Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Gemüse-Check:

Wie gesund ist Pak Choi wirklich?

Wie gesund ist Pak Choi wirklich?

Pak Choi kennen wir oft aus der asiatischen Küche, doch auch hierzulande ist er ein echter Geheimtipp. Wir klären, was in ihm steckt und wie gesund er wirklich ist. 

Was Pak Choi gesund macht 

Pak Choi ist ein aus China stammender Kohl, der vor allem in asiatischen Gerichten verwendet wird. Die Blattstiele des Pak Choi, auch chinesischer Senfkohl genannt, haben eine leichte Schärfe, während die Blätter eine milde Note bieten. 

Zoodles: Leckere Rezepte zu den Gemüse-Nudeln

Zoodles: Leckere Rezepte zu den Gemüse-Nudeln
BILDERSTRECKE STARTEN (8 BILDER)

Diese gesunden Nährstoffe stecken im Pak Choi

Mit 25 Milligramm Vitamin C pro 100 Gramm Pak Choi, deckt das Kohlgemüse gleich ein Viertel der empfohlenen Tagesmenge. Auch Betacarotin, welches im Körper zum Vitamin A umgewandelt wird, ist in Pak Choi enthalten. Somit kann man nicht nur seine Sehkraft, sondern auch gesunde Haut und Schleimhäute fördern. Die im Pak Choi enthaltenen Senföle sind eine richtige Wunderwaffe: Studien zufolge wirken sie Bakterien und Entzündungen entgegen, regen körpereigene Abwehrkräfte an und können die Zahl von Krebszellen reduzieren! Der hohe Anteil an sekundären Pflanzenstoffen wie Flavonoiden, Chlorophyll, Indolen und Phenolen hat einen ähnlich positiven Effekt auf unser Immunsystem. Die Stoffe stärken die Abwehrkraft und haben eine mindernde Wirkung auf das Risiko, an Herz-Kreislauf- Erkrankungen und Krebs zu erkranken.

Pak Choi der Folsäure-Geheimtipp für Schwangere:

Pak Choi hat auch einen guten Einfluss auf Schwangere: die für den Embryo wichtige Folsäure, auch Vitamin B9 genannt, schützt vor Missbildungen und ist im Kohlgemüse ebenfalls enthalten. 

Nährwerte pro 100g

  • Kalorien : 13 kcal 
  • Eiweiß : 1,5 g 
  • Fett : 0,2 g 
  • Kohlenhydrate : 2,18 g 
  • Ballaststoffe : 1 g 

Pak Choi enthält kaum Fett und sehr wenig Kalorien und ist damit eine perfekte Ergänzung für eine gesunde Mahlzeit. Die Kohlart ist durch den kleinen Strunkanteil und die relativ zarten Blätter zusätzlich noch leicht verdaulich und auch für sensible Mägen zu empfehlen.

Pak Choi gesund: Was ist beim Kauf zu beachten?

Beim Kauf von Pak Choi sollte man auf frische, grüne Blätter und einen knackigen Strunk achten. So ist er schön saftig und entfaltet seinen Geschmack vollwertig. Größtenteils wird Pak Choi in Thailand angebaut, doch mittlerweile hat auch die Niederlande den Anbau etabliert. Wer auf eine heimische Kohlart zurückgreifen möchte, kann auf den Chinakohl ausweichen, der Pak Choi geschmacklich ähnelt und auch vermehrt in Deutschland angebaut wird.

Pak Choi schmeckt gut, wenn er gedünstet oder im Wok zubereitet wird. Doch ein kleiner Tipp: wer die meisten Vitamine aus unserem Geheimtipp herausholen will, richtet ihn roh in einem frischen Salat an, oder macht sich einen gesunden Smoothie.

Welche Diät passt zu deinen Essgewohnheiten?
Bildquelle:

Ben Pipe Photography / GettyImages

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich