Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Lifestyle
  3. Haushaltstipps
  4. Saure Milch verwerten: Diese Tipps sind umweltfreundlich

Nützlich

Saure Milch verwerten: Diese Tipps sind umweltfreundlich

Ist Milch sauer geworden, landet sie oft im Abfluss. Schade, denn eigentlich kann sie noch gut im Haushalt verwendet werden. Wie lässt sich saure Milch verwerten?

Wie erkenne ich saure Milch?

In vergangenen Tagen wurde Milch nicht sauer, sie änderte nur ihren Zustand und wurde dementsprechend weiterverwendet. Früher war saure Milch als Stockmilch oder Dickmilch bekannt und kam in verschiedenen Rezepten zum Einsatz. Oft wird die Milch heutzutage nicht mehr sauer, aber hin und wieder passiert es. Saure Milch lässt sich leicht erkennen. Allerdings gibt es verschiedene Milchsorten, die unterschiedlich sauer werden.

Unbehandelte Milch, als Rohmilch bekannt, schmeckt sauer und wird dickflüssig. Unbehandelte Milch verwandelt sich ganz einfach in Dickmilch und kann noch verzehrt werden. Pasteurisierte Milch, zu der haltbare Milch, Frischmilch oder ESL-Milch gehören, wird bitter und flockt. Pasteurisierte Milch, die sauer geworden ist, sollte nicht mehr verzehrt werden. Dein Körper kann sonst mit Durchfall und Erbrechen reagieren. Beide Milchsorten können, nachdem sie sauer geworden sind, noch einige Dienste im Haushalt leisten.

Wie kann ich saure Milch verwerten?

Saure Milch, die nicht mehr trinkbar ist und deswegen nicht in Rezepten weiterverarbeitet werden kann, findet einen guten Einsatz im Haushalt. Sie ist ein tolles Hausmittel, mit dem du Kalk entfernen oder Schmuck säubern kannst. Kippe die saure Milch daher nicht weg, sondern setze sie für folgende Möglichkeiten ein:

  • Entkalken: Viele Menschen gießen saure Milch in den Abfluss, was ungewollt zum Entkalken führt. Die Milchsäure löst den Kalk an und macht den Abfluss frei. 
  • Fliesenreinigung: Genauso gut kannst du saure Milch zur Fliesenreinigung verwendet. So werden diese von Kalk und Schmutz befreit. 
  • Armaturenreinigung: Genauso wie beim Abfluss und bei den Fliesen wirkt die Milchsäure auch auf die Armaturen in Bad und Küche kalklösend und reinigend. 
  • Schmuckreinigung: Silberschmuck wird im Milchbad über Nacht wieder glänzend. 
  • Dünger: Zimmerpflanzen, die einen sauren Boden mögen, sind mit saurer Milch bestens bedient. Sie freuen sich über den extra Kalziumgehalt. 
  • Schädlingsbekämpfung: Wenn Maus und Maulwurf deinen Garten unsicher machen, kannst du sie mit saurer Milch auf natürliche Art und Weise vertreiben. Schütte die saure Milch in den Maulwurfgang oder das Mauseloch und schon bist du die Plagegeister los.
  • Hautpflege: Kleopatra verwendete angeblich Milch, um zarte Haut zu bekommen. Das kannst du auch, wenn du die sauer gewordene Milch ins Badewasser gibst. Darüber hinaus kannst du sie auch als Gesichtsmaske auflegen.
  • Wäsche: Saure Milch löst Rotwein und Blaubeerflecken an. Du kannst mit der Milch deine Wäsche vorbehandeln, wenn du solche Flecken herauslösen möchtest.

Wenn deine Milch sauer geworden ist, musst du sie nicht in den Abfluss schütten. Du kannst sie auch weiterverwenden als Hautpflege, Dünger, Schädlingsbekämpfung oder zum Entkalken. Die Möglichkeiten sind breit gefächert, sodass du sie vielfältig einsetzen kannst. Finde heraus, welche natürlichen Hausmittel noch gegen Kalk wirken.

12 kleine Dinge, die du der Umwelt zuliebe ändern kannst

12 kleine Dinge, die du der Umwelt zuliebe ändern kannst
Bilderstrecke starten (14 Bilder)

Bildquelle:
Getty Images/eternalcreative

Hat dir "Saure Milch verwerten: Diese Tipps sind umweltfreundlich" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: