Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Weihnachten
  3. Elf on the shelf: Das steckt hinter der Weihnachtstradition!

Alter Brauch

Elf on the shelf: Das steckt hinter der Weihnachtstradition!

Die Weihnachtszeit rückt langsam, aber sicher näher. Na, freust du dich schon und kannst es kaum mehr abwarten? Glühwein schlürfen, Kerzenlicht und schön eingekuschelt auf der Couch eine richtig kitschige Weihnachtskomödie schauen ... Gehören diese Dinge für dich auch einfach dazu? Bei jedem können die Weihnachtstraditionen anders aussehen. Ein beliebter Brauch aus den USA schleicht sich dieses Jahr auch immer mehr in unsere deutschen Haushalte einzuschleichen. Wir verraten dir, welcher.

Was macht der Elf on the shelf?

Die Rede ist von dem sogenannten Elf on the shelf. Hast du davon schon mal gehört? Dabei handelt es sich vor allem um eine niedliche Tradition für Kinder. Der Elf on the shelf (dt. Elf auf dem Regal) ist also ein Elf, bzw. eine Elfenfigur, die sich während der Weihnachtszeit im Haus befindet und die Familie beobachtet. Dabei platzieren die Eltern den Elfen jeden Tag aufs Neue und die Kinder müssen ihn erst einmal suchen. Dann begleitet er sie den Tag über, um nachts das Haus wieder zu verlassen und zum Nordpol zu fliegen. Na, für was wohl? Richtig! Natürlich, um den Weihnachtsmann einen Bericht abzugeben. Waren die Kinder denn auch artig? Was haben sie so getrieben? Was mögen sie? Aber keine Sorge. Pünktlich am Morgen ist der Elf wieder zurück und der neue Tag kann beginnen. Während dieser ganzen Zeit gibt es genau eine Regel: Niemand darf den Elf jemals berühren – denn dann würde er seine magischen Kräfte verlieren.

So unterschiedlich wird Weihnachten weltweit gefeiert

So unterschiedlich wird Weihnachten weltweit gefeiert
BILDERSTRECKE STARTEN (38 BILDER)

Wann zieht der Elf on the shelf ein?

Der Elf zieht zu Beginn der Adventszeit als kleiner Helfer des Weihnachtsmannes ein. Oftmals kommt er nicht mit leeren Händen, sondern hat einen Brief dabei, in dem er ganz genau erklärt, was seine Aufgabe ist. Während der Advents-/Weihnachtszeit hat er also seinen Platz in dem jeweiligen Haushalt. Nach dem großen Weihnachtsfest ist seine Aufgabe so gesehen erledigt und er verschwindet ... bis zum nächsten Jahr. ;-)

Hier findest du den typischen Elf on the shelf! Ist der nicht niedlich?

Elf on the shelf: Woher kommt der Brauch?

Seit 2005 circa hat sich der Brauch etabliert. Erfunden hat ihn Carol Aebersold mit ihrer Tochter Chanda Bell. Seitdem hat sich die Geschichte zunächst vor allem im englischsprachigen Raum verbreitet und schwappt nun immer häufiger auch zu uns nach Deutschland rüber.

So langsam fängst du an, dir Gedanken über Geschenke für die Kleinsten der Familie zu machen? Vielleicht sind hier ein paar hilfreiche Tipps dabei:

So schreibt ihr die ultimative Geschenkeliste für Kinder Abonniere uns
auf YouTube

 

Bildquelle: Unsplash / Jean D

Hat dir "Elf on the shelf: Das steckt hinter der Weihnachtstradition!" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: