Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Nachgeforscht:

Wie gesund sind Steinpilze eigentlich?

Wie gesund sind Steinpilze eigentlich?

Pilze sind die wahren gesunden Delikatessen aus der heimischen Küche und sind dazu auch gesund. Wie gesund Steinpilze wirklich sind, das erklären wir dir in diesem Beitrag!

Was zeichnet den Steinpilz aus?

Sein Geruch ist leicht erdig, aber sein Geschmack entfaltet sich im Mund. Der Geschmack zeigt sich nussig und intensiv. So darf ganz ohne Reue geschlemmt werden, denn dieser Wildpilz besteht zu 90 Prozent aus Wasser. Kalorienarm essen - kann also durchaus sehr gut schmecken. Der Steinpilz ist dafür der beste Beweis.

21 Lebensmittel, die weniger als 50 Kalorien haben

21 Lebensmittel, die weniger als 50 Kalorien haben
BILDERSTRECKE STARTEN (22 BILDER)

Gesunder Steinpilz: Folgende Vitamime und Mineralstoffe sind enhalten

Es sind die Vitamine D und E und die viele wichtige Mineralstoffe . Zudem ist der Steinpilz, den es zwischen August bis Oktober in den heimischen Wäldern zu finden gibt, ein ausgezeichneter Eisen- und Eiweißlieferant . Der hohe Phosphorgehalt , den Steinpilze besitzen, bekommt den Zähnen und Knochen.

Hilft der Steinpilz beim Abnehmen?

Diese Frage darf mit einem klaren "Ja" beantwortet werden. 100 Gramm von diesem Pilz haben nur 30 kcal zu verzeichnen. Aber nicht nur beim Abnehmen gilt der Steinpilz als wichtige Stütze, denn er soll auch die Tätigkeit der Niere nachhaltig anregen und sorgt für einen ausgeglichenen Wasserhaushalt. Außerdem sollen Steinpilze bei Herz- und Kreislauferkrankungen vorbeugen. Dazu hilft er gute Laune zu verbreiten, denn der im Pilz enthaltene Stoff "Tryptophan", lässt die Stimmung steigen.

Was ist am Steinpilz so besonders?

Versprüht der Pilz einen sanften Duft nach Wald und hat er keine Wurmlöcher, dann darf daraus geschlossen werden, dieser Pilz überzeugt anhand seiner Frische. Vegetarier und Veganer wissen schon längst die Vorzüge von diesem Pilz zu schätzen. Wer auf Fleisch verzichten möchte, aber dennoch keinen Eisenmangel beklagen will, der vertraut dem braun-weißen Schatz aus dem Wald. Er macht sich gut, wenn er scharf angebraten wird, aber auch in einer Sauce oder Suppe kann er sein Aroma voll entfalten. Einfach dünne Scheiben schneiden und schon findet der Steinpilz seine Verwendung in der Küche.

Welche Diät passt zu deinen Essgewohnheiten?
Bildquelle:

https://www.desired.de/diaet/bilderstrecke/rezepte-essbare-pilze/WdBtoQMygCegUIARCdAQ

Hat Dir "Wie gesund sind Steinpilze eigentlich?" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich