Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Kartoffeln waschen: So säuberst du die Knolle

Haushaltstipps

Kartoffeln waschen: So säuberst du die Knolle

Kartoffeln sind ein Allrounder in der Küche. Doch vor dem Genuss solltest du die Kartoffeln waschen. Wie das geht, verraten wir dir in diesem Artikel.

Warum ist es notwendig, Kartoffeln zu waschen?

Bei vielen leckeren Rezepten sind Kartoffeln ein Hauptbestandteil des Gerichts. Sie zeigen sich wandelbar und werden aufgrund ihrer Vitamine und Mineralien gern gegessen. Da Kartoffeln aus der Erde geerntet werden, sind sie manchmal ganz schön schmutzig. Vor dem Kochen solltest du die Kartoffeln daher waschen. Nur so entfernst du Pestizide, Bakterien und Keime. Auch wenn du deine Kartoffeln später schälst, solltest du sie vorher waschen. Somit vermeidest du, dass Mikroorganismen und Erreger auf die geschälten Knollen übergehen. Dasselbe gilt darüber hinaus für die beliebten und gesunden Süßkartoffeln. Auch sie sollten gründlich gewaschen und abgebürstet werden.

Wie kann ich Kartoffeln waschen?

Um Kartoffeln richtig zu waschen, solltest du zu einer Gemüsebürste oder einem sauberen Schwamm greifen. Wenn du beides nicht zur Hand hast, reicht auch ein unbenutzter Peeling-Handschuh aus, um die Verschmutzungen zu lösen. Deine Spülbürste eignet sich nicht zum Reinigen, da schlimmstenfalls Rückstände des Spülmittels auf den Knollen verbleiben können. Folgendermaßen kannst du die Kartoffeln waschen: 

  1. Wasche deine Hände. 
  2. Spüle die Kartoffeln unter kaltem Wasser ab, um grobe Verschmutzungen zu entfernen. 
  3. Nimm dir die Gemüsebürste zur Hand und führe sie mit kreisenden Bewegungen über die Kartoffel.
  4. Falls du Keimlinge oder grüne Stellen an der Kartoffel findest, entfernst du sie großzügig. 
  5. Spüle die Kartoffel erneut unter laufendem Wasser ab. 
  6. Trockne die Kartoffel mit einem sauberen Küchenhandtuch ab.

Tipp: Wenn die Kartoffel stark verschmutzt ist, kannst du sie in sauberem Wasser einweichen lassen. Anschließend sind Verschmutzungen leichter zu lösen. 

Muss ich Kartoffeln nach dem Säubern sofort verwerten?

 Es ist ratsam, wenn du Kartoffeln erst kurz vor dem Kochen vom Schmutz befreist. Gewaschene Kartoffeln sind nicht sehr lange haltbar, da sie eine gute Angriffsfläche für Bakterien und Keime bieten und daher schnell verderben. Gelagert werden sie daher am besten ungewaschen.

Ob mit oder ohne Schale – vor der Zubereitung solltest du Kartoffeln waschen. Hierfür brauchst du lediglich Wasser und eine Gemüsebürste. Die Prozedur ist im Handumdrehen erledigt und erfolgt bestenfalls kurz vor dem Verzehr. Einmal gewaschen, verderben die Knollen schneller. Überzeuge dich selbst und teste unsere Tipps direkt mit einem unserer leckeren Ofen-Kartoffel Rezepte.

21 pegane Snacks und Gerichte für den Alltag

21 pegane Snacks und Gerichte für den Alltag
Bilderstrecke starten (24 Bilder)

Bildquelle:
Unsplash.com / Eric Prouzet

Hat Dir "Kartoffeln waschen: So säuberst du die Knolle" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich