Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Nachgeforscht!

Wie gesund ist eigentlich Sanddorn?

Wie gesund ist eigentlich Sanddorn?

Die Zitrone des Südens, so wird sie auch genannt die Frucht, die in einem kräftigen Orange leuchtet und so auf sich aufmerksam macht. Auf den wichtigen Vitamin- C- Spender, der zu den Ölweidengewächsen gehört,  wird gerade in den Wintermonaten gerne zurückgegriffen. Wir klären auf, wie gesund Sanddorn wirklich ist!

Die Gesunde: Die Sanddornbeere

Herb säuerlich im Geschmack, orange in der Farbgebung und voller wichtiger Inhaltsstoffe, so kann Sanddorn am besten beschrieben werden. Im Herbst läuft deren Ernte so richtig an. Ein durchlässiger Boden und viel Sonne tut dem orangen Superfood besonders gut. Die größten Anbaugebiete liegen daher in Brandenburg, Mecklenburg Vorpommern und Sachsenanhalt. Der Osten von Deutschland gilt als das Hauptanbaugebiet dieser Pflanze. Die 60er Jahre haben Sanddorn populär gemacht, damals war kein Geld für Südfrüchte vorhanden, so wurde nach einer passenden Alternative gesucht, die mit der Zitrone des Südens gefunden wurde. Die nordischen Länder gelten schon länger als Anhänger dieses Gewächses.

Sanddornsaft
Besonders als Hausgemachter Saft ist Sanddorn beliebt.

Nicht nur als Saft sondern auch als Creme sehr begehrt 

Sanddorn ist unter anderem reich an Vitamin B, wie auch die Krankenkassen-Zentrale berichtet. Vitamin B hilft bei der gesunden Teilung der Zellen, die restlichen Vitamine wirken schützend für den Körper. Wer die Vitamin Aufnahme gerade in der kalten Jahreszeit optimieren möchte, für den bieten sich einzelne Sanddorn Produkte an. Die sich vorrangig als Saft oder Marmelade wiederfinden. Aber auch in verschiedenen Tee- und Bonbons-Mischungen ist das Superfood in Orange vertreten. Die Kosmetikbranche kann Sanddorn gut nutzen. So wird Sanddorn-Öl bei der Wundheilung eingesetzt. Cremes mit Sanddorn helfen die Haut zu regenerieren, so wird auf natürliche Weise der Hautalterung entgegengewirkt.

Greendoor Bodymousse: Sanddorn-Orange, 200ml, rein natürliche Inhaltsstoffe, vegan mit BIO Shea-Butter

Greendoor Bodymousse: Sanddorn-Orange, 200ml, rein natürliche Inhaltsstoffe, vegan mit BIO Shea-Butter

Ein erstklassiger Vitamin-Lieferant

Zu den wichtigen Inhaltsstoffen gehören Vitamin A, B, C und E sowie Beta Carotin. Zudem wird die Eisenaufnahme gesteigert. Bei Personen mit Blutarmut können deshalb unter Umständen Sanddorn-Präparate wirksam sein. Bei den einzelnen Präparaten sollte aber darauf geachtet werden, dass sie nicht mit zu viel Zucker versetzt sind. Im Eigengeschmack ist die Beere sauer, darum wird gerne mit etwas Zucker der Geschmack verbessert. 

10 Wunderwaffen aus der Natur, die wirklich was können

10 Wunderwaffen aus der Natur, die wirklich was können
BILDERSTRECKE STARTEN (12 BILDER)
Bildquelle:

Gettyimages/ elena_hramowa
Gettyimages/ Elena Moskalenko

Hat Dir "Wie gesund ist eigentlich Sanddorn?" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich