zwischen Ochs und Esel liegt. Neben dem Kind stehen Maria und Josef und häufig kann man auch die Heiligen Drei Könige finden, die Geschenke bringen. Die Weihnachtsgeschichte kennen die meisten Kinder selbst dann, wenn sie nicht in die Kirche gehen. Auch im Fernsehen oder im Radio kann man sie immer wieder hören.

Krippenspiele

In der Adventszeit werden häufig auch Krippenspiele aufgeführt. Kinder sind von diesem Schauspiel oft begeistert, vor allem, wenn echte Tiere dabei sind. Auf Marktplätzen, in Schulen oder aber in der Kirche erzählen (Laien-)Schauspieler oder Schulklassen die Weihnachtsgeschichte. Das Schauspiel ist meist so lebendig gehalten, dass die Kinder gebannt zuschauen und auch nach dem Stück noch über das Gesehene sprechen wollen.

Die Krippe als Dekoration für Zuhause

Als Dekoration gibt es eine Vielzahl von Krippen. Es gibt sehr künstlerische Ausführungen wie beispielsweise Holzstifte oder Porzellanformen. Figuren, die zum Spielen anregen. Oder Krippen, die schon komplett verklebt sind und die man sich nur ansehen kann. Die schönsten Krippen sind oft die, die selbst zusammengestellt oder gar gebaut wurden. Wer gerne bastelt und etwas kreativ ist, kann so einige tolle Krippen zusammenstellen. Es gibt unzählige Baupläne, wie man den Stall kunstvoll gestalten kann. Der Stall kann aus Styropor, Holz oder modelliert werden. Mit ein bisschen Glück findet man auch ein älteres Modell auf dem Flohmarkt und kann sich daran kreativ austoben. Ansonsten gibt es auf jedem Weihnachtsmarkt Händler, die sich auf Krippen spezialisiert haben. Man kann selbst mit ein wenig Moos, etwas Stroh, ein paar trockenen Äste, geschälten Tannenzapfen und Wurzeln den Stall lebendig erscheinen lassen. Wenn man die Figuren nicht schon besitzt, kann man sie kaufen oder basteln.

Nicht nur schön, sondern sicher

Damit auch Kinder Freude an einer Weihnachtskrippe haben, sollte die Dekoration nicht nur schön aussehen, sondern auch ungefährlich sein. Bei gekauften Krippen sollte darauf geachtet werden, ob sie mit Chemikalien behandelt oder mit giftigen Stoffen verklebt wurden. Mütter mit Kleinkindern sollten auch auf verschluckbare Kleinteile achten oder die Krippe so aufstellen, dass das Kind nicht damit spielen kann. Eine Krippe zum Spielen begeistert jedoch die meisten Kinder und sie können die Weihnachtsgeschichte selbst nacherzählen. Dabei geht es nicht um eine detailgetreue Wiedergabe der Bibel, sondern um die spielerische Aufarbeitung des Gesehenen oder Gehörten.

Die Weihnachtskrippe ist eine schöne Dekoration, die zum Spielen einladen kann. Viele Kinder werden sich ihre Leben lang an die Krippe, die daheim aufgestellt wurde, erinnern.


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?