highlighter-auftragen

let it shine

Highlighter auftragen: So gelingt dir der perfekte Glow

Alannah Benfer am 08.04.2019

Kein Make-up ohne Highlighter! Der Extra-Glow gehört mittlerweile zu den Basics unseres Make-up-Repertoires. Schließlich zaubert er uns selbst nach einer durchzechten Nacht ein frisches Finish ins Gesicht. An verschieden Stellen verwendet, kann er dabei ganz verschiedene Effekte erzielen. Wir zeigen dir, wie du Highlighter richtig aufträgst.

Du wünschst dir auch an grauen Regentagen einen Glow wie von der Sonne geküsst? Highlighter macht es möglich. Doch egal, ob flüssig, als Puder oder Mousse – die Produkte gehören keineswegs ins ganze Gesicht. Vielmehr sollte der Schimmer vorrangig an Stellen aufgetragen werden, an denen sich das Licht bricht. Die Devise lautet eindeutig: Weniger ist mehr!

#1 Wangenknochen

Du möchtest deine Gesichtszüge klar konturieren? Dann solltest du den Highlighter knapp über deinen Wangenknochen auftragen. So erscheinen sie höher und definierter. Gleichzeitig wirkt dein Gesicht deutlich schmaler.

View this post on Instagram

i like this one better🌝(queen of deleting posts)// . PRODUCTS: @benefitcosmeticscz 24h brow setter // @makeuprevolution x @petralovelyhair – by petra palette // @makeuprevolution reloaded – newtrals 2 // @fentybeauty foundation // @toofaced born this way setting powder // @catrice.cosmetics liquid camouflage high coverage concealer // @barrym.sk chisel cheeks contour kit // @barrym.sk illuminating highlighter palette // @cosmiclashes – honey // . #makeup #makeupartist #undiscovered_muas #beauty #girl #glam #glow #makeupgoals #makeuplook #revolutionmakeup #brows #highlighter #contour #makeupmafia #anastasiabeverlyhills #eyeshadow #fentybeauty #toofaced #underratedmuas #morphebabe #blendtherules #glowy #wakeupandmakeup #abh #nude #nudeglam #benefitbrows #makeupmafia #featherbrows #browgoals

A post shared by ☽ l a u r a (@laura_kuruc) on

#2 Nase

Wer eine breite Nase hat, kann auch sie mit Highlighter schmaler schummeln. Dafür den Schimmer einfach senkrecht auf den Nasenflügel auftragen. Stupsnasen werden mit ein bisschen Highlighter auf der Nasenspitze betont.

#3 Augenbrauen und Augen

Wenn deine Augen klein und müde sind, kann Highlighter auch hier wahre Wunder wirken. Trage deinen Lieblings-Highlighter direkt unter den Augenbrauen auf – das zaubert dir einen offenen, wachen Blick und verleiht den Augen mehr Strahlkraft. Beim Abend-Make-up kannst du auch einen kleinen Tupfer auf den inneren Augenwinkel geben – das macht vor allem Smokey Eyes besonders glamourös.

Das sind die besten Highlighter aus der Drogerie

Artikel lesen

#4 Lippen

Volle Lippen sind der Traum vieler Frauen – doch nicht jede ist mit ihnen gesegnet. Highlighter kann da nachhelfen! Ein bisschen Glow oberhalb des Amorbogens (kleine Kuhle der oberen Lippe) und dein Kussmund wirkt fülliger. Du kannst den Highlighter aber auch direkt auf deine Lippen geben. Einfach mit dem Finger ein wenig auf die Mitte der unteren Lippe tupfen und mit den Lippen verreiben. Durch den entstehenden Schimmer wirkt dein Mund deutlich voluminöser.

Kleiner Tipp: Solltest du ab und zu mit einem fahlen Teint aufwachen, hilft es, wenn du den Highlighter nicht ganz so punktuell anwendest. In diesem Fällen kannst du einen kleinen Tropfen flüssigen Highlighter in deine Tagespflege mischen. So erstrahlt deine Haut im neuen Glanz. Wo trägst du deinen Highlighter am liebsten auf? Verrate es uns in den Kommentaren.

Bildquelle:

Getty/PeopleImages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?