Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Lifestyle
  3. Haushaltstipps
  4. Balkon reinigen: Mit diesen Tipps wird er wieder zur Wohlfühloase

Haushaltstipps

Balkon reinigen: Mit diesen Tipps wird er wieder zur Wohlfühloase

In der Sonne arbeiten und faulenzen – im Sommer ist der Balkon der Platz zum Entspannen. Doch nach der Saison sieht er nicht mehr so gut aus. Wie kann man den Balkon reinigen? Wir haben tolle Tipps für dich.

Balkon putzen: Die Vorbereitung ist das A und O

Über die Wintersaison hat sich auf dem Balkon ganz schön viel Moos, Laub und Schmutz angesammelt. Jetzt, wo er wieder benutzt werden kann, braucht er eine kleine Grundreinigung, bevor du deine Freunde einladen kannst. Bevor du jedoch mit der Reinigung starten kannst, musst du den Boden und das Geländer erst einmal freiräumen. Stelle alle Möbel und Gegenstände vom Balkon in deine Wohnung. So kommst du am besten in jede Ecke. 

Wie kann ich das Balkongeländer am besten reinigen?

Widme dich zuerst dem Geländer von deinem Balkon. Arbeite dabei von oben nach unten, um jeglichen Schmutz zu entfernen. Zu welchem Putzmittel du dabei greifst, hängt vom Material des Geländers ab. Ist es aus Metall, kannst du auf einen Glasreiniger setzen. Ist es aus Holz, nimmst du am besten ein leichtes Reinigungsmittel, das du mit Wasser verdünnst. So greifst du die Oberfläche des Holzes nicht an.

So reinigst du den Balkonboden

Erst einmal musst du Laub und groben Schmutz aufkehren. Greif dabei auf einen Besen zurück. Fege den Schmutz aber nicht über die Brüstung. Falls deine Nachbarn auch einen Balkon unter dir haben, landet der ganze Schmutz bei ihnen. Ein Nachbarschaftsstreit ist damit vorprogrammiert. Nimm stattdessen ein Kehrblech und fege den Schmutz darauf zusammen. Folgendermaßen kannst du anschließend vorgehen:

  1. Verschmutzungen kannst du mit heißem Wasser lösen. 
  2. Noch wirksamer wird es, wenn du Seife oder Allzweckreiniger verwendest. Chemische Reinigungsmittel tun der Umwelt nicht gut, also verzichte auf sie. 
  3. Falls sich der Schmutz richtig stark festgesetzt hat, kannst du auf einen Dampfreiniger setzen. Ein Hochdruckreiniger ist zwar ebenfalls effektiv, kann aber den Putz vom Haus beschädigen.
  4. Lasse nach der Reinigung alles gut trocknen. 
  5. Nun hast du die Möglichkeit, den Fußboden zu pflegen. Ein Balkon mit Holzfußboden braucht mindestens einmal im Jahr Pflege, damit er lange gut aussieht. Kaufe für diesen Zweck spezielles Holzöl, um ihm etwas Gutes zu tun.

Muss ich als Mieter den Balkon reinigen?

Ja, das musst du. Es ist gesetzlich festgelegt, dass der Mieter den Balkon reinigt, sodass weder deine Hausverwaltung noch dein Vermieter etwas damit nichts zu tun hat. Der Vermieter muss dir darüber hinaus auch keine Hilfe anbieten, wenn es zu starken Verschmutzungen kommt. Er ist für deine Mietsache nicht verantwortlich und so musst du später die Reinigung bezahlen, wenn du umziehst. Du solltest den Balkon also regelmäßig sauber halten, damit starke Verschmutzungen gar nicht erst entstehen können. 

Mit der Pflege von Haus und Garten kennt man sich als Mieter häufig nicht aus. Vernachlässigen solltest du deinen Balkon aber trotzdem nicht, denn es ist deine Aufgabe, ihn zu reinigen. Mit unseren Tipps klappt die Reinigung des Balkons aber sehr gut. Die Aufgabe ist schnell erledigt und so kannst du bald deine Freunde einladen und mit ihnen auf dem Balkon grillen.

Balkon-Ideen: 21 geniale Tipps für deine Wohlfühloase

Balkon-Ideen: 21 geniale Tipps für deine Wohlfühloase
Bilderstrecke starten (22 Bilder)

Bildquelle:
unsplash.com / Artur Aleksanian

Hat dir "Balkon reinigen: Mit diesen Tipps wird er wieder zur Wohlfühloase" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: